wer bekommt Gnade am Himmelstor


Ich habe gestern Abend so überlegt.
Es heißt doch Gott vereziht seinen Sündern.
Aber....
warum gibt es dann die Hölle, warum das Fegefeuer ???
Was, wen und wie begandet Gott ???
Ich frage es aus einem bestimmten Grund.
Wir haben hier ein Verfahren ,wegen sexuellen Missbrauchs in der Kindheit, der Täter ist mein Vater und der Opa unserer Kinder.
Er hat mindestens 6 Opfer auf seinem Gewissen, wieviele Dunkelzahlen wissen wir nicht, aber wir haben noch einige Verdachtsmoments.
Ich bin nun fast 38, muss meine ganze Kindheit aufarbeiten, war oft völlig am Ende , kam beinahe in eine Klinik. Wir leiden heute wahrscheinlich mehr wie damals , als es passierte. Da wir heute noch mehr heilen müssen. Vom verletzten inneren Kind, bis hin zu körperlichen Schäden.
Verzeiht Gott solch eine Tat ???
Muss ich verzeihen, um nicht Hart zu werden und vom Hass vergiftet.???
Wer kann mir dazu eine Antwort geben ???

LG eine ziemlich nachdenkliche frosti
Hi frosti!!

Ich schreib hier einmal meine Einsicht:

Gott verzeiht keine Sünden , der Mensch muss sich selbst vergeben und
es gibt keinen Ort , welcher sich Hölle nennt und auch kein Fegefeuer.

Vielleicht befindet sich dein Vater schon in der Hölle und quält sich innerlich unheimlich. Ich weiss es nicht.

Zitat:
Muss ich verzeihen, um nicht Hart zu werden und vom Hass vergiftet.???


Du musst garnichts tun! Du kannst ihn hassen , musst es aber nicht. Jede Antwort, die dir jemand gibt ist NICHT deine Antwort.

Ich wünsche dir wirklich alles Liebe auf deinem weiteren Weg!
_________________
Denkt selber nach!
Liebe frosti,
meine Oma hat mir in manchen Fällen immer einen Satz vor Augen gehalten, der im folgendem lautete:

"Egal wie Du Dich entscheiden wirst - vergessen wirst Du nie"

Allein die Tatsache, das man manche Dinge im Leben nicht vergessen wird können, liess und lässt für mich persönlich ein 'verzeihen' zu.


liebsten, kraftvollen Gruss
Gaby
Hm, ich danke euch für die Antworten, aber....
Sicherlich, Er quält sich seit meinem dénken, schon auf Erden. hat ständig neue Krankheiten, ewig ist etwas. Ich fragte mich , als Kind, immer: Warum stirbt Er nicht einfach. Warum muss ER noch bei uns bleiben ??
heute weiß ich, dass ER mit diesem geheimnis nicht gehen durfte.

Nur, will ich IHM verzeihen??Darf ich diese Tat einfach so verzeihen ? Ich kann mir diese Frage einfach nicht beantworten!!!

Daß es keine Hölle und kein Fegefeuer gibt, glaub ich nicht, aber es ist ok, wenn jeder seine eigene Meinung darüber hat !!! ))

Denn es würde ja heißen, ja dass alle nach oben dürfen, denn vor Gott sind ja alle gleich. Nur mag ich dies noch nicht akzeptieren.
frosti hat folgendes geschrieben:
[..]Nur, will ich IHM verzeihen??Darf ich diese Tat einfach so verzeihen ? Ich kann mir diese Frage einfach nicht beantworten!!![..]

Liebe dani,
verzeihen dürfen darfst Du zu jeder Zeit - das wird Dir niemand nehmen und auch nicht verweigern können. Diese eine Frage kannst Du also schon einmal getrost beiseite legen.
Was das "wollen" betrifft so hast Du die freie Wahl; die Wahl Dich weiterhin mit dieser Frage selbst zu quälen oder zu vergeben. Vergeben heisst aber nicht das Du vergessen wirst. Wenn etwas in Vergessenheit gerät... gerät Dir die Chance des Vergebens in selbige...


liebsten, kraftvollen Gruss
Gaby
hallo frosti was meinst du wenn er gott um verzeihung bitten würde würde er ihm verzeihen ?
hat er schon um verzeihung gebeten ?vieleicht nicht mit worten sondern mit taten hast du mit ihm darüber gesprochen wahrscheinlich nicht weil durch seine leiden scheint er noch nicht erlöst zu sein was kannst du tun ? dich um die opfer kümmern und aufpassen warum kann so etwas passieren? aus uinterdrückung ?aus sehnsucht nach liebe ?wobei liebe =sex falsch interpretiert wird aus dem verlangen nach macht? auf alle fälle hat er keinen respekt weder vor sich noch vor anderen ich würde versuchen ein gespräch darüber zu führen und ihm verzeihen damit er die kraft hat selbst um verzeihung zu bitten
Zitat:
Nur, will ich IHM verzeihen??Darf ich diese Tat einfach so verzeihen ? Ich kann mir diese Frage einfach nicht beantworten!!!



Es ist voll und ganz verstaendlich,dass du so empfindest.Jedoch liegt in dem Verzeihen der Schluessel zu deiner eigenen inneren geistigen Freiheit.
Wenn uns schlimme Dinge widerfahren, erleben wir uns als Opfer und hilflos.Aus dieser Hilflosikkeit heraus entstehen Angst und Wut. Aus der Wut manchmal auch Hass.Hass ist wie die Liebe eine starke Energie.
Jedoch wie wir wissen eine zerstoererische und vor allem was wir selten dabei sehen auch Selbstzerstoererisch.Wenn wir hassen, dann ist unser Gemuet und unser Denken immer auf die Tat und auf den damit in Verbindung gebrachten Menschen oder Umstand verbunden. Er beherrscht mit der Zeit immer mehr unser Denken und somit auch unser Leben.Wenn man von etwas beherrscht wird , ist man nicht frei. Man ist nicht Herr seiner selbst, sondern gibt auf geistiger Basis dem anderen Macht ueber sich.

Mir persoenlich hat diese Affirmation schon oft in manch fataler Lebenssituation geholfen , in der sich in mir selbst die Geister des fuer und wider stritten.Anfangs ist es nicht leicht es in die Tat umzusetzen, aber es wirkt.
Vielleicht hilft es dir ebenso

"Gott schenke mir die Gnade auch das Unverzeihliche zu verzeihen."

Alles Liebe und Gottes Kraft und Segen
Ellen
_________________
Gott ist mein Licht
ja das trifft den punkt gott schenke mir die gnade auch das unverzeihliche zu verzeihen das ist schön danke für diesen spruch
Es ist aber so schwer zu verzeihen, Er hat mein Leben bis heute zerstört. Muss mich vollkommen neu kennelernen. habe ihn ja nun schon , von meinem Hass freigesprochen, damit ich nicht noch mehr macken entwickel. Aber wie soll man einen Missbrauch , über Jahre hinweg, an einem Kind verzeihen ???

Spreche ich IHm nicht dann die Schuld ab, ???? denn für mcih ist er dennoch schuldig
Ist das nicht eher ein Job für einen Supervisor? Ich denke mal , du solltest dich bei einem 'guten' Therapeuten beraten lassen.
_________________
Denkt selber nach!