Meditation


@mr_link

Ich bin beim Vajrayana aka tibetischer Buddhismus gelandet.
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.
Zitat:
Einstein sagte schon - alles ist relativ. Die Zeit ist da keine Ausnahme.


Das is ja wunderschön .

Ich hoffe bei mir wird es auch mal klappen .


Zitat:
Die verschiedenen Arten der Meditation kann ich dir mal nachschlagen. Empfehlen würde ich dir die Einfach-Achtsam-Sein-Meditation. Sitz still da und beobachte wertungsfrei deinen Geist. (Tipp: Bauchatmung)


Ich würde mich sehr darüber freuen und vielen herzlichen danke schön .

Die erste Übung Probier ich gleich mal aus .

Vielen dank .


LG
@Nasruddin

Zitat:
Nasrudin wanderte eines Tages eine verlassene Strasse entlang. Die Nacht brach gerade herein, als er einen Trupp Reiter erspähte, der ihm entgegenkam. Seine Phantasie begann zu spielen: er befürchtete, die Reiter könnten ihn ausrauben oder in die Armee zwangsverpflichten. Seine Angst wurde so gross, dass er über eine Mauer sprang und sich auf einem Friedhof wieder fand.
Die anderen Reisenden jedoch, der von Nasrudin unterstellten Absichten völlig unverdächtig, wurden neugierig und folgten ihm. Als sie ihn fanden, lag er regungslos am Boden. Einer der Reiter fragte: »Können wir Ihnen helfen - warum befinden Sie sich in dieser misslichen Lage?« Nasrudin erkannte, dass er sich geirrt hatte, und entgegnete: »Das ist schwerer zu erklären, als Sie annehmen. Sehen Sie, ich bin hier Ihretwegen - und Sie sind meinetwegen hier.

Nasrudin-Geschichten
Auswahl der Texte: Max Gasser








LG
Ich habe da noch ein paar links für dich, die dir sicher noch weiterhelfen können:

http://antaiji.dogen-zen.de/deu/sitzen.shtml

Hier findest du ein ganzes Buch als PDF, welches Meditation im Buddhismus behandelt:
http://www.dhammasukha.org/study/Bo.....nasati_german_w_intro.pdf
Zitat:
Ich für meinen Teil kann sagen, daß das, was der Buddha getan hat, weder mythisch noch streng religiös oder philosophisch ist. Ich habe es nun mehr als sechs Jahre lang untersucht: Es ist ein systematisches wissenschaftliches Experiment, um die wahre Natur der Erfahrung freizulegen, die wir Leben nennen.
@shiro

Genau. Das sagt es auch. Ich bin wegen euch hier und ... Ihr seid wegen mir hier ...

Versuche bei der Meditation dich wie ein zartes Baby zu fühlen.
Es geht. Du wirst leichter.

Und als Baby, was dachtest Du?

Weisst Du es noch?
Erinnere Dich.
Werde leicht und lasse Dich versinken.
Versinke Langsam und Achtsam in Dich ...

Werde zu dem was Du warst und immer noch bist ...

Und lass dann das Werden auch los.

So.

Das Du nur noch bist.

Jetzt.

Das ist die Ewigkeit.
Einzig die Gegenwart, das daSein JETZT ist die Ewigkeit.

Die Vergangenheit war und wird nicht kommen.
Die Zukunkft kann oder wird vielleicht werden.

Doch die Gegenwart, das JETZT ist.

Das JETZT hat keine Worte keine Namen.

Das ist das Baby das schreit und hunger hat und schlafen will.
Im Einklang mit sich selbst, mit dem All und Alles.

Die Einheit die IST.

IST im JETZT und hier.

Gruss
Nasruddin
Wenn der Mensch durch seine Seele,dem Geist gestattet,seinen Verstand zu erleuchten,dann umfaßt er die ganze Schöpfung. ´Abdu´l-Bah´a.
_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Vita contemplativa meint eine kontemplative Lebensweise, beispielsweise bei Mönchen verschiedener Religionen. Man verwendet den Begriff auch häufig im Zusammenhang mit der Betrachtung der Natur oder eines Kunstwerks. Das Adjektiv kontemplativ bedeutet hier Konzentration auf geistige Inhalte. Die gängigste Verwendung hat jedoch ihre Bedeutung in der religiösen Auffassung im Sinne einer geistigen Versenkung in Gott oder in göttliche Werke und Anschauungen.
Quelle: Wikipeda

Und es gibt die ungegenständliche Form der
Meditation, z.B. die Zazen-Praxis
Eine Frage an ALLE ! Wo kommen wir her ? Warum sind wir hier ? Was ist unsere Aufgabe ? Wo gehen wir hin ?
Hallo edgar
Zitat:
Eine Frage an ALLE ! Wo kommen wir her ? Warum sind wir hier ? Was ist unsere Aufgabe ? Wo gehen wir hin ?


Möchtest Du dazu bitte einen neuen Thread aufmachen?

Liebe Grüße und herzlich willkommen im Forum!

Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Meditation ist die Übung in der Erfahrung des Seins.