Wachstumshormone


Heiii,

Was für Nebenwirkungen können Wachstumshormone haben?
Also wenn man sie vom Arzt bekommt.
Schönen guten Morgen Sakon,

wozu willst du deinen Körper unnötig mir Hormonen vollpumpen?
Welches Ziel verfolgst du damit?

LG und einen schönen Start in die neue Woche wünscht
Josefin
@Sakon

...die bekannten Nebenwirkungen sind schon erheblich. Dazu kommt das die Menschheit erst seit relativ kurzer Zeit über solche Eingriffsmöglichkeiten in unser Biologisches System verfügt. Langzeitfolgen sind also noch gar nicht abzusehen...

LG, walter!

Das "Wachstumshormon" oder Somatotrope Hormon (STH) ist eine natürliche, körpereigene Substanz, welches vom Hypophysenvorderlappen gebildet wird und nicht auf ein spezifisches Zielorgan wirkt. Aus ungenügender STH-Produktion entsteht im Kindes- und Jugendalter Zwergwuchs. Beim Erwachsenen wird es zwar immer noch produziert, aber es wirkt nicht mehr wachstumsfördernd sondern leicht anabol, d.h. muskelbildend sowie stärkend auf Bindegewebe und Sehnen. Seit einigen Jahren wird zur Behandlung des Zwergwuchses humanes Growth Hormone (hGH) gentechnologisch hergestellt. Irgendwann kam dann ein Arzt auf die Idee, hGH als Dopingmittel einzusetzen. hGH hat im Körper eine kurze Halbwertszeit und ist deshalb rasch nicht mehr nachzuweisen, abgesehen davon, dass es sehr schwierig ist, körpereigene Substanzen, die gespritzt oder geschluckt werden, nachzuweisen. Die Herstellerfirma von hGH, Novo Nordisk, habe jetzt einen Test griffbereit, hiess es diesen Frühling. Wird die Einnahme gestoppt, lässt die Wirkung aber auch schnell nach, deshalb muss es dauernd eingenommen werden. Da mit der künstlichen Zufuhr von hGH die körpereigene Produktion stark zurückgeht, muss dauernd für Nachschub gesorgt werden. Darum haben die Chinesen wohl auch hGH im Gepäck mit nach Perth genommen. Ein weiterer Nachteil ist, dass man sich nach dem Absetzen der Zufuhr von hGH sehr rasch müde und schlapp fühlt. Als Schäden sind bekannt: Diabetes, Leber- und Knochenschäden
Naja mein Onkel hat Wachstumshormone genommen und das hat mich inspiriert, weil ich nur 1,72 groß war. (Bis vor kurzem)
Aber ist schon gut, brauch keine Wachstumshormone mehr (habe keine genommen) ich habe gebetet und bin tatsächlich, genau am Tag danach gewachsen. Könnt ihr jetzt glauben, müsst ihr aber nicht. Beeindruckt bin ich trotzdem - von der Wirkung des Gebets.

Achso und danke an Walter
Gepriesen sei Gott
Sakon,

Wachstum bestimmt die Thymusdrüse! Gibt aber Genetische Ursachen und Urvölker - Liliputaner - Pygmäen - sind Kleine Menschen mit Grossem Charakter und Gutem Herz.

Lovesoul-Nicht die Grösse machts!
Bin kein Lilliputaner
Lieber Sakon,

Wachstumsschübe in Deinem Alter sind völlig normal. - Mein Sohn hat erst mit 23 aufgehört, seine Länge zu vergrößern!

Gruß!
Ohaa,

Klingt ermutigend, wie groß ist er denn eigentlich?
@Sakon ca. 1,75... Fast hätte er mich "überholt" und ich dürfte zu meinem Sohn "aufschauen"

Gruß
Hehehe,

Wächst man eig. Normalerweise bis 21 oder bis 23? Weil alle 7 Jahre baut der Körper auf und ab 35 baut er ab. (Wissenschaftlich bewiesen).