Ist Gott ungerecht, oder warum lässt er sowas zu ?


Hallo Chef, kann deine Meinung wirklich verstehen.
Finde es auch nicht angebracht.
Geht es dir inzwischen etwas besser?
Hast du dir professionelle Hilfe geholt?

Liebe Grüße
Hey Chef!

Schön das du dich meldest!
Ich wünsche dir nochmal mein herzlichstes Beileid
hallo und danke
alle denen die mit mir fühlen ...
gutgehen kann es mir nicht, da es einfach
sehr schmerzhaft ist sowas durchmachen
zu müssen ... aber ich hoffe mit der zeit
wird der schmerz erträglich ...
Als ich meinen Vater verloren habe war es so schlimm das ich nichtmal weinen konnte und nicht realisiert hab was eigentlich geschehen ist.
Es war ein solcher Schock das es mich 1 Jahre gekostet hat, bis mir klar wurde was geschah!

Ich kann mir das nicht vorstellen wie es ist sein Kind zu verlieren, aber es muss unglaublich schwer sein! Ich hoffe und ich wünsche dir von ganzem Herzen das du deine Kraft und deine Überzeugung nie verlierst!
es ist sehr schlimm, da mann zuhause
einfach an jeder ecke daran erinnert
wird ... allein der gedanke irgendwann
doch ihre herumliegenden sachen weg-
zu räumen ... und ihr zimmer zu räumen
tut einfach nur sehr weh ... schaffe es kaum
auch nur ihr zimmer zu betreten ...
Ja das ist mitunter das schlimmste, wir mussten ja das Haus räumen und alle Sachen von meinem Vater wegbringen, dabei wurde viel aufgewühlt, das ging fast nicht ohne Tränen und es ist das bedrückenste Gefühl das ich je hatte und vor allem unheimlich ....

Lass dir auf jeden Fall so viel Zeit wie du brauchst! Überstürze nichts und versuch jetzt erstmal wieder dich aufzumuntern. Das ist fast unmöglich, aber glaub mir, du musst an die schönen Momente zurückdenken, mit einem lächeln. Denn sie ist immernoch in deinen Gedanken und in deinem Herzen ganz nah bei dir. Und eins ist gewiss, ihr findet euch eines Tages im Jenseits wieder und sie wird dich mit offenen Armen empfangen!

Ich möchte dich jetzt nicht belasten, ich wünsche dir wirklich viel Kraft und das du einen Weg findest diesen Schmerz zu verkraften. Das ganze macht mich jetzt doch schon sehr traurig
hallo nuredin, danke für dein mitgefühl ... tut gut ...
werde mich wie schon die letzten tage in meiner arbeit verkriechen ... das lenkt wenigstens etwas ab ... aber für wenn noch arbeiten ? was bringt es wenn ich meinen betrieb noch mehr ausbaue ... für wenn den ? ich hätte alles hergegeben wenn ich meine tochter dafür noch hätte ... hätte ihr noch soviel zu sagen gehabt ... was ich aufgrund meiner arbeit vielleicht versäumt habe, da einfach die zeit gefehlt hat. kann nur jedem empfehlen mehr zeit mit seinen kindern zu verbringen, denn wenn sie nicht mehr da sind merkt mann erst richtig was mann verloren hat,
nämlich das liebste was einem im leben geschenkt wird ... auf eine gewisse art hat mir melanie durch ihren tod die augen geöffnet für das was wirklich wichtig ist im leben ... und das ist gesundheit ...
Lieber Chef,

mein herzliches Beileid. Ich werde für deine Tochter und dich beten. Tut mir leid das dieser Faden hier leider etwas außer Kontrolle geriet.
@Chef:

Ja die Gesundheit und das man sein Leben in höchstem Maße ehrt und genießt! Wir Menschen sind so zerbrechlich und vergessen das nur jeden Tag. So ein schwerer Fall öffnet einem die Augen und man merkt wieder das man Lebt und wie komplex und wunderbars das Leben ist, jedoch auch wie grausam es sein kann.

Das du dich mit der Arbeit ablenkst ist sehr gut, es ist sehr gut das du eine Ablenkung finden kannst. So kannst du die Situation besser bewältigen. Aber gib dennoch niemals auf. Bleib immer dabei und schöpfe neuen Mut =)
Deine Tochter ist immernoch da, ihr Geist ist bei dir und steht dir bei, nur ihr körper ist vergangen! Denk immer daran, sie ist im Paradies und schaut dir von dort aus zu. Und es erfüllt sie bestimmt mit Stolz das du nicht aufgibst sondern weitermachst!

Vielleicht kannst du in einem Gebet an Gott und deine Tochter etwas Kraft schöpfen! Rede mit deiner Tochter, sie wird dich hören und sich freuen! Sag ihr all die Dinge die du Ihr sagen wolltest einfach so! Wird zuhören und dir dankbar sein!
Zitat:
aber für wenn noch arbeiten ? was bringt es wenn ich meinen betrieb noch mehr ausbaue ... für wenn den ?


Bestimmt ist es sehr schwer für dich jetzt, und ich kann auch verstehen, dass du im Moment keinen Sinn in allem siehst.
Aber sieh es mal so: Denkst du, deine Tochter hätte gewollt, dass du dich jetzt hängenlässt? Es hätte ihr bestimmt in der Seele wehgetan, dich so zu erleben.
Dazu gibts auch eine schöne Geschichte, die sehr gut zu deiner Situation passt:
http://www.geistigenahrung.org/ftopic298.html

Liebe Grüße, und viel Kraft !