Todesangst beim Flug - Vorahnung?!


Hallo liebe Leute!

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen! Und zwar leide ich unter schrecklicher Flugangst und es wird immer schlimmer! Trotz Flugangstseminar, Autogenem Training und Naturheilerin (anklopfen des Goveneur-Meridian). Ich bin noch nie gerne geflogen, aber seit einem Jahr ist es sehr schlimm. Weil ich dieses Jahr meine beste Freundin in Asien besuchen möchte, habe ich diverse Kurse gemacht und nichts nützt, oder nur wenig. Ich habe auch bereits einen Probeflug in Europa gemacht, einigermassen erfolgreich, aber nicht angstfrei. Ich fliege eigentlich noch oft, da bisher die Lust am Reisen grösser war als die Angst. Nun nicht mehr! In 9 Tagen fliege ich 13 Stunden Richtung Osten. Ich habe schreckliche Träume (Flugzeugabsturtz eines Flugzeuges in dem ich aber nicht drinsitze, nur zuschaue; oder dass die Erde in 24 Stunden abstürtzen wird und dass nach schrecklichem warten dies auch geschehen ist). Ich habe einfach das Gefühl, dass ich soooo ungern fliege, weil ich einge gewisse Vorahnung habe, dass ich so sterben könnte. Ich habe schreckliche Angst vor dem Tod! Ich hätte eigentlich Spass am Fliegen, wenn mir jemand garantieren könnte, dass ich lebendig ankommen würde. Unterdessen ist mir bewusst geworden, dass ich also nicht direkt vor dem fliegen, sondern vor dem Tod Angst habe. Ca. jedes Jahr einmal habe ich voll eine Krise, in der ich nur weine, weil ich den Tod einfach nicht akzeptieren kann. Aber dann verdränge ich das wieder. Aber beim fliegen ist der Todesgedanke so schrecklich nah. Wie überstehe ich diesen Asienflug nur?!!! Oder sollte ich besser nicht gehen? Habe mir echt schon überlegt, ihn abzusagen.

Ich hoffe wirklich, Ihr könnt mir ein wenig helfen! Wäre soooooooooooo froh!

Liebs Grüessli, Sarah-Megan
Guten Morgen Sarah - Megan! Ich habe einen Mann, dem geht es ähnlich und selbst 2 Stunden sind der Horror. Ich denke, das Ganze ist eine mentale Sache, man ist im Flugzeug hilflos wenn etwas passiert. Aber man ist auch auf der Erde hilflos, wenn etwas passiert - ob uns das gefällt oder nicht. Wir machen es so, das der Fensterplatz doch ein wenig "Kontrolle" erlaubt, denn man sieht, das die Erde langsam losgelassen wird.... dann wird in Ruhe ein,zwei,drei... Gebete leise gesprochen und dann geht es ab in die Luft... Der Pilot hat ja seinen "Führerschein" bestanden und kann fliegen und bei solchen Flügen gibt es auch imer einen Co-Piloten. Den Busfahrer fragt man ja auch nicht, ob er Bus fahren kann -oder?!? Ich wünsche Dir einen herlichen Aufenthalt in Asien - es wird schon nichts passieren!!! - P.S. Solltest Du zu "Durchfall/Erbrechen" neigen, nimm Dir einige Kohletabletten und Ingwerkaspeln/Ingwerstückchen mit - das mit dem Ingwer haben schon die alten Seefahrer so gemacht! Marion