Bitte um Gebet vor einer Untersuchung


Hallo katharina,

bin gerade über diesen Threat "gestolpert". Wow, die 6. Chemo geschafft. Ich hoffe so sehr für Dich, dass es das jetzt war und Du keine 7. Chemo brauchst. Ich hatte selber schon Krebs und weiss, was das heisst.

Ich habe hier eine Adresse für Dich:

www.preisglocke.de/selbsthilfegruppen.html

Nur für den Fall, dass Du noch keiner Gruppe angehörst. Man weiss ja nie.

Darf ich Dich fragen, ob es eine Krebsform ist, die wiederkommen kann? Ich habe immer Angst, das mein Krebs zurückkommt.

Ganz liebe Grüsse
Bobo
liebe bobo,

ich hatte "URLAUB" von der chemo und habe lange nicht ins internet geschaut.

danke für deine lieben wünsche.
ich muss am 10.7. zur 7. chemo, und das bei meiner krankenhausangst.
angst macht ja nichts besser.

darum mach dir keine angst wegen eines rückfalls.
du liebst das meer auch so sehr?
HERZLICHE GRÜSSE UND ALLES LIEBE
katharina
Hallo katharina,

Du ärmste. Noch ne Chemo. Sch*****

Ich denke ganz fest an Dich. Du hast Recht. Man solte nciht immer an das Schlimmste denken. Es war nur so, dass ich eine meiner Nachuntersuchungen hatte, da hab ich immer ein bisschen Angst.

Ja, ich liebe das Meer genauso wie Du. Immer, wenn ich nicht mehr weiterkomme, fahre ich an den Strand zum Grübeln. Ich wohne ca. eine Stunde vom Atlantik entfernt (La Rochelle kennt man glaub ich).

Ich wünsche Dir viel Kraft bei Deiner Chemo. Sag bitte bescheid, wie es läuft.

Alles liebe, sei ganz lieb gegrüsst und geknuddelt
Bobo
Liebe Katharina,

auch ich bin erst über diesen thread gestolpert und habe hier reingelesen...und muß sagen, Du bist so tapfer !

Auch ich wünsche Dir alles Gute und alle Kraft !

LG
Luna
liebe bobo,

grüße mir das meer!
ICH HOFFE; DEINE NACHUNTERSUCHUNG ist gut ausgegangen.

ich bin gerade von der 7. chemo wieder "aufgetaucht": Noch wackelig auf den beinen, krähe ich doch schon wieder "LEBEN; WO BIST DU?"
SEI HERZLICH GEGRÜssT VON
katharina
liebe luna,
deine kraftwünsche haben mir gut getan.
leider bin ich überhaupt nicht tapfer u n d
bin diesesmal beim nadellegen ohnmächtig geworden.
für eine sprichwörtliche prinzessin auf der erbse ist eine doppelchemo eine tortour sondergleichen.

ich kann es selbst fast nicht glauben, dass ich es 7 mal geschafft habe.
das dauererbrechen ist vorbei.

am 1.8.06 ist untersuchung und dann vielleich auch schluss mit den chemos.
bitte bete mit mir für einen guten ausgang der untersuchung.

mein ganzes beziehungsgefüge hat sich durch die krankheit und durch die chemos geändert.

irgendwie gehe ich in ein neues leben. hoffentlich sagen das auch die untersuchungen.

ich erinnere mich von dir gelesen zu haben, dass du auch schon sehr tapfer sein musstest.

wir bleiben tapfer, ja - herzlichen gruß
katharina
Beten kann ich nicht, liebe Katharina, aber ich wünsche Dir von HERZEN alles Gute. Meine liebste Freundin hatte Darm- und Leberkrebs und ich weiss, was diese Chemos und Operationen etc. bedeuten. Das ist so eine Strapaze, und ich wünsche Dir weiterhin die Kraft, die Du bisher gezeigt hast.

Herzlich:

Sucher
Beten kann ich nicht, liebe Katharina, aber ich wünsche Dir von HERZEN alles Gute. Meine liebste Freundin hatte Darm- und Leberkrebs und ich weiss durch sie, was diese Chemos und Operationen etc. bedeuten. Das ist so eine Strapaze, und ich wünsche Dir weiterhin die Kraft, die Du bisher gezeigt hast.

Herzlich:

Sucher
Puuh - liebe Katharina - wirklich ein wenig 'unendliche Geschichte',
was Du hier durchmachst - auch von mir liebe Gedanken und - wieder -
ein Räucherstäbchen...
Wünsch' Dir so sehr, dass das endlich vorbei ist!
Liebe Katharina,

doch Du bist tapfer ! Und ich habe mir Deine Zeilen aus Deinem ersten posting hier sehr zu Herzen genommen, als ich heute zur Untersuchung mußte, das gab mir Kraft und Mut !

Und wer soviele Chemos schon ertragen mußte, der darf auch mal bei der letzten, und ich wünsche es Dir von ganzen Herzen dass es die letzte gewesen ist (!), beim Nadellegen ohnmächtig werden.

Ja ich werde für Dich beten, dass Du es geschafft hast !

Auch weiterhin viel Kraft !

Ganz liebe Grüße
Luna