Gefahr für alle Gläubigen ?


Ach so!
Jetzt komme ich nach
wie man das hier macht, hab mich schon gewundert über so viel Fachwissen, von einigen Menschen da. Man Tippt Begriff ein, und dann kommen die Antworten? Ajajaj
Und ich mache mir die Mühe und Arbeit alles aus mir. meinem Gedechtniss neu zu Ordnen und meine Antworten selbst zu entwerfen!

Nun ich Frage mich allen ernstes wenn man etwas Abschreibt, ob das Wissen auch wirklich, verdaut und verstanden wurde ? Ich zwiefle schwer..an dem...Komme mir wie eine Hausfrau vor, die total alles, aus Ihrem eigenem Garten und Hof frisch zubereitet ,und den andern, die Fertig Food-und von andern zubereitete Teifkost aufwärmen .
Na ja, Hauptsache es sieht gut aus, ist fehelrlos ist schön verpackt und mann scheint so klug und erhaben.
@akasha

Also vielleicht liegt es an mir... aber ich verstehe den Zusammenhang zu gerade diesem Thema hier nicht ganz.
Es gab zweifellos zeiten in meinem Leben in denen ich Gott verflucht habe ( weil´ich einfach ncihts verstanden habe ) und wo ich mir auch meinen Hass erlaubte . Aber ich bin mir absolut sicher das Gott ´meine innere Situation viel besser verstanden hat als ich selbst . Für Gott gibt es nichts was er nicht verzeihen würde . Die Frage die viel wichtiger ist was kannst du dir selbst verzeihen oder nicht verzeihen . Ich denke das das sowohl zu lebzeiten als auch danach von Bedeutung sein wird .
Dannach noch mehr denn dann wirst du zunächstmal allwissend sein und im Rahmen dieser allwissenheit dein eigenes handeln nochmals beurteilen . So seh ich das . Es gibt keinen kleinlichen Rachegott , Gott ist nicht so kleinkariert wie wir Menschen !