Ständig wiederholender Alptraum


Hallo ihr Lieben,

ich habe seit über einem Jahr ständig den gleichen Alptraum (mit immer mehr oder weniger gleichen Handlung/Botschaft, wechselnde Orte und Konstellationen). Jedesmal wache ich danach auf und bin schrecklich zerwühlt, verheult, nachdenklich. Bis heute habe ich noch nicht herrausgefunden, was mir der Traum eigentlich sagen will. Ich bin froh, daß ich euer Forum gefunden habe, so daß das hier vielleicht jemand liest, der mir weiterhelfen kann. Nun zum Traum:

Jedesmal spielt in der Hauptrolle mein Freund und eine seiner Freundinnen.
Jedesmal läuft die Handlung so ab, daß zB. die Beiden eng umschlungen vor mir stehen, sich im Arm halten, und ich meinen Freund zurede stelle. Ich will von ihm wissen, ob er was mit ihr hat und warum er mir das antut. Im Traum ist es immer deutlich, daß er etwas mit ihr hat, aber ich will daß nicht glauben. Total durcheinander werfe ich ihm daß dann vor und er redet absolut lieb mit mir, daß da nichts ist, daß ich nicht so eifersüchtig sein soll (obwohl er mit ihr engumschlungen da steht und nicht auf meiner Seite steht). Immer wirkt sie ihm viel näher, sie sagt nie etwas, wenn ich im Traum auftauche, sondern hält sich schützend an meinem Freund und schaut mich erschrocken an. Immer ist es so, daß diese Diskussion nie zu Ende geführt wird, sondern ich mit den Gefühlen aufwache, die ich im Traum hatte. Manchmal ist die Handlung nicht daß entscheidende, sondern die Gefühle. Ich erlebe im Traum wahnsinnig intensive traurige Gefühle. So als würde von nacht zu nacht mein Herz von neuem gebrochen und ich das gefühl habe, daß mein Freund völlig falsch zu mir ist.

Was will mir der Traum nur sagen? Das ich Blind vor Liebe bin, daß mein Freund falsch zu mir ist, daß ich übereifersüchtig bin?
Diese Träume machen mich völlig verrückt.
Es wäre wirklich so schön, wenn jemand von euch für mich einen Rat hätte!