Alkoholsucht


Hallo,

die Frage über den übermäßigen Alkoholgenuss vor allem bei Jugendlichen, wird ja in den Medien immer wieder gestellt, aber eine Lösung wird ja nicht gefunden.
Da ich selbst trockener Alkoholiker bin, meine Selbsthilfegruppe auch im Internet ( www.forum-alkoholiker.de ) zu finden ist, möchte ich mal nachfragen, wie ihr zu Onlinehilfen steht?
Bringt es euch was oder braucht ihr den persönlichen Kontakt.
Gerade wenn es um Suchtfragen geht, steht ja die Internetsucht auch ganz weit oben.
Welche Gedanken macht ihr euch darüber und haben diese Gedanken eurer Surfverhalten verändert?
Hallo, Karsten,

ich habe Menschen in meinem engen persönlichen Umfeld, die süchtig sind, und diese Sucht auch in Internet-Selbsthilfeforen thematisieren. Inwieweit das "heilt", weiss ich nicht, aber es tut ihnen gut, denn oft sind ja auch direkte Kontakte gar nicht möglich, weil keine Selbsthilfegruppen vor Ort bestehen, oder weil andere Gründe vorliegen, nicht zu so einer Gruppe zu gehen. Diese Internet-Gruppen sind aber meistens nicht öffentlich, sie haben einen öffentlichen Teil-Bereich, aber die eigentlichen "Gespräche" und "Tagebuch-Arbeit" findet in passwortgeschätzten Bereichen statt.

Lieben Gruss

PeBu
Ach so, zu Deiner anderen Frage:

Ob ich ein Internet-Sucht-Problem habe, weiss ich nicht. Ich bin morgens ca. 2-3 Stunden im Netz, und über Tag/Abend nochmal vielleicht insgesamt 2 Stunden. Also 4-5 Stunden pro Tag. Ob da schon Sucht vorliegt, weiss ich nicht, aber ich bin problemlos in der Lage, vier Wochen in Urlaub zu fahren und ohne Internet und ohne Telefon den Urlaub zu geniessen.

Gruss

PeBu
Hallo PeBu,

5 Stunden pro Tag ist ja nun schon ganz schön viel.

Gruß
Karsten
Hallo, Karsten,

mag sein, aber ich surfe nicht nur, ich arbeite auch mit dem Computer.

Lieben Gruss

PeBu
Hallo Karsten,

meine Mum ist auch (wenn auch seit kurzem) trockene Alkoholikerin.

Ich bin in speziellen Foren für Angehörige von Alkoholsüchtigen angemeldet gewesen und ich muss sagen, dass es mir gut getan hat (auch wenn es sich egoistisch anhört) dass ich damit nicht die Einzigste bin. Die Menschen dort haben mir Mut gegeben und mit Trost gespendet.

Zum Internet
Ich sitze jeden Tag von früh um halb 8 bis Abends um 4 vor der Kiste (arbeitsbedingt). Aber Abends schau ich den PC nicht mehr mit der Kehrseite an

Liebe Grüße
Josefin
Ich bin internetsüchtig. Und ich steh dazu.

Zum Thema Alkohol: mein Vater ist Quartalstrinker.

LG
Ich bin mit Leidenschaft nikotin- und coffeinsüchtig. 50-60 Zigaretten und ca. 20-30 Tassen Kaffee am Tag.
Bei sonstigen Genussmitteln habe ich mich schon aufgrund der Inkompabilität mit im Schnitt 60 Std. Arbeit/Woche auf ein verträgliches Maß runtergeschraubt.
20 Tassen Kaffee am Tag? Wow.
Meine Eltern haben auch Probleme mit Alkohol.
Ich bin irgendwie nicht suchtanfällig. Ab und zu schlage ich bei Internet oder Fernsehen über die Stränge, Alkohol schmeckt mir nicht, Zigaretten nicht mehr seit ich Kinder habe und geben andere weltliche Laster half heiraten

Boa, bin ich bieder *schäm*
@ neki

Zitat:
Ich bin mit Leidenschaft nikotin- und coffeinsüchtig. 50-60 Zigaretten und ca. 20-30 Tassen Kaffee am Tag.


Sitzt du da nicht nachts hellwach im Bettchen? Du musst ja aufgedreht sein wie ein tasmanischer Teufel

Gut ich rauche auch, aber dafür mag ich kein Kaffee. Und wenn ich 10 rauche, dann ist das schon viel.

Aber du toppst ja alles

LG
Josi