Hat jemand Erfahrung mit dem Spiegelgesetz?


Hallo Leute! Habe vor kurzem vom Spiegelgesetz gehört und kann mir darunter nicht so viel vorstellen. Hat jemand eine Ahnung davon oder besser Erfahrung damit? Wäre mir sehr geholfen! Lg
http://de.wikipedia.org/wiki/Spieltheorie
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.
_Leer_, glaube du hast dich verlesen.

Hier etwas zum SPIEGELgesetz

Jeder kennt das Gesetz von Ursache und Wirkung, das Spiegelgesetz zeigt uns, dass es auch an uns selbst funktioniert. Jeder Gedanke von uns verwirklicht sich zum idealen Zeitpunkt. Die Ursache jeder Begebenheit in unserem Leben ist also ein Gedanke von uns. Die Wirkung ist das dementsprechende Ergebnis.

Somit erzeugen wir mit der Kraft unseres Geistes - bewusst oder unbewusst- die Wirklichkeit in der wir leben. So ist jeder Mensch, dem wir begegnen, jede Situation in die wir geraten, die gesamte Umgebung und auch der Zustand unseres Koerpers ein Spiegel unseres Bewusstseins. Es sind unsere Gedanken, die eine konkrete Form annehmen, damit wir sehen koennen, was wir erschaffen haben. Wenn uns daran etwas nicht gefaellt, ist es UNSERE Aufgae die Geisteshaltung so zu veraendern, dass erfreulichere Ergebnisse sichtbar werden.

Unser Leben spiegelt uns somit ununterbrochen, woran wir denken, was wir glauben und wovon wir ueberzeugt sind.

Christa Koessner: (Buchautorin der Spiegelgesetz-Methode) " Es geht nicht darum, dass du dich wegen negativer Inhalte deines Geistes kritisierst, bemitleidest oder herabsetzt, sondern dass du dich dafuer zustaendig erklaerst. Damit erkennst du auch deine Macht an ein selbstschaedigendes Denkmuster ans Licht zu bringen und durch erfreuliche Gedanken zu ersetzen. Du bist derjenige, der fuer Ordnung zu sorgen hat. Wenn du dir ein glueckliches Leben wuenscht, musst du die Verantwortung fuer dein Denken uebernehmen. DU entscheidest wie du denkst und DU bist es, der die Folgen traegt."

Mit Hilfe des Spiegelgesetzes koennen wir wirklich hoeren, sehen und spueren welche Gedanken gut tun oder schaden. Sagen wir uns daher zu allem Unangenehmen: "Bewusst oder unbewusst habe ich genau diese Situation erzeugt oder jenen bestimmten Menschen in mein Leben gezogen, um besser zu verstehen wie, liebllos ich ueber mich selbst denke". Es nuetzt nichts, unerfreuliche Spiegelbilder zwar zu registrieren und furchtbar darunter zu leiden, aber Nichts daran zu veraendern. Nur wir selbst koennen einen selbstschaedigenden Gedanken aufgeben um fuer einen gluecklichen Platz zu machen, der dann als freudvolles Ereignis in unserem Leben konkret wird.

Die haeufigsten Ueberzeugungen, die wir von Aussen gespiegelt bekommen sind:

*
Ich bin schwach, hilflos und ausgeliegert, wertlos, nicht gut genug
*
Glueck, Freude und Erfolg gibe es nur fuer andere nicht fuer mich
*
Ich bin unfaehig, die Dinge positiv zu veraendern.
*
Immer passiert das mir

Wie entstehen nun solche selbstschaedigenden Muster, an denen wir oft so hartnaeckig festhalten?

Christa Koessner: "Irgendwann hat sich aufgrund boeser Erfahrungen in der Kindheit oder einem frueheren Leben eine schaedigende Ueberzeugung im Unterbewusstsein eingenistet. Solange wir nicht ganz entschieden die Regie fuer unser Leben uebernehmen, wirken sich die unbewussten Strukturen genauso aus, die die bewussten Gedanken. Und so erzeugen wir solange unangenehme Erfahrungen, bis wir den urspruenglichen "Schaedling" herausgefunden haben. Aber wir duerfen nie vergessen, dass jedes unangenehme Ereignis im Endeffekt unserem Glueck dient, weil wir daran erkennen, in welchen Punkten wir uns noch immer zu wenig Wert geben."

Was kann Spiegel in unserem Leben sein?

Personen:

Was auch immer uns an anderen nicht gefaellt, uns aufregt oder aergert ist eine Eigenschaft, die WIR haben und nicht wahrhaben wollen. Deshalb sollten wir "menschliche Spiegelbilder" nicht verurteilen sondern diese Botschaft erkennen.

Situationen:

JEDE unerwuenschte Situation ist ein Spiegel UNSERES Bewusstseins. Wir haben sie erzeugt um uns besser kennenzulerenen und alte Verletzungen aufzuspueren.

Zufall:

Es gibt keinen Zufall. Jedes sogenannte Vorkommnis ist und bleibt ein Ereignis, das wir selbst verursacht haben.

Schicksalsschlag:

Wenn uns ein solcher trifft und voellig aus der Bahn wirft, dann haben wir uns diesen trotzdem "ausgedacht" auch wenn der bewusste Verstand das natuerlich empoert von sich weisen wuerde. Dieser Schock war noetig, weil unsere Seele moechte, dass wir etwas erkennen, das wir anders vielleicht nicht begriffen haetten. Sagen wir uns einfach: "Auf irgendeiner Ebene habe ich diese Situation geschaffen, um zu sehen, in welchen Bereichen ich immer noch zu wenig Liebe fuer mich empfinde. Habe ich eigene Beduerfnisse voellig vernachlaessigt, mein persoenliches Lebenstempo missachtet, meine innere Stimme ignoriert?

Koerper:

Christa Koessner: "Wir sind nicht unser Koerper, sondern wir haben einen. Der Koerper fuehrt nur aus, was wir ihm Kraft des Geistes anweisen. Gedanken und Ueberzeugungen sind in jeder Zelle unseres Koerpers gespeichert und regieren das Zusammenspiel saemtlicher Koerperreaktionen. Egal welches Symptom sich zeigt - es ist ein Spiegelbild Ihrer Gedanken ueber sich"

Haustier:

Auch die Tiere spiegeln unseren seelischen und koerperlichen Zustand. Sie nehmen die Energie Ihres Besitzers auf und halten uns vor Augen, was wir in uns haben.

Auto:

So seltsam es klingt - wir koennen von der Art und Verfassung unseres Wagens Rueckschluesse auf unsere Ueberzeugungen ziehen. Wenn das Benzin auslaeuft, die Karosserie beschaedigt wird oder der Starter streikt, findet sich all das analog auch in unserem Bewusstsein und gibt wertvolle Aufschluesse zur Selbsterkenntnis.

Wir sollten uns besonders den unangenehmen Spiegelungen zuwenden, denn an diesen sehen wir, welche Bereiche geheilt werden muessen. Ebenso sollten wir die Verantwortung fuer die positivien Dinge in unserem Leben uebernehmen. Auch diese spiegeln Anteile von uns, und das sollte uns froh und stolz machen. Wie koennen wir das Spiegelgesetz nun fuer uns selbst anwenden?

Das 5-Schritte-Programm zu mehr Glueck und Lebensfreude:

1. Beschreiben

Schreibe ein paar Saetze auf, was genau dir die unangenehmen Gefuehle verursacht.

2. Verantwortung uebernehmen

Sage dir laut und deutlich "Ich selbst habe all das geschaffen, um wichtige Bereiche in mir zu heilten. Welche Lieblosigkeit mir selbst gegenueber, kommt also in dieser Situation zum Ausdruck?

3. Danken

Das ist vielleicht der schwierigste Teil: Sei dem betreffenden Menschen oder der Gegebenheit dankbar, dass du durch dieses Erlebnis deutlich erkennen kannst welche Wunden noch immer schmerzen. Nur diese spezielle Person konnte dir - vielleicht auf sehr dramatische Weise - zeigen, wie wenig Selbstwert du hast oder wie stark ausgepraegt der innere Zerstoerer ist. Du hast jetzt die wunderbare Moeglichkeit "Nein" zu dieser Situation zu sagen und dadurch immer mehr zu dir selbst zu finden.

4. Neue Ueberzeugungen

Mal ehrlich...willst du immer weiter leiden? Wenn nicht, dann mache dir bewusst, dass du ein glueckliches Leben verdienst und aendere liebevoll deine Gedanken ueber dich. Der spiegel in deinem Leben wird dir dann freudvolle Bilder zeigen.

5. Eine Beziehung zu Gott aufbauen

Denke jetzt nicht zwingend an Kirchengemeinschaften mit ihren teilweise strengen Regeln, sondern daran, was "Gott" in deinem Leben bedeutet. Fuer mich ist es eine hoehere Macht, eine Liebesenergie, die alles geschaffen hat was existiert, und an die man sich wenden kann um Hilfe oder innere Fuehrung. Und diese hoehere Macht will, dass es uns gut geht und wir alles beseitigen, was uns daran hindert, voll Freude und Leidenschaft zu leben.

Irgendwann hat jemand uns veranlasst ueber uns selbst, die Welt, Frauen, Maenner, Erfolg, Glueck oder Gesundheit lieblos zu denken. Und genau diese Einstellung sehen wir nun im Spiegel unseres Lebens. Ein Spiegel ist aber "nur" einer unserer Gedanken, der sichtbar geworden ist. Ist er unangenehm sollten wir uns fragen ob er wirklich noch zu uns gehoert, oder ob wir ab jetzt bereit sind, die Kraft unseres Geistes fuer inneren Frieden und Freude zu nutzen.

Literaturhinweis:

Christa Koessner: "Die Spiegelgesetzmethode"
Zitat:
Habe vor kurzem vom Spiegelgesetz gehört und kann mir darunter nicht so viel vorstellen. Hat jemand eine Ahnung davon oder besser Erfahrung damit?



suche "kybalion" in google

hatte heute aber was in der Richtung gefunden:

http://metaisis.de/index.php?option.....w&id=35&Itemid=57


Wer sich selbst umschaut, entdeckt unter den vielen Angeboten immer das, was einem selbst entspricht.
Link-Hinweise sind nur kleine Tipps und brauchen nicht unbedingt jeden anzusprechen.
Squoker nutzt eine einzigartige Auto- Matching-Technologie , die auf Produkte Fahigkeiten und Dienstleistungen erweitert . Es entstehen starke Bindungen in der einzigartigen Swapping Prozess.rnEs ist ein einzigartiges Werkzeug zu schaffen Verbindungen zwischen den Menschen , dass sie eine gemeinsame Vorstellung davon , was sie haben und was sie wollen in fast aller Welt.rnMelden Sie sich kostenlos . Viel Gluck ! donate DVDs
_________________
swap and trade here
Glücklich ist,
Wer Gottes Lächeln spiegelt.
Lächle die Welt an,
Dann lächelt sie zurück.

Licht und Segen
Zahira
Wie schön, mal wieder von Gabriele zu hören, die hier leider nicht mehr schreibt.

Ich möchte - wie sie - auf

Zitat:
kybalion


verweisen. Einer der wichtigsten spirituellen Texte, die ich kenne.

Inanna
_________________
Zwischen den Ufern von Schmerz und Freude ....
fließt mächtig der Strom des Sein.
ZEN
www.spirituelles-coaching.eu