Meditation


Liebe Busshari!

Ziel der Meditation, die ich betreibe, ist sich mit dem Göttlichen zu verbinden und als Sprachrohr für das Göttliche zu dienen. Natürlich hilft uns die Meditation, die ich betreibe, in vielen Bereichen: Sie eröffnet neue Dimensionen in uns, sie gibt Ausgeglichenheit und Freude, sie reduziert Stress und Angst, sie gibt Kraft Abhängigkeiten zu lösen, sie verbessert die Gesundheit, sie gibt Energie und Lebensfreude, sie stärkt Selbstachtung und Selbstbewusstsein, sie verbessert unsere Beziehungen, sie zeigt Schwächen und Stärken auf, sie lehrt zu unterscheiden und zu entscheiden, sie gibt uns Moral, Kreativität und Weisheit, sie entfaltet verborgene Talente, sie hilft beim Erreichen unserer Ziele und sie ermöglicht geistiges, emotionales und spirituelles Wachstum.

All das und noch mehr kann das Göttliche für uns tun, wenn wir in Meditation sind. Warum meditierst du liebe Busshari?

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Schließlich erinnert uns `Abdu'l-Bahá, worin Meditation im Kern besteht:

„Meditation ist der Schlüssel zu den Toren der Geheimnisse. In diesem Zustand löst sich der Mensch von sich selbst; er zieht sich in diesem Zustand zurück von allen Dingen der Außenwelt. In dieser subjektiven Verfassung taucht er ein in das Meer geistigen Lebens und kann die Geheimnisse der Dinge an sich enthüllen. Um dies zu veranschaulichen, denke man sich den Menschen mit zweierlei Sehvermögen ausgestattet: Wenn die innere Sehkraft angewendet wird, sieht das äußere Auge nicht.“[13]


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Ich habe jetzt nur die letzten beiden Beiträge gelesen und bin beeindruckt, welche intensive und vielseitige Wirkung eurer Meditation ihr aufzählt. Könnt ihr etwas zu eurer Meditationsmethode schreiben, nach der ihr praktiziert oder einen Internet-Link nennen, wo das beschrieben wird?
LG, Safira
Hallo Safira!

Safari hat folgendes geschrieben:
Ich habe jetzt nur die letzten beiden Beiträge gelesen und bin beeindruckt, welche intensive und vielseitige Wirkung eurer Meditation ihr aufzählt. Könnt ihr etwas zu eurer Meditationsmethode schreiben, nach der ihr praktiziert oder einen Internet-Link nennen, wo das beschrieben wird?


Ich nutze meist eine einfache Achtsamkeitsmeditation. Dazu setze ich mich auf ein Kissen/Polster am Boden, halte den Rücken aufrecht und stelle die Beine so, dass ich stabil sitze. Ich richte meine Aufmerksamkeit auf meinen Atem (dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten) und kehre immer wieder zum Atem zurück, wenn Gedanken, Empfindungen und Gefühle auftauchen. Im Laufe der Übung stellt sich bei mir eine Gelassenheit und feinere Wahrnehmung ein, die ich im Alltag mitnehmen kann.

Ethisches Verhalten lässt sich so für mich leichter praktizieren.

Eine solche Übung funktioniert sicher ähnlich bei Autogenem Training, orthodoxen Jesus-Gebet oder dem katholischen Rosenkranz.

Liebe Grüße,
Wohlwollen
_________________
Mögen alle Wesen frei sein von Leid und Bedrückung.
Mögen alle Wesen glücklich und zufrieden sein.
Danke, das ist dann ja die klassische Meditation, die ich auch kenne.
LG, Safira
Liebe Safira!

Ich betreibe die Sahajayoga Meditation ( www.sahajayoga.at, www.sahajayoga.de, www.sahajayoga.ch für Österreich, Deutschland und die Schweiz ), bei der die Kundalini ( die Lebensenergie, die in jedem Menschen im Kreuzbein ruht ) erweckt wird, in uns Menschen aufsteigt, alle Chakren erleuchtet, sich mit der Weltseele verbindet und der göttlichen Stille in uns den Weg ebnet.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Lieber Erich,
vielen Dank, ich werde mir das mal ansehen!
LG, Safira