Hilfe! Kann ich ausziehen?


Hallo,
ich habe eine wichtige Frage, ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Ich bin 18 Jahre alt , mache Abitur und wohne noch bei meinen Eltern (also bei meiner Mutter und meinem Stiefvater, der aber nicht immer da ist).

Auf jeden Fall möchte/kann ich nicht mehr zu Hause wohnen!
Meine Mutter ist ein Mensch, der sowas von stur ist, das ist nicht zu glauben.

Aber jetzt der eigentliche Grund:
Seit längerer Zeit ist meine Mutter total ätzend zu mir. Das liegt daran, dass sie so gut wie immer nur zu Hause ist und nichts unternimmt, mir also immer auf der Pelle hockt und ständig kontrolliert, ob ich was falsch mache.
Am Wochenende war ich zu Hause, es war Nacht, ich habe Musik an meinem PC gehört, ganz leise, doch meine Mutter hat einen Aufstand gemacht.
Mein Stiefvater dann irgendwann auch, es hörte nicht mehr auf!
Auf jeden Fall hat er dann die Sicherung rausgedreht, und Strom war aus.

Dann kam ein Freund zu mir (durchs Fenster, weil mein Stiefvater sonst Stress gemacht hätte).
Er versuchte die Sicherung wieder reinzudrehen, dann hat mein Stiefvater ihn gesehen.
Wir waren also in mein Zimmer, Tür abgeschlossen, und mein Stiefvater trat wie ein Verrückter gegen die Tür, und meinte, wenn mein Freund nicht verschwinden würde, würde er ihn umbringen und die Tür eintreten.
Jedenfalls endete der Abend so, dass ich zu meinem Freund gegangen bin und mich sehr heftig davor noch mit meinen Eltern stritt.

Als ich am nächsten Tag wieder nach Hause kam, war 1. der Schlüssel von meiner Tür weg (hat mein Stiefvater 100pro genommen) und 2. war mein PC kaputt, weil er ja die Sicherung rausgedreht hatte.

Daraufhin hab ich meine Eltern zur Rede gestellt, wollte die Reparatur des PCs bezahlt haben und das Wechseln des Schlosses (beides von meinem Stiefvater).
Der meinte aber, das wäre meine eigene Schuld, er bezahlt nix, und den Schlüssel hat er auch nicht. Meine Mutter war natürlich auf seiner Seite (und ist es immernoch).
Daraufhin meinte ich zu meiner Mutter, ich müsse dann die Reparaturkosten von dem Unterhaltsgeld, was ich von meinem leiblichen Vater bekomme und ihr immer geben muss, behalten, und werde es ihr nicht geben.
Daraufhin gab es Krieg mit meiner Mutter!
Aber, ganz ehrlich, es ist meine Mutter und sie hat dafür aufzukommen, den PC z.B. brauch ich für die Schule! Ich hätte meinen Stiefvater sogar fast wegen Sachbeschädigung angezeigt, habs mir aber verkniffen.
Seit da an behandeln mich beide wie ein Stück Dreck.
Als ich zu meinem Stiefvater meinte, er soll das nächste mal das Klo saubermachen, nachdem er es benutzt, meinte er, ich soll seine Sch... wegmachen.
Er behauptete, er hätte Gras in meinem Zimmer gefunden, nur um meinen Freund schlechtzumachen!
Meine Mutter saß daneben und hat nichts gesagt.
Meine Mutter gibt mir jetzt kein Geld mehr, bezahlt mir meine Monatskarte nicht mehr, geht nicht mehr für mich Einkaufen und wäscht meine Sachen nicht mehr.
Mein Stiefvater hat mich als Zensur beschimpft, die sich durch die ganze Stadt fi... , er meinte er hasst mich, will mich nie wieder sehen und wird alles dafür tun, mich aus der Wohnung zu ekeln.
Meine Mutter hält zu ihm, weil sie finanziell von ihm anhängig ist.
Sie erzählt jedem in der Familie die Geschichte so, als ob ich an allem Schuld wäre, und alle sind gegen mich!

Mit meinem Stiefvater werde ich mich 10000%ig nie wieder vertragen, es wird immer Krieg geben, und das sage ich jetzt nicht aus Wut, sondern weil es noch zahlreiche frühere Sachen gab.
Einmal z.B. hat er mich beim Umziehen bespannert! Auch da hat meine Mutter NICHTS gesagt! ! !

Ich kann so nicht weiter zu Hause leben!
Ich kann mich seitdem nicht mehr auf meine Schule konzentrieren, das macht mich alles total fertig!
Jetzt meine Frage: Wenn ich zum Jugendamt gehe, würden die mir überhaupt helfen?
Also dass ich eine eigene Wohnung kriege?
Weil es ja jetzt ein Gesetz gibt, dass man mit 18 nicht so leicht ausziehen darf, es sei denn, man hat schwere familiäre Probleme.
Einen Nebenjob habe ich nicht, habe es zwar oft versucht, bakam aber immer nur Absagen.
Ich habe nur mein Kindergeld und meinen Unterhalt (160 Euro).

Was meint ihr denn, ist meine Lage so, dass ich es als schweres Problem bezeichnen kann?
Würden die mir helfen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung dazu schreibt.
@Sentina

Liebe Sentina, Du scheinst sehr eigenwillig zu sein.
Leicht gestresst und keine Moral...

Im Ernst. Hast Du Deine Situation Deinem Vater schon erzählt?

Gruss
Nasruddin
Warum bin ich eigenwillig und habe keine Moral?

Mit meinem Vater habe ich nicht so besonders guten Kontakt.
Er mag meinen Stiefvater aber auch nicht, er meinte immer zu mir, mein Stiefvater würde irgendwann meine Mutter kaputt machen und mein Verhältnis zu ihr auch.
Mein Vater meint immer zu mir, ich soll mich so fern wie möglich von meinem Stiefvater halten (geht halt nur schlecht, wenn er bei uns ist).
@Sentina

Du lässt Dich stressen.
Glaubst aber Du bist im Recht. Das ist Eigenwille...

Moral.
Hmm.
Das mit Deinem Freund....

Und aber auch. Was sollst. Deine Lage ist wirklich nicht zu beneiden.

Als nächstes wäre eine Vertrauensperson vonnöten.

Hast Du zu jemandem besonderes Vertrauen, damit Du Dich Ihm/Ihr anvertrauen kannst?... Aeltere Verwandte, Erwachsene in Deiner Umgebung?

Gruss
Nasruddin
------------------------------------------
@red_rose

Red Rose Du hast da besseren Zugang als ich alter Esel.

Kannst helfen.

Danke schön
Nasruddin
Also zu dem dass ich mich stressen lasse... Naja, was soll ich machen, wenn ich nach Hause komme, schief angeguckt werde, wenn mir jemand meine Sachen kaputt macht und behauptet, ich wäre selbst dran Schuld, wenn er versucht, meinen Freund schlechtzumachen um selber besser dazustehen usw.
Und dass meine Mutter jetzt will, dass ich den Kürzeren ziehe (so hat sie das mir gesagt), und nicht mehr für mein essen usw aufkommt, das kann doch nicht sein!

Und das mit meinem Freund: Meine Mutter hat da nichts gegen. Er war schon oft hier, auch nachts.
Das Problem ist ja nur mein Stiefvater, der sich als mein Vater aufspielt. Deswegen habe ich ihn nicht durch die Wohnungstür reingelassen.

Ja und Vertrauensperson... Also meine ganze Familie ist jetzt gegen mich, weil meine Mutter mich jetzt überall schlechtgemacht hat.
Nur meine Cousine und mein Cousin verstehen mich, die sind aber in meinem Alter, und die raten mir eher, auszuziehen, vor allem halt wegen meinem Stiefvater.