Lieber Freund gestorben


hallo leute,

habe gerade dieses forum entdeckt und wollte mal über dinge schreiben die mir am herzen liegen.

ich habe einen freund der auch bei mir in der nachbarschaft wohnt.
wir kennen uns um die ca 12 jahre wenn nicht sogar länger.
wir hatten immer einen super kontakt ohne ein böses wort oder fast ohne eins, ich denke überall wird mal ein wenig aus der reihe getanzt.

im letzten jahr ging es im sehr schlecht und die diagnose des arztes war, krebs..............
ich muß sagen für mich ist eine welt an diesem tag zerbrochen.
im noevember dachte ich schon das ich ihn früh verlieren würde doch es zum glück, rappelte er sich wieder richtig auf so das man wirklich glaubte, alles wird wieder gut.
die kraft und der wille sowie die gesundheit schienen in seinen körper zurück gekommen zu sein.

jetzt im mai diesen jahres ist es dann aber wieder mehr als schlecht geworden, so das er vor einer woche verstorben ist.

ich sitze nun seit einer woche zu hause und bin total am ende.
ich mache mir große vorwurfe weil ich meiner meinung nach falsch gehandelt habe.


und das weil als es im besser ging habe ich mich so sehr gefreut, wir haben telefoniert und wie immer über ebay oder computer gesprochen und und und wie es halt so ist unter freunden.
dann als es ihm im mai schlechter ging, bin ich nicht zu ihm gegangen und habe auch nicht mehr mit ihm telefoniert.
ich glaube das es eine art schutz war da ich angst hatte das er vielleicht sterben könnte.......................
als meine frau mich fragte warum ich nicht zu ihm ins krankenhaus gehe, sagte ich " ich möchte ihn so in erinnerung behalten wie ich ihn kenne"

ich mache mir so große vorwurfe und komme mit der situation einfach nicht klar.
ich hätte ihm so gern gesagt, wie wichtig er mir ist und das er mein freund ist.
nun ist das nicht mehr möglich und dafür hasse ich mich....................

jeden tag bin ich mit meiner familie seit dem bei seiner frau und den kindern.
vielleicht möchte ich ihm damit zeigen wie wichtig er für mich ist.

wie seht ihr das?
bin für jede antwort dankbar, weiß einfach nicht weiter.


gruß
stefan
_________________
Ein Meer voller Tränen, sie dürfen nie fließen!
Ein zerrissenes Herz, die Wunden werden nie schließen!
ich hätte ihm so gern gesagt, wie wichtig er mir ist und das er mein freund ist

Hallo Stefan

Dass er dein Freund ist hat er gewusst und weiss es immer noch.Da ihr euch so lange gekannt habt , hat er auch deine Aengste gespuert.Du kannst ihm
auch jetzt noch sagen was in dir vorgeht , du musst nur darauf vertrauen , dass er es auch jetzt noch hoert.
Und er haette bestimmt nicht gewollt, dass du dich selbst Hasst. Kein Freund wuenscht sowas seinem Freund. Denk an ihn , denk an die schoene Zeit die ihr zusammen verbracht habt,und bewahre eure Freundschaft in deinem Herzen. das ist das Beste was du fuer ihn tun kannst.Und fuer dich auch.

Lieben Gruss
Ellen
Hallo Stefan.

Du hast damals so gehandelt wie du es für richtig gehalten hast - warum sollte es plötzlich falsch sein?

Wenn du jetzt anders darüber denkst - gut, dann hast du vielleicht etwas daraus gelernt....?
Schenke jeden Tag Liebe, denn du weißt nicht ob es dein letzter Tag ist - oder der deines Nächsten....?

Vergib dir selbst, auch dein Freund weiß gewiss was in dir vorgegangen ist. Und ich bin auch davon überzeugt das deine Gedanken bei ihm ankommen.
Aber mache dir nicht das Leben schwer - wem sollte das nützen? Liebe das Leben, denn wie schnell es vorbei sein kann hast du selber gesehen!

Liebe und Freude!
hallo ellen hallo grendel,

vielen dank für eure worte, sie helfen mir sehr damit klar zu kommen .
auch wenn es mir sehr schwer fällt.

ihr habt recht oft merkt man erst zu spät was richtig gewesen wäre, ich hoffe aber das er es wußte wie ich zu ihm stehe.

gruß
stefan
_________________
Ein Meer voller Tränen, sie dürfen nie fließen!
Ein zerrissenes Herz, die Wunden werden nie schließen!
Lieber Stefan,
ich denke das nur jemand der in einer ähnlichen situation war fühlen kann was in dir vorgegangen ist.
ich sehe es ähnlich wie die beiden vorschreiber du mußt dir selber vergeben...er wird gewußt haben wie du an dieser situations gelitten hast und dir dankbar dafür sein das du seiner familie nun zur seite stehst.
Nur mußt du verstehen das du es nicht an anderen wieder gut machen kannst....

wie heißt es so schön fehler sind schwächen..aber stärke ist zu seinen fehlern zu stehen...
und man kann sehr oft fallen und es kann sehr oft weh tun wichtig ist dabei immer wieder auf zu stehen und nach vorne zu schauen und weiter zu machen....oder wieder von vorne zu beginnen

ich bin mir sicher du bist ein wundervoller mensch mit viel gefühl und sehr sensibel....

ganz lieben gruß
der(dein) engel