AIDS – die neue Sorglosigkeit in der homosexuellen Szene


Lieber Posi,

Du sprichst und schreibst mir aus dem Herzen...

Liebe Grüsse

PeBu
Zitat:
Wie war noch die "alte" Methode: Ein Junge hat nicht zu weinen. Und wenn sich solche Regungen einstellten, dann war das eben ein Schlappschwanz. Ein Junge, mehr noch ein Mann hat "stark" zu sein


Ich glaube "alt" ist hier das richtige Wort.
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.
Oh, Leer,

wenn Du wüsstest, wie sehr das noch in den Köpfen der Menschen ist... Wie ich in einem anderen Thread ja bereits schrieb, habe ich einige Jahre in einer Beratungsstelle für Männer und Jungen gearbeitet. Leidergottes sind solche "alten" Aussagen noch heute Grund und Ursache für viel Leid unter den Männern und Jungen...

Lieben Gruss

PeBu
@Leer
Zitat:
Ich glaube "alt" ist hier das richtige Wort.


Alt in der Entstehung. Kreist aber selbst heute noch in den Köpfen herum und wird praktiziert und zwar von der heutigen Elterngeneration. Sie haben es von ihren Eltern nichts anders gelernt (also meine Generation) und sind nicht bereit oder unfähig, den Begriff Selbsterziehung in Eigenverantwortung wahrzunehmen. Also wird einfach weitergegeben, ist doch auch viiiieeeeeeeeeel einfacher, als gewisse Zöpfe abzuschneiden.

Dann müßte "man" sich nämlich über alternative Erziehungsmethoden tatsächlich Gedanken machen. Und die kommen recht selten bei Stammtischgesprächen an!

Gruß
Positiv schrieb:
Zitat:
Was soll eigentlich ein Grund sein, seine sexuelle Neigung oder seine Religionszugehörigkeit in einer Dorfkneippe zu äußern? Beides gehört im Grunde genommen in die Privatsphäre!


Privatsphäre oder geheime Kommandosache, von der keiner etwas erfahren darf?

@PeBu & positiv

Mein Urgroßvater war preußischer Offizier und erst in meiner Generation ist dieses Offiziersdenken endgültig verschwunden. Disziplin, Stärke, Ausdauer, Ehre, Hierarchie... Mein Großvater ist der Typ Godfather.

Trotzdem war ich es der feuchte Augen hatte und nicht mein Mädel, welches mich zum Flughafen gebracht hat. Und auch bei meinen Freunden kann ich dieses klassische Bild kaum noch ausmachen.
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.
Dann schaue Dich mal bei den Eltern zw. 30 u. 40 Jahre um, was Du da noch erleben kannst! Aaußerdem wurde ja nicht gesagt, dass es überall der Fall ist. Eine gewisse Häufigkeit kannst Du abe in konservativen Gegenden auch heute noch feststellen!

Gruß
Hallo, Leer,

dann hast Du grosses Glück gehabt mit Deinem Freundeskreis. Wir haben in unseren Männergruppen (jaja, ich weiss, die haben mittlerweile SOOOO einen Bart und niemand interessiert sich mehr dafür) ganz andere Beispiele erlebt, und diese Beispiele waren eher die Regel als die Ausnahme. Ich habe bis Ende 1996 auf diesem Gebiet gearbeitet, es mag sein, dass sich in den letzten 12 Jahren da etwas geändert hat, aber so generell kann ich das eigentlich nicht glauben bzw. ich erfahre es anders...

Liebe Grüsse

PeBu
Als ich vor wenigen Jahren im Frankfurter Raum noch im Bankwesen tätig war, sind mir mehrere solcher Väter mit diesen Einstellungen über den Weg gelaufen. Allerdings habe ich da meine Klappe gehalten, weil solch eine _Diskussion nicht in den Berufsalltag hinein gehört. Das ging teilweise soweit, dass, wenn ein Sohn schwul wäre, er diesen nicht mehr als sein Sohn ansehen würde. Enterbung selbstredend.

Ok, ob dieses dann in der Praxis tatsächlich immer so erfolgen würde, eine andere Frage. Und dann auch noch die herrliche Doppelmoral: Da es zum Teil WE-Pendler waren, hatte man in Frankfurt natürlich eine Freundin....

Gruß
Zitat:
Dann schaue Dich mal bei den Eltern zw. 30 u. 40 Jahre um, was Du da noch erleben kannst! Aaußerdem wurde ja nicht gesagt, dass es überall der Fall ist. Eine gewisse Häufigkeit kannst Du abe in konservativen Gegenden auch heute noch feststellen!


Natürlich kenne ich diese Ansichten, ich komme aus einer der katholischsten Regionen Deutschlands. Ich meine nur, dass der Trend glücklicherweise rückläufig ist, bzw. war. Ich fürchte, diese Werte haben ein Comeback.

Zitat:
[...]es mag sein, dass sich in den letzten 12 Jahren da etwas geändert hat, aber so generell kann ich das eigentlich nicht glauben bzw. ich erfahre es anders...


Wir sind halt verschiedene Generationen
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.