Warum bin ich ICH?


Hi ,

ich wollte mal fragen ob ihr wisst warum ich ICH bin oder du gerade DU.

Die Frage schwirrt mir so im Kopf rum. Bin ich ein Produkt aus Erfahrungen , die mich auch zu dieser Frage führen oder steckt da vielleicht was anderes hinter? Vielleicht wisst ihr ja mehr.
_________________
Denkt selber nach!
Ich weiß nicht, ob dir das konkret helfen kann, aber ich glaube:
Ich bin ich, weil ich ein Bewusstsein habe, weil ich fühle und meine Umgebung auf meine Weise wahrnehmen kann. Wenn ich du wäre, oder du ich, würdest du wissen, dass du nicht mehr du sondern ich bist? Und wärst du nicht schon wieder du, weil ich als mein jetziges ICH nicht mehr existieren würde, denn schließlich wärst das dann jetzt du. Und wenn du Dinge nicht mehr auf deine Art und Weise wahrnimmst, sondern auf meine, wäre es nicht schon wieder deine Weise die Dinge wahrzunehmen, weil ich das jetzt doch anders mache?
Klingt furchtbar kompliziert, und ich weiß auch nicht, ob dir das helfen kann, aber ich bin für Nachfragen offen.
Liebe Grüße!
Stimmt irgendwie , ich kann wirklich einfach nur ich sein. Ich kann mich vielleicht in dich hineinversetzen , aber ich bin immernoch ich, somit sind das nur meine Vorstellungen davon , was in dir vorgehen könnte. Bin ich dann vielleicht doch nur mein Körper? Voll komisch , ich komm mir vor wie ein Roboter , der einfach irgendwelche Erfahrungen verwertet (Siehe auch von mir: Freier Wille ).
_________________
Denkt selber nach!
Vielleicht sind das was dich ausmacht gerade deine Erfahrungen. Aber das würde bedeuten, dass du am Anfang nichts bist. Mhm.. kann eigentlich auch nicht stimmen! Aber wenn du nur dein Körper wärst, dann wärst du eine Hülle ohne Empfindungen, ohne ein Anzeichen von Leben. Da muss mehr dahinter stecken. Die Frage ist nur WAS?
Interessant finde ich auch die Frage, wenn wir nicht wir sind sondern der andere, ob unsere Welt dann nicht um vieles Besser wäre. Immerhin tun wir uns nur selber gut, weil wir ja nicht wir sind sondern der andere

Aber auch wenn wir wir sind und nicht der andere, können wir ja so tun als ob und somit wäre unsere Welt auch um einiges besser ....wie in einer großen Familie
@Leomd...
wir sind doch eine große Gemeinschaft. Nur... keiner merkts!

Im Grunde genommen ist unsere Welt auch eine Gute.

Ich weiß, wieviel Elend es auf dieser Welt gibt, aber ich denke, jeder hier muss etwas lernen. Und Menschen, die hungern oder dursten, vergewaltigt werden usw. müssen eben in diesem Leben diese Erfahrung machen....
Und Menschen, die andere aussaugen und vergewaltigen und ermorden usw. müssen eben genau diese Erfahrung machen.

Das Leben ist ein Fluss....
Das jemand diese Erfahrung machen MUSS , mag ich zu bezweifeln denn dann wäre ja man wieder beim Schicksal. Derjenige der sich zum Vergewaltigen entschieden hat , trägt auch die Konsequenzen , er hätte sich auch anders entscheiden können!!!
_________________
Denkt selber nach!
Achja und ob die Welt im Grunde gut ist , ist Ansichtssache!

Wenn alle in Gemeinschaft leben würden und da doch noch irgendwo ein Terrorist oder sonstwas ist , der sieht die Sache wohl anders und keiner kann es verstehen. So entsteht auch das Urteil!
_________________
Denkt selber nach!
Das System dieser Welt mag im Grunde gar nicht schlecht sein. Da gibts nur ein großes Problem:
Der Mensch stellt sich über alles anderer! Er stellt sich ja sogar über sich selbst (soll heißen, dass ein Mensch glaubt dem anderen Menschen überlegen zu sein)
Und weil wir doch alle so klug, schön, und wer weiß noch alles sind, können wir uns natürlich auch alles erlauben! Mir ist schon klar, dass das nicht gerade alle denken, und viele villeicht nur unterbewusst. Aber wenn das ein Mensch denkt, ist es ja schon zu viel! Und es ist beschtimmt mehr als nur einer!
_________________
Das Heute gehört ihnen,
aber die Zukunft gehört uns!
Yo, das Geheimnis ist Gleichberechtigung!
_________________
Denkt selber nach!