Legion (Dämon)


Ist ganz in ordnung, kann nicht klagen. Und wie ist es so als Disclaimer?

Ich schmöker hier eigentlich schon geraume zeit umher. Hab mich lediglich heute erstmals registriert. Geistige nahrung ist immer was wert.
So damit ich auch noch etwas Sinnvolles von mir gegeben habe:
Legion ist viele und doch wieder nur 1. Er nimmt ergreift Besitz von Lebewesen undbringt lässt sie wahnsinnig werden und verleiht ihnen zugleich Kraft.

Also liegt die Vermutung nach (sofern man das glauben möchte) dass in diesem Falle deine Mutter die besessene war und somit für ein Hindernis in deinem Leben oder aber auch einfach nur einen Störfaktor darstellen (einen wirklichen oder auch nur eingebildeten.)
Wenn dem so ist musst du deine persönliche Schweineherde finden mit der du diesen Störenfried in den metaphorischen See jagst
Natürlich ist es auch möglich dass die einfache Überlegung zu dieser Möglichkeit zu dem Traum geführt hat. Ohne dass du tatsächlich ein Problem mit deiner Mutter hast.

Den Schauplatz der Kirche kann ich dir eher schwer zu erklären versuchen da ich dazu weit weit weit mehr über dich wissen müsste.
Allerdings ist die Möglichkeit auch nicht ganz von der Hand zu weisen dass es sich schlicht um die Verbindung zwischen dem biblischen Dämonen und einem Sakralen Bau als weitere Betonung seiner Person handelt.
Ja das hat was hier, kann ich mich voll bei anschliessen.
Disclaimer sein ist eigentlich schon witzig.
Ich hab zwar nix neues zu melden, aber sag dafür gans viel.
Sag mal, gibt es nach du weißt sowas wie Baháidämonen oder beißt sich das?
Das kommt darauf an. Der uhrsprünglichen bedeutung nach ist ein Dämon nichts anderes als ein Gott ist durchaus.

allerdings ist das immer eine auffassungs und verständnisfrage wesshalb ich sicherheitshalber NEIN sage bevor sich jemand auf den schlips getreten fühlt. Die dirrekte bezeichnung dämon gibt es im Bahai meines wissens nach nicht.
Das würde aber in dein Fall mehr Besessenheit als Glauben sein, verstehe ich das richtig? Man wird also nicht als Dämon geboren? Wie äussert sich das? Was macht ein Dämon so alltäglich, oder unterscheidet sich das kaum von anderen?
Götter Dämonen Engel etc sind keine Lebewesen im irdischen Sinne. Somit gibt es für sie auch kein gebohren werden und sterben (im irdischen Sinne).

Ihr wandeln und wirken äußert sich in erster linie durch die Gläubigen.

Ein Gott ist nichts ohne seine anhänger (sei dieß nun freiwillig oder unfreiwillig.)

Aber letzten endes heißt es nicht umsonst "Die Wege des Herrn sind unergründlich"
Verstehe, die Unterschiede äussern sich dann in die Absichten, nehme ich an. Das Ziel der Gläubigen ist das der Gott. Die Engeln und Dämonen sind dann die Botschafter? Ist das ein Daueraufgabe, ein Sein oder eher operationsmäßig?

Entschuldige dass ich so durchfrage, aber ich hatte wirklich noch nie Kontakt mit ein Dämon.
Engel und Dämonen sind im grunde ebenfalls götter. Die Tatsache das Gott sagte "du sollst keine anderen Götter haben neben mir" mus nicht bedeuten dass es keine anderen gibt.

Viele Götter anderer Relligionen, wie beispielsweise Baal wurden von den Relligionen der Schrift (in Baals Fall von König Salomon in der Ars Goetia) als Dämonen betitelt um ihnen einen Stempel als Gott untergeordnete Wesenheiten aufzudrücken.
Ist Legion wie der Dämon der Vielen, der Geist einer Heer?
Bist du Tanqol eine von viele der sagen können,"Ich bin Legion"?
Es ist eine entität welche (wie ich schon sagte) nicht auf irdischen maßstäben basiert und somit ist es schwierig (wenn nicht gar unmöglich) zu verstehen und zu erklähren wie der tatsächliche Zustand einer solchen wesenheit zu beschreiben ist.
aber ich versuche es mal nach eigenem verständnis und formulierung.

Legion ist einer und viele.
Er ist in der Lage von einer oder zugleich mehreren Lebewesen besitz zu ergreifen und dennoch sind sie zugleich on allen besessen.

Legion ist kein einzelnes Individuum aber es sind auch nicht wirklich einzelne individuen. Vielleicht als kollektives bewustsein wie ein Bienenschwarm zu beschreiben auch wenn dass wohl zu einfach umschrieben währe.