frage zum tod...


Hallo Julia!

Schau mal hier - vielleicht hilft's Dir etwas...

Alles Liebe
Liebe Julia

Das mit deiner Hündin tut mir sehr leid. Es heißt ja nicht umsonst, dass der Hund der treueste Freund des Menschen ist. Ich glaube bei jedem Freund den man verliert, schmerzen einem die göttlichen Eigenschaften die man dann nicht mehr hat. Denn jedes erschaffene Ding oder Wesen hat göttliche Eigenschaften in sich. Da ein Hund ja Eigenschaften hat um die ihn viele Menschen beneiden müssen, z. B. Treue bis zur Selbstaufgabe, und unheimlich viel Liebe, ist es kein Wunder wenn dir der Verlust sehr viel Schmerz bereitet. Liebe hört aber nach einer gewissen Zeit völlig auf wehzutun, Hass dagegen nicht. Als großer „Katzennarr“ kann und will ich mir einen Himmel ohne unsere liebevollen vierbeinigen Gefährten auch gar nicht vorstellen. Meine Muzi ist jetzt gut 14 Jahre alt und wenn sie mich verlassen wird, dann werdet ihr sicher auch von mir darüber hören.

Alles Liebe
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh
@Julia...
ich schätze, Dein Hund war Dein Leben...
Du must Dir jetzt erst mal wieder selber Dein eigenes Leben aufbauen.

So sehr Du Deine Sina auch geliebt hast, aber sie war "nur" Dein Hund!

Bitte versteh´ das jetzt hier nicht falsch, es ist absolut nicht böse gemeint. Kann Dein Problem auch gut nachvollziehen, weil ich selber meinen Hund immer mit meinem Leben verwechsle...

@Sternchen
Um mal auf Deine Frage zurückzukommen...
"bis das der Tod euch scheidet" ist, wie schon zuvor beschrieben eher auf die Ehe bezogen. Soll heißen, daß man mit jemandem nur bis zum Tod verheiratet ist. Danach sind die Seelen frei, was nicht heißt, daß man sich nicht mehr sieht. Es folgen ja noch viele Leben und da kann man sich ja dann wieder neu verheiraten...
Bei den Mormonen gibt es zwei verschiedene Arten der kirchlichen Eheschließung -
'Bis dass der Tod euch scheidet' und 'Für Zeit und Ewigkeit' - wobei allerdings nicht
gesagt ist, dass die letzteren Ehen auch hier auf Erden unbedingt länger halten...
*sternchen* hat folgendes geschrieben:
Ellen Lutringer hat folgendes geschrieben:
Ich hab mir da im Laufe meines Lebens auch schon oefter Gedanken gemacht, und ich denke wenn das Gefuehl fuer jemanden stirbt , dann kann man
das auch als "Tod" bezeichnen.


das verstehe ich nicht so ganz, sorry.

kannst du mir das erklären?? bin manchmal ein wenig
begriffsstutzig..^^~~XD


Hallo Sternchen

Nun , wenn man in einer Beziehung ist , ist am Anfang meistens alles rosarot. Man ist verliebt und kann sich auch nicht vorstellen dass es mal anders sein koennte. Jetzt kommt es aber nur allzu oft vor dass sich die Paare mit den Jahren irgendwie auseinander leben aus welchen Gruenden auch immer . Bei einigen "stirbt" die Liebe und das Gefuehl fuereinander.
Also kann man es auch als "Tod " bezeichnen.
In diesem Sinne kann man also auch den Spruch verstehen , bis dass der Tod uns scheidet! Denn wenn keine aufrichtigen Gefuehle fuereinander mehr da sind , ist auf emotionaler Ebene , von Herz zu Herz eigentlich die Scheidung schon geschehen.

Lieben Gruss
Ellen
_________________
Gott ist mein Licht
Vgl. hier
ich finde das alles sehr interessant und das wegen habe ich mich auch hier angemeldet... ich möchte gerne wissen was nach dem tod kommt... ich möchte gerne was dann passieren wird... meine freunde meinen das die heiligen also sozusagen die "guten" menschen
in die himmel kommen und die "bösen" ins hohle kommen stimmt das
was passiert in wirklichkeit

mit freundlichen grüßen:
ALEYNA
_________________
Lebt eure leben als wäre es eure Letzter tag immer den kopf nach oben halten und sich nicht runter kriegen lassen... denkt nie an die Vergangenheit sondern an die Zukunft
Vielleicht schaust du einfach mal im unteren Thema nach! Von Browly "Ungewissheit" Da hab ich schon so was in der Art beantwortet!
_________________
Das Heute gehört ihnen,
aber die Zukunft gehört uns!
Liebe Aleyna ,
ob es die Hölle oder den Himmel gibt , dass kann man nicht sagen , aber mit ziemlicher Sicherheit nicht!!!

Ich kann dir einen Link dazu geben:

http://www.klarerblick.de/paranorma.....ie%20Leere%20des%20Nichts

Ich hoffe das kann dir weiterhelfen!
_________________
Denkt selber nach!
Was das "Leben nach dem Tod" angeht, hat wohl
jeder seine persönliche Meinung. Sei es aufgrund
von Glauben und/oder persönlichen Erfahrungen.

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod, nicht
zuletzt, weil ich schon so vieles und ausschließlich
Schönes erleben durfte und darf, was mir einfach
logisch und vor allem realistisch erscheint.
Und ein Erlebnis hatte ich gemeinsam mit meiner
Mutter. BTW: wir hatten weder Drogen noch
Alkohol konsumiert Und dass zwei Menschen,
die sonst nicht an irgendwelchen Wahnvorstellungen
oder Halluzinationen leiden, gleichzeitig dasselbe
sehen und wahrnehmen, auf eine Fehlfunktion
zurückzuführen ist, kann ich mir beim besten Willen
nicht vorstellen.

@Julia: dich kann ich sehr gut verstehen. Aber
ich glaube, dass Sina jetzt an einem sehr schönen
Ort ist, wo es ihr gut geht, wo sie behütet wird.

Versuche einmal, beim Einschlafen ganz ganz
intensiv an deinen Hund zu denken. Versuche,
in absolute Ruhe zu kommen. Manchmal
kann es sein, dass man sie spürt, riecht, sieht.

Ich wünsche dir einen wunderschönen Traum,
der dich wissen und spüren, vielleicht sehen
lässt, dass Sina nicht tot und weg ist für immer.
Achte darauf, ob ihre Farbe intensiver und
leuchtender erscheint als "vorher"...
_________________
was mich nicht umbringt, macht mich stark
----------------------------------------------------
Nicht um meinen Bruder zu besiegen,
suche ich Kraft, sondern meinen
größten Feind, mich selbst.