Was ist Schmerz??


Hi zusammen

Seit einiger Zeit zerbreche ich mir über folgende Fragen den Kopf:

Kann mir jemand erklären was Schmerz ist? Warum kann ich schmerzen nicht abschalten und warum sind schmerzen schlecht?


Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen



Freundliche Grüsse

Sixpack
Nun - ich denke, Schmerz ist ein Warnsignal der Natur, dass irgendwas nicht in Ordnung ist
- und diese haben meist die Eigenschaft, dass sie nicht abgeschaltet werden können - und
dass ihr Klingeln unangenehm wirkt...
Hi Wu

Das hört sich einfach an und es ist mir auch durchaus bewusst, dass Schmerz ein Warnsignal des Körpers ist. Aber was ich meine ist: Warum kann ich Schmerz überhaupt empfinden? Es soll ja Menschen geben welche den Schmerz durch Hypnose einfach ausschalten können (für eine Operation beispielsweise) oder die Derwishe welche sich in Trance Tanzen und danach gegenstände in sich hineinbohren ohne dabei Schmerzen zu empfinden. Was ist also Schmerz? Wie kann man es Naturwissenschaftlich definieren? Wo lagern sich diese Gefühle ab? Was löst es aus??.....
Hallo Sixpack,

den genauen physiologische Mechanismus kenne ich auch nicht, aber der Schmerz lässt
sich natürlich ausschalten, wenn man die entsprechenden Nervenreize oder -bahnen
unwirksam macht - gleichgültig ob durch Tabletten, Spritzen, Hypnose, Trance oder einen
operativen Eingriff. Es gibt ja auch Menschen, denen das Schmerzempfinden überhaupt
fehlt - ein höchst gefährlicher und unangenehmer Zustand...
Hätte ich kein Schmerzempfinden in meinem Rücken, dann säße ich heute nicht auf dem
Motorrad, sondern im Rollstuhl, und könnte vom Bergsteigen nur träumen...
Warum man Schmerz empfinden kann?

Hmm , kannst ja mal bei wikipedia.org gucken ...
_________________
Denkt selber nach!
was ist mit den schaulinmönchen...
die zerdeppern ganze steinplatten auf ihren köpfen. also ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber ich fürchte, das kann ich nicht, ich hab schon beim zukucken kopfweh...
aber durch meditationen und bestimmte athemübungen, kan man angeblich schmerz lindern bis beseitigen. das problem, auf das der körper reagiert hat bleibt das sselbe, aber der schmerzu is weg.
ich denke auch dass schmerz ein warnsignal ist. es soll auf etwas hinweisen, etwas dass wir falsch machen und dannach schreit korrigiert zu werden. manchmal z.B. fehlt uns etwas in unserem leben, aber wir wissen nicht was, weil wir es evtl. verdrängen, dannach schreit dann die seele in form von schmerz. siehe schmerz aus eine herrausvorderung die du dich stellen musst
_________________
manchmal muss man erst die dunkle seite kennen um die gute seite der macht zu schätzen
CybaWurm hat folgendes geschrieben:
manchmal z.B. fehlt uns etwas in unserem leben, aber wir wissen nicht was, weil wir es evtl. verdrängen, dannach schreit dann die seele in form von schmerz.



Hi Freunde,

das ist schön gesagt Cyba. Ich kann mich an keinen körperlichen Schmerz erinnern, der so intensiv ist wie der seelische, nachdem ich ihn endlich zugelassen habe. Ich habe einige Anläufe gebraucht, aber letztendlich, führt der gerade Weg durch den Schmerz hindurch. Seelischer Schmerz hat wohl den gleichen Nutzen wie der des Körpers: als Warnung vor Gefahr.

Das muß sich im Laufe des Lebens so einiges angesammelt haben, nicht wahr?!

Aber wie kann man sich selbst vergeben, nicht auf diese Warnung gehört zu haben?

Nie im Leben, wenn man selbst nicht bereit ist über die Fehler der anderen hinwegzusehen...

In Verbundenheit
Robi
_________________
Aller Lobpreis sei Dir, o Du, der Du die Sehnsucht jedes verstehenden Herzens bist!

Baha'u'llah
Robi hat folgendes geschrieben:


Das muß sich im Laufe des Lebens so einiges angesammelt haben, nicht wahr?!

Aber wie kann man sich selbst vergeben, nicht auf diese Warnung gehört zu haben?

man übergeht etwas weil einem z.B. etwas schlimmes wiederfahren ist, man geht stur in die richtung die noch mehr schmerz bereitet, weil man seiner eigentlichen bestimmung nicht hinterhergeht, erst wenn der schmerz größer ist wie dass leid vor dem man versucht abzuhauen, ist man bereit umzukehren um den richtigen weg zu finden, ja, da muss sich bei manchen erst viel leid ansammeln. diese warnung ist sozusagen ein symptom und verschwindet sobald man bereit ist durchs feuer seiner ängste zu gehen
_________________
manchmal muss man erst die dunkle seite kennen um die gute seite der macht zu schätzen
Hi zusammen

Was sagt ihr zu dieser möglichkeit:

Jeder Mensch besitzt ein sogennantes "über Ich", also ein Bewustsein, dass über einem selbst steht. Wenn man Schmerzen verspürt, so ist das nichts anderes als wenn einem sein "über ich" mitteilt, dass dieser Schmerz negativ ist. Genau so verhält es sich mit all unseren Gefühlen. Dieses "über ich" ist also ein mehr oder weniger unbewusster Teil von uns. Sollte es einem aber gelingen sich in seinem tiefsten inneren Bewusstsein, dem "über" ich, klar zu machen dass dieser Schmerz in Ordnung sei, so sollte es doch möglich sein diesen Schmerz nicht mehr zu empfinden oder?

Auf den Punkt gebracht: Wir machen uns selbst etwas vor wenn wir Schmerzen etc. empfinden!

Klingt für mich plausibel und Logisch. Oder seht ihr das anders?

gruss Sixpack