wo bleibt die Seele wenn...


Lieber Thomas,

ja, da geht's mir ganz ähnlich - da man wohl davon auszugehen hat, dass der Klon eben mehr ist als nur 'Datenspeicher' oder 'Ersatzteillager', sondern ein Mensch - gleichgültig wie er zustandegekommen ist - kann man ihn nicht 'ausschlachten'...
Ich glaube die Bedenken gehen eher in die Richtung, dass jemand gezielt 'erwünschtes Menschenmaterial' im industriellen Stil 'herstellt' oder auf eine bestimmte Verwendung hin 'züchtet'... Da gibt's einen anderen SF-Autor, der dazu recht Interessantes geschrieben hat - Paul M. A. Linebarger, AKA Cordwainer Smith, ein bekannter Sinologe und Psychologe, Autor des Grundlagenwerkes 'Psychological Warfare'.
Zu diesem Fragenkomplex gab's ja Sonntag eine - gescheiterte - Volksabstimmung in Italien...

Hier noch eine nette Geschichte
braucht das bewusstsein überhaupt einen körper?


denke jetzt an deine küche.
öffne den kühlschrank.
stöbere nach dem senf darin...


hast du für diese übung
ein körper gebraucht?


du bist das, was sich bewusst ist
bewusst zu sein.


das kann dir niemand nehmen.
das kann nicht sterben.

aber es kann sich eine welt vorstellen,
und es kann sich vorstellen
in einem körper zu sein - warum nicht?
ich möchte wissen wenn die seele aus mir fällt ob sie den teufel oder den lieben gott gehort ...
_________________
Lebt eure leben als wäre es eure Letzter tag immer den kopf nach oben halten und sich nicht runter kriegen lassen... denkt nie an die Vergangenheit sondern an die Zukunft
wer fragt sich das?
Gehört meine Seele denn Gott? Man sagt doch, die Seele ist ein Geschenk Gottes. (oder war das das Leben?) naja, kann er dieses Geschenk dann einfach zurücknehmen? Ich glaube, dass MEINE Seele MIR gehört. Und wenn sie nicht mehr in meinem Körper ist, ist sie trotzdem noch sie selbst, und da ich im Prinzip ja meine Seele bin, gehört sie Seele sich selbst, oder besser gesagt:
Ich gehöre mir!
_________________
Das Heute gehört ihnen,
aber die Zukunft gehört uns!
Hallo Sib,

das ist ein anderer Aspekt der Problematik, die hier schon mal angesprochen wurde.
Der Mensch stellt sich Gott automatisch als Über-Menschen vor und behängt ihn mit den
Eigenschaften, die er für einen solchen passend findet - und die nimmt er zwangsläufig
aus der Werkzeugkiste seiner eigenen Kultur. Die meisten Religionen sind entstanden im
Dunstkreis irgendwelcher 'großartigen' Herrscher und Könige, in Gesellschaften mit Herren
und Leibeigenen - natürlich legen sie ihren Göttern dann auch den entsprechenden Sprach-
gebrauch in den Mund - da gibt es dann 'getreue Diener' und 'Sklaven', 'Eigentum' und
'Untergebene'... Damals war's nicht anders denkbar, und heute 'war's schon immer so'
und gehört zur 'ewigen Wahrheit'
Thomas hat folgendes geschrieben:
Das Schaf "Dolly" unterschied sich übrigens vom Ursprungsschaf dadurch, das es wesentlich fetter war und wesentlich früher starb....


ups... was "fetter" betrifft, glaube ich, ich habe meinen eigenen
Klon schon längst erschaffen

Auf die ursprüngliche Frage weiß ich auch keine Antwort. Aber
der Gedanke, ich könnte mit meinem Bewusstsein in einem Roboter aufwachen ist nicht allzu toll - ich wäre höchstens kompromissbereit, wenn das Teil dann auch eine Resettaste hätte...
_________________
was mich nicht umbringt, macht mich stark
----------------------------------------------------
Nicht um meinen Bruder zu besiegen,
suche ich Kraft, sondern meinen
größten Feind, mich selbst.
Liebe Suchende,

- das kann ich gut nachfühlen, aber i. A. ist die Angst, nicht mehr zu sein,
viel stärker als die Angst vor einer neuen 'Behausung der Seele'...
Mir fällt da eine Geschichte ein aus einem SF-Roman, den ich in meiner Jugendzeit
mal gelesen habe - da trifft die Mannschaft eines Raumschiffs auf irgendeinem
exotischen Planeten auf einen 'sprechenden Kristall'; und nach einigem Hin und Her
erfahren sie, dass darin das Bewusstsein eines intelligenten Wesens gespeichert ist
- als Strafe für ein Verbrechen, das es vor Jahrhunderttausenden begangen hat...
Sie montieren den Kristall in den Körper eines Roboters, und der fliegt als Mitglied
der Mannschaft mit ihnen weiter...