das Ende?


Bitte helft mir!
Hallo Josy,hab dir eben per email geschrieben,war aber plötzlich nicht mehr online.werd mich morgen/heute melden!
Hallo ihr alle,die ihr auf unserer großen weiten Welt lebt.Seit meinem letzten "Beitrag".hat sich nichts verändert.es gab nur unterschiedliche Zeiten......einige wenige schöne Erlebnisse...viele dunkle,schmerzliche Stunden...Jetzt,jetzt in diesem Moment bin ich an einem Punkt angelangt,an dem ich mir nichts sehnlicher wünschen würde als nichts mehr zu spüren..........im luftleerem Raum zu schweben....keinen Schmerz empfinden zu müssen........................ich halte das Leben einfach nicht mehr aus.
Oft frage ich mich . warum?bin ich ein schlechter Mensch?Was tue ich schlechtes außer zu lieben,liebe zu wollen? Liebe geben zu wollen?Einfach nur geben zu wollen?Es ist wunderschön zu bekommen,aber es würde mir auch genügen nur geben zu können und zu sehen,dass dies ankommt...ja,es kommt an..im Bett...........wunderschön...nach dem Aufstehen................alles anders.....
mein Leben zerbricht..ich sehe in Momentan wie diesem wie ein Fremder von außen zu...........löse mich von mir.aber nur mit "Hilfsmitteln".tagsüber muss ich ja da sein für alle anderen.darf mir nichts anmerken lassen....wie lange noch?Eigentlich ein Wunder,dass es immer noch so geht wie jetzt.aber nicht mehr lange........es gibt auch keine Hilfe.........................................
@ sunny69,

...habe erst einmal deine Geschichte nachlesen müssen.
Ist ja schon eine Weile her seit deinem ersten Eintrag.
...hat sich nichts verändert; bezieht sich auf deinen Mann und seine Haltung und darauf wie du die Dinge siehst und empfindest?

Und meine Frage an dich ist: "kann es sein das du schon sehr lange wartest das irgendetwas sich ändert?"

...hast du mit deiner Kinderschar jetzt über die Feiertage überhaupt ein bisschen Zeit zum Schreiben, Erzählen und Hören?

LG, walter