Das göttliche Selbst und "Das bin nicht ich"


Einer meiner geistigen Grossväter G.I.Gurdjeff (1866-1949) hat die Esoterik-Szene mächtig durcheinander gebracht.
Weder fassbar noch erklärbar, geistert sein Gedankengut in uns.

Vieles was er damals ansprach und woher er die Informationen transformierte und in unseren Worten zu uns brachte wird mir erst nach 20 Jahren und mehr bewusst ...

Einige Aussagen aus dem folgenden Link

Zitat:
Der sein göttliches Selbst Suchende sollte ständig den Satz "Das bin nicht ich" im Bewußtsein haben. Die innere Arbeit, die Gurdjieff von denen verlangt, die erwachen wollen und damit nach seiner Philosophie erst zu Menschen werden, birgt Gefahren in sich.


"Das bin nicht ich", könnte Buddhismus sein.
Und auch der Titel von dem Link

"Kampf gegen den Schlaf" ...

Also "erwachen" buddha zu sein und dann wach zu bleiben ?...

http://www.philognosie.net/index.php/article/articleview/186/

Zitat:
Der Wissenschaftler, Schriftsteller und Gurdjieff-Schüler Pierre Schaeffer erklärt die Intentionen seines Lehrers wie folgt:

"Ihr werdet weder getröstet, noch beruhigt, noch aufgeklärt. Ihr werdet nur einen Mann vorfinden, der Euch fühlen läßt, inwieweit man ein Mensch, und zwar ein einsamer Mensch, sein kann."


Und hatte gewisse Regeln, nach denen man sich richten konnte.

Zitat:

Gurdjieffs Regeln:

1. Geh immer den Ereignissen nach, die der Rest der Menschheit als mysteriös abtut.
2. Tu niemals etwas, weil andere es auch tun.
3. Denke niemals das, was andere denken.
4. Vertraue nur der eigenen Sicht der Welt, niemals der Sicht, wie sie andere haben. Und traue auch deiner eigenen Sicht nur einen Moment lang.


*** Einschub von mir:
Seine Grossmutter hatte ihm schon als Kind insbesondere Punkt 2 beigbracht. ***

Gruss
Nasruddin
Hierzu einige Beispiele aus Louis Pauwels Buch Gurdjieff der Magier:

"Man stellte sie (die Schüler) mit ihren schändlichen Neigungen bloß und rechnete ihnen die erheblichen Ausgaben vor, zu denen ihr Gastgeber durch ihren Appetit und Durst veranlaßt wurde. "Wieviel glaubt ihr, wird das kosten?" sagt Gurdjieff und hält ein höchst mageres Radieschen hoch, "ein Sonderradieschen, extra für mich aus dem Kaukasus geschickt." Es kam gerade-wegs vom Markt in Neuilly."

Werden hier die Prinzipen eines Ashram in Frankreich angewendet ...

Und was sagt bruno dazu. ( Bruno Martin )

http://www.gurdjieff-work.de/pages/einfuehrung.php

Mit der Synthese von:

Die Wege des Fakirs (Körper, Karma-Yoga),
des Mönches (Seele, Bhakti-Yoga)
des Yogi (Geist, Raja-Yoga) vereint

, diesen drei Yoga's der "vierte Weg" eingeleitet.

Doch worum geht es denn?

Zitat:
Es geht um die Transformation des Menschen zur Ganzheit, in dem das „wirkliche Ich“, der individuelle spirituelle „Wille“ seinen Platz im Wesen des Menschen einnimmt


Im Vernetzten denken kristallisiert sich in mir folgendes.
"Das absolute Ich", wer war das nochmals? http://www.geistigenahrung.org/ftopic57731.html

Zitat:
denn nach Gurdjieffs Einsichten leben wir mehr in der äußeren, fremdbestimmten Persönlichkeit.


Also sind wir nur Papageien, die nach dem Munde anderer reden?

Gruss
Nasruddin
Zitat:
1. Geh immer den Ereignissen nach, die der Rest der Menschheit als mysteriös abtut.
2. Tu niemals etwas, weil andere es auch tun.
3. Denke niemals das, was andere denken.
4. Vertraue nur der eigenen Sicht der Welt, niemals der Sicht, wie sie andere haben. Und traue auch deiner eigenen Sicht nur einen Moment lang.


Seinen Professoren nicht mehr blind glauben? Dem, was in Büchern steht, nicht mehr einfach Glauben schenken? Anerkannte Meinungen und Theorien in Frage stellen? Oha, ich glaube da würde für viele eine Welt zusammenbrechen...

Sich nicht mehr an was fest halten können und seinen Weg durch nebulöse Schleier hindurch selber suchen müssen, ob man das so einfach von den Kleinen verlangen kann
Sakina

@ Hallo nasruddin
Zitat:
birgt Gefahren in sich.

nachdem du das Thema "Gurdjieff" ins Spiel gebracht hast habe ich mich auch mal wieder etwas damit beschäftigt.
Was mir als erstes seltsam vorkam, in seiner Biografie, war sein spirituelles Institut in Frankreich, während der Nazi Herrschafft.
Das anscheinend ziemlich unbehelligt von Repressionen geblieben ist.
aber das war nur eine vage Vermutung meinerseits.
und dass bei meiner oberflächlichen Suche nach Aussagen, Äußerungen Gurdjieffs über den Krieg oder faschistoide Ideologien nichts zu finden ist.
Einen ersten Hinweis auf Verbindungen, Gemeinsamkeiten fand ich dann bei
http://www.crystalinks.com/thule.html
die Googel Übersetzung aus dem englischen
Zitat:
Haushofer war auch geneigt gegenüber der esoterischen. als militärische Attache in Japan, studierte er Zen-Buddhismus. Er hatte auch vorbei durch Einweihungen in den Händen des tibetischen Lamas. Er wurde Hitlers zweite "esoterischen Mentor", anstelle Dietrich Eckart. In Berlin, Haushofer gegründet hatte der Luminous Lodge oder die Vril-Gesellschaft. Die Hütte, das Ziel war es, die Ursprünge der arischen Rasse und um Übungen in Konzentration zu wecken die Kräfte der "Vril". Haushofer war ein Schüler von der Russischen Zauberer und Metaphysiker Gregor Iwanowitsch Gurdyev (George Gurdjieff).

Beide Gurdjeiff Haushofer und gepflegt, sie hätten Kontakte mit geheimen tibetischen Lodges, dass besaß das Geheimnis der "Superman". Die Hütte, die Hitler, Alfred Rosenberg, Himmler, Göring, und Hitlers spätere Leibarzt Dr. Morell. Es ist auch bekannt, dass Aleister Crowley und Gurdjieff suchte Kontakt mit Hitler. Hitlers ungewöhnlichen Befugnisse der Anregung zu mehr verständlich, wenn ein immer zu berücksichtigen ist, dass er Zugang zu den "geheimen" psychologischen Techniken der esoterischen Hütten. Haushofer lehrte ihn die Techniken der Gurdjieff, die wiederum stützten sich auf die Lehren der Sufis und die tibetischen Lamas-und vertraut ihm mit der Zen-Lehre der japanischen Gesellschaft der Green Dragon.

inwieweit diese Informationen richtig sind kann ich nicht sagen aber es war nur ein erstes "Bauchgefühl" dem ich nachgegangen bin.

Wie man sieht spielt der "Wille zur Macht über sich selbst" auch gerne mit der Macht über Andere.

PS:vor vielen Jahren habe ich Gurdjieffs Buch Belzebubs Erzählungen gelesen und fand es wirklich sehr interresant ,besonders welchen "verwirrenden" bzw. bewustseinserweiternden Einfluß es auf das "eigene" Denken hatt.

mffffgggg gnostik
_________________
glaube mir was ich sage, weil ich sage, was ich nicht weiß!
Hier eine Seite passend zum Thema!

www.oekosophie.de

Wer bin ich?
@gnostik

Ja. Belzebubs-Erzählungen an seinen Enkel.

War fast im Nirwana deswegen, damals ...

Zur Nazi bzw. Kriegzeit.

Gurdijeff hat sich nur um seine eigenen Sachen gekümmert.
Hat von allen strikte Unterlassung von Ansichten und Diskussionen über
Religion, Politik und anderen Differenzierenden Machenschaften verlangt.

Das Lehrbuch, Belzebub geht sehr tief in den Buddhismus, Hinduismus und noch tiefer bis zu den sumerischen aussagen.

Und "killt" so nebenbei alle Vernüftigen Antrainierten betrachtungsweisen zu sich und der Umwelt ... Die Warnung davor wird natürlich vorher gegeben. Es ist eine freiwillige "Arbeit" das man an sich machen lassen muss.

Es wäre interessant herauszufinden, welche Quellen Gurdjieff verwendet hat. Vor allem die Worte Heropas, Aschiamesch etc. könnten hinweise liefern.

Die Vermarktung des Enneagramms hat ja groteske Züge angenommen.

Doch was ist es überhaupt ?

Gruss
Nasruddin
Sakina

@Hallo nasruddin
Zitat:
Bewusstsein ist eine besondere Form von Informationsverarbeitung, die dann "eingeschaltet" wird, wenn das Gehirn mit Problemen konfrontiert wird, für die es noch keine "Routinen" ausgebildet hat (ansonsten könnte es die Probleme unbewusst oder nur mit begleitendem Bewusstsein lösen).

http://beat.doebe.li/bibliothek/w00036.html

Zitat:
Die Vermarktung des Enneagramms hat ja groteske Züge angenommen.
Doch was ist es überhaupt ?

eine Erklärung von Gurdjieff selber
http://74.125.43.101/translate_c?hl.....Sx3DwcZraznUdGk9wliAMqunQ
falls sie zur Klärung beitragen kann .Was ich bezweifle.

und ein Diskusionsforum das sich damit befasst.
http://www.enneagraminstitute.com/forum/forum.asp?FORUM_ID=2

für mich interessanter wenn auch nur am Rande.
Zitat:
Natürlich gab es viele Versuche zur Identifizierung der Quelle von Gurdjieff Lehren, die den Anschein, als eine unlösbare Problem, oder zumindest ein Teil der Gurdjieff Rätsel (Bennett, 1966), angesichts der Tatsache, dass Gurdjieff Autobiographie zu sein scheint in ein zutiefst allegorischen Sprache, die charakterisiert seine Erzählung und die factuality der Episoden erzählt (Gurdjieff, 1963). Auf der anderen Seite, James Webb (1946-1980) zu haben scheint kein Zweifel (Webb, 1980: 533), dass der Ausgangspunkt für Gurdjieffs Synthese findet sich in The Secret Doctrine (Blavatsky, 1888), die klassische Arbeit von der Gründer der Theosophischen Gesellschaft, Helena Petrowna Blavatsky (1831 - 1891). Dies wurde noch unterstrichen von Sophia Wellbeloved (2003: 204-206) lokalisiert, die den Einfluss der Theosophie auf Gurdjieff innerhalb der herrschenden Klima von Ort und Zeit.
http://translate.google.de/translat.....djieff%26hl%3Dde%26sa%3DG


PS:Bewusstsein ist für das Gehirn ein Zustand, der tunlichst zu vemeiden und nur im Notfall einzusetzen ist.
von Gerhard Roth im Buch Fühlen - Denken - Handeln

wo man das Wort vom »Übermenschen« im Mund führt, ist erfahrungsgemäß auch die Idee des »Untermenschen« nicht weit.
http://www.connection.de/cms/content/view/700/181/

mffffggg gnostik
_________________
glaube mir was ich sage, weil ich sage, was ich nicht weiß!

Forum -> Gott