Dua fürs Kopftuch tragen


@Leer
Das hat für mich nichts mich Achtsamkeit zu tun! Was mir bei solchem Verhalten oder Ansinnen durch den Kopf schießt, behalte ich besser für mich! Es hat nebenbei auch nichts mit dem Thema als solches zu tun!

Gruß
Kann es und tu das lieber.
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.
Zitat:
Kann es...

Was soll was können? Verstehe ich jetzt nicht...

Gruß
Mit Achtsamkeit zu tun haben.
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.
Dazu schrieb ich meine Auffassung andeutungsweise, kein weiterer Kommentar!

Gruß
@Umma

Zitat:
weis einer von euch ,ob es ein Dua gibt welches man vor dem anlegen eines Kopftuches lesen kann?


Liebe Umma wichtig ist immer das Besmele. ( Bismillahirrahmanirrahiym )
Etwas im Namen Gottes und für dessen Loblpreisung zu tun ist gut.

Zitat:
Anlegen heist,ich möchte jetzt endlich das Kopftuch tragen,und möchte es vielleicht etwas zerimonneller(ich hoffe das ist richtig beschrieben) gestallten.


Damit Du "die Erinnerung an Gott" mit einer Zeremonie bei einer Handlung verbinden willst und damit Dir selbst ein Bewusste Handlung erstrebst, verstehe ich und bin erfreut, wie Du es angehst..

Mein Vorschlag:

Bis auf weiteres wäre der Vers "al - Fatiha", "Eröffnungsvers des Korans" Sinnvoll und sicher auch Gottgefällig. Und Du kannst damit nie Fehl gehen.

Gruss
Nasruddin
Zitat:
Müsst ihr euch über einen anderen Menschen lustig machen, der hier eine für seine Religion eine ganz normale Frage stellt?


Danke Leer!
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Warum hat ein Mensch seine (private) Glaubenseinstellung überhaupt nach außen zu tragen? Irgendwie kann ich mir die Erinnerung an das Verbrechen mit dem Judenstern nicht mehr verkneifen.

Warum hat eine muslimische Frau nach außen hin zu zeigen, dass sie dem muslimischen Glauben zugehörig ist?

Gruß
Selam aleyküm meine liebe Schwester,

ich finde Nasruddins Vorschlag sehr schön!

Du kannst auch das Dankgebet (Niederwerfung zum Dank) vollziehen insallah!

Allah teala möge dir viel Kraft und Geduld schenken!
Amin!


Freue mich ganz arg über deine Entscheidung!

vesselam
Umay
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Salam!

@positiv:

Es bleibt einer Frau selbst überlassen wie sie herumläuft.
Jedes land hat seine eigene Kleiderordnung.

So ist es in Saudi Arabien üblich das die Frauen ganz bedeckt sind, und hier ist es üblich das sie es eben nicht sind.
Es gibt Frauen die machen aus modischen Gründen, es gibt aber auch welche die sich die Frauen aus der Zeit des Propheten Muhammad als Vorbild nehmen und sich verhüllen und dabei sind die Muslime so tolerant, das sie inzwischen sogar vermehrt BUNTE Kopftücher und auch neumodische Kleidung tragen können.

Es ist kein ZWANG wie damals mit dem Judenstern, und sorry aber ich finde das etwas respektlos, das mit einem faschistischen Zwang zu Vergleichen.

Friede mit euch!