Windpocken :-(


Hallo zusammen,

ich wusste dass es so etwas gibt, jedoch wusste ich nicht, dass mich das auch mal treffen würde.

Zuerst hatte ich drei Tage Schmerzem am ganzen Körper, Schweissausbrüche, Fieber. Mir war mal kalt mal warm und meine Augen haben gebrannt.

Am 19.12.2008 bin ich Morgens aufgestanden um zur Arbeit zu fahren - und was sehe ich da? Ich sehe wie gewollt und nicht gekonnt aus! Mein Gesicht hatte ganz viele Pickelchen - große, kleine, mittlere und und und...bin dann zum Hausarzt, von dort aus zum Hautarzt, worauf hin fetsgestellt wurde, dass ich mit 26 Jahren Windpocken bekommen habe - Genial!

Die Ärztin hat dann eine Kollegin herbei geholt, damit beide sich davon vergewissern, dass sie es sind - ja, sie sind es. Dann wollte sie mich Stationär Behandeln lassen...nach einem Anruf im Krankenhaus hat man ihr jedoch gesagt, dass es "noch" nicht nötig sei - aber bei dem kleinsten Hustenanfall, soll ich sofort und ohne zu zögern in die Notaufnahme...ist denn das so gefährlich bei Erwachsenen? O man...!

Am schlimmsten sind diese Kopfschmerzen - bzw. - es fühlt sich am ganzen Körper so an, wie wenn überall Akupuntur Nadeln sind. Des Weiteren schwindelt es mir ab und zu...fühle mich schlapp usw.

Warum ich jedoch schreibe ist, dass ich das Gefühl habe auch etwas in meinem Mund zu haben ... irgendwie hinten-mittig-oberhalb ... was kann ich denn tun?

Ach ja...mein kleiner (1 J. und 9 M.) hatte islang auch keine Windpocken - könnte es sein, dass ich ihn bereits angesteckt habe? Denn dann würde ich lieber einen Monat diese Qual über mich ergehen lassen, anstatt ihn anzustecken (

Seid mir gegrüßt -
Hallo Al-Mansur,
in der Tat verlaufen die Windpocken bei Erwachsenen schwerer und häufiger mit Komplikationen.
Sie sind leider hochgradig ansteckend, die Wahrscheinlichkeit, daß du deine Kinder ansteckst, ist also mehr als gegeben.
Als meine Tochter Windpocken hatte, hat mein Kinderarzt die beiden Jüngeren geimpft, geht anscheinend noch bis zu 3 Tagen nach Ansteckung, jedenfalls hatten die beiden Kleinen nur ein paar Pickelchen und das war es.

Ein Nachteil bei den Impfungen ist, daß man dadurch leider nicht lebenslang immun ist, wie das der Fall ist, wenn man die Krankheit einmal gehabt hat - und dann eben als Erwachsener daran erkranken kann, wenn man nicht nachimpft.

Windpocken bei Kindern sind lästig und unangenehm, aber ausser dem Juckreiz (gegen den es Salbe gibt) hatte meine Tochter keine Krankheitssymptome.

Gute Besserung.
Hallo Mansur,

du hast deinen Sohn sehr wahrscheinlich schon angesteckt. Nach ca. zwei Wochen wird er aussehen, wie du jetzt. Ist aber nicht schlimm... kann mich erinnern, wie ich Windpocken hatte, meiner Mum wurde aufgetragen jedes Bläschen einzeln mit Desinfektionsmittel zu betupfen (war noch in Russland) und ich musste zu Hause bleiben, das war aber auch schon das schlimste.
Und danach ist er immun.
(Ersparen können hättest du es ihm übrigens durch eine Impfung (jetzt ist zu spät!), die gibt's aber auch erst seit kurzem, weiss der Henker, was die langfristig für Auswirkungen hat. Bisher war es normal die Kids Windpocken einfach kriegen zu lassen.)

Du dagegen bist gefährdet. Die Krankheit trifft Erwachsene (bzw. kann, muss nicht) schlimmer und es können alle möglichen inneren Organe betroffen werden... Hirnhaut-, Leber-, Lungenentzündung...
Besser ist du rufst den Arzt an, wegen deiner Symptome, ist echt kein Pappenstiel. Im Mundbereich wird's der HNO sein...?
Achja, und _nicht_ kratzen.

Gute Besserung
@Lissi
Ist noch nicht zu spät.
Windpocken kann man auch noch innerhalb der Inkubationszeit impfen. Werden wohl Antikörper geimpft, keine Ahnung.
Die Krankheit verläuft dann um ein Vielfaches schwächer.
Wie gesagt, ich habe die Lütten erst impfen lassen, als meine Tochter schon zwei Tage Symptome hatte.
Ein Vorteil hatte die Sache: die Windel, die sie noch nachts brauchte (mit 3), war wohl so unangenehm, daß sie beschloss, trocken zu werden.
Hallo, vielen Dank erst einmal für Eure Beiträge.

Ich habe heute Nacht nur 2 Stunden geschlafen, wenn es überhaupt zei waren. Ansonsten schmiere ich mich weiterhin mit dieser komischen Salbe ein (hat der Apotheker auf Anweisung für miich hergestellt).

Das ist echt nicht schön - und bekomme ich auch langsam Hals Schmerzen :-/ Ich habe das Gefühl, dass ein Klos im Halse steckt. Die Zunge hat auch etwas abbekommen, so wie sie sich anfühlt. Ach man :-/

Muss mal schauen, wenn es schlimmer wird im Mundbereich, dann werde ich wohl ins Krankenhaus müssen - aber meine Frau ist mit dem kleinen jetzt raus und sie fragt in der Apotheke nach eine Mundsalbe ...

Seid mir gegrüßt -
@Asti:

Okaaay... das wusst ich nicht, dann ist wohl wirklich so eine Antikörperimpfung, die bringen langfristig nicht viel, bzw. man muss sie immer wieder erneuern lassen. Da kann man sich's auch einmal geben... aber dass _du_ dir das nicht geben wolltest, kann ich voll verstehen

@Mansur:

Wird schon wieder


LG
Ja, ich war zu dem Zeitpunkt hochschwanger und alleine mit drei Windpockenkindern zuhause...da wäre selbst ich dann locker an meine Grenzen gekommen.
Der Jüngste ist nicht geimpft, und auffrischen lasse ich die Impfungen auch nicht.
Au Backe, unter den Umständen hätt ich die Immunisierung der lieben Kleinen wohl auch auf später verschoben.
Es gibt zwei verschiedene Impfungen für Windpocken :

Die Antikörper gegen das Virus : Der Schutz hält nur rund 3 Monate. Es wird vom RKI nur bis 96h nach Erstkontakt empfohlen und auch nur für Leute die ein hohes Risiko haben Komplikationen zu entwickeln. (Leute mit Defekten des Immunsystems, Schwangere, Säuglinge 3 Tage vor und 7 Tage nach Entbindung usw...)

Das andere ist die aktiv-Impfung. Bei der wird der Körper mit Oberflächenstrukturen des Virus geimpft. Es dauert eine Zeit bis der Körper eigene Antikörper bildet. Ist also in diesem Falle auch eigentlich zu spät. Das fiese ist ja das die Windpocken infektiös sind bevor man den Ausschlag kriegt. (siehe http://www.rki.de/cln_091/nn_196658......html#doc200744bodyText16)

@ Almansur :

Gute Besserung! Ich hoffe du überstehst das ganze gut!


Ma'a Salama


Ayyub
Säuglinge 3 Tage VOR Entbindung?