Taizé - aktuelle Aufnahmen im Netz


Taize (Audio-Mitschnitt der Lichterfeier aus Taize)

http://www.domradio.com/audio/podcast/taize/071201taize.mp3
Der Mitschnitt von diesem Wochenende.

Seigneur Christ,

aurions nous la foi jusqu´à transporter les montagnes,
sans amour - que serions nous ?
Sans ton Esprit qui habit en nos coeurs, - que serions nous ?
En prenant tout sur toi, tu nous ouvre un chemin vers la foi,
cette confiance en Dieu,
lui qui ne veut ni la souffrance ni la détresse humaine.
Esprit de Christ ressuscité, Esprit de compassion, Esprit de la louange,
ton amour por chacun ne s´en ira jamais, ne s´en ira jamais.

Frère Roger

Herr Christ
hätten wir den Glauben um Berge zu versetzen,
ohne Liebe - was wären wir ?
Ohne deinen Geist der in unseren Herzen wohnt, - was wären wir ?
Wenn wir alles auf dich setzen öffnest du uns einen Weg zum Glauben,
dieses Vertrauen in Gott,
jener, der weder Leiden noch Traurigkeit der Menschen will.
Geist des auferstandenen Christus, Geist des Erbarmens, Geist des Lobpreises,
deine Liebe für jeden wird niemals vergehen, wird niemals vergehen.
Ja, Taize hat schon einen ganz eigenen Charme.
Manches berührt mich sehr - obwohl ich nicht mehr gläubig bin. Ich komm nur nicht dahinter, WAS mich eigentlich berührt...
Ist es nicht seltsam, daß die Gründer von Organisationen für gewaltloses Leben immer das Gegenteilige anzogen - ist der Gründer von Taize nicht auch getötet worden ? Und Ghandi und M.L.King und viele andere ?

Zitat:
Echter Frieden im Äußeren kann nicht ohne inneren Frieden erreicht werden. Wenn die Menschen auf der Welt, besonders diejenigen, die in Macht- und Führungspositionen sind, nicht von innerem Frieden getragen sind, sondern stärker von negativen Emotionen dominiert sind wie Neid, Gier nach mehr Besitz, Ruhm, dann werden sie Wege finden, Gewalt anzuwenden und dadurch den Frieden zerstören.


http://www.tibet.de/tib/tibu/2000/tibu53/53frieden.html
http://www.google.de/search?hl=de&a.....che&meta=lr%3Dlang_de
http://www.google.de/search?hl=de&a.....che&meta=lr%3Dlang_de
@Astrella

"Nichts führt in innigere Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott, als ein ruhiges gemeinsames Gebet, das seine höchste Entfaltung in anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder allein ist, in der Stille des Herzens weiterklingen"
Frère Roger

@Gabriele

"Die dramatischen Umstände von Frère Rogers Tod sind nur eine äußere Hülle, die noch einmal mehr Frere Rogers Verletzbarkeit sichtbar gemacht haben, die er bewußt lebte, weil sie die Tür ist, durch die Gott vorzugsweise zu uns eintritt."
Fr. Marcellin Theeuwes
Prieur de la Grande Chartreuse
http://www.taize.fr/de_article3811.html

Interessante Seite.
@galater

Kann sein. Nur habe ich keine Beziehung mehr zu irgendeinem Gott. Vielleicht, weil man Choräle heutzutage so selten hört, es sei denn, man interessiert sich dafür.
Ich höre es auf jeden Fall gerne und hab hier auch ...hm... 2 oder 3 CDs.
Aber dafür muß ich auch meine ruhigen 10 Minuten erwischen.
Danke für die Aufnahmen!

Es war schon immer so, dass die Friedensbringer selber getötet wurden. Diese Botschaft muss immer den Hass einiger Menschen hervorrufen. Warum auch immer...

Jade
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Vielleicht sterben sie, weil dann ihre Botschaft unsterblich wird, wie bei Gandhi.
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.
Wenn ich Gewalt anziehe, dann heißt es, ich ziehe nur an, was ich selbst nicht auslebe oder ausleben kann - oder ?

Zitat:
Du kennst alle wichtigen geistige Gesetze, kennst einen teil Deiner bisherigen Schwächen oder Disharmonien. Trotzdem wirst Du feststellen, dass die Macht der Gewohnheit immer wieder dazu neigt sich durchzusetzen. Wenigstens am Anfang Deines spirituellen Strebens, besteht die Möglichkeit immer wieder einmal in alten Verhaltensmustern zu handeln. Also bedarf es Deiner ganzen Willenskraft und Aufmerksamkeit ein hohes Mass an Selbstkontrolle und Selbstdisziplin zu erlangen. Betrachte dauernd all Deine Gedanken, Phantasien und Handlungen wie ein neutraler Beobachter. Sobald Du das entstehen einer Disharmonie (in Relation zu den geistigen Gesetzen) erkennst, schreite sofort korrigierend ein. Schaue Dir (Deinem Ego) beständig "auf die Finger "!


http://www.kriyayoga.com/Deutsch/au.....geln/geistige_gesetze.htm

Hat Mahatma Ghandi mit seiner Gewaltlosigkeit nicht auch Gewalt ausgeübt, auf der mentalen Schiene ?

Zitat:

Alles im Universum unterliegt dem Gesetz der Resonanz, auch der Mensch. Wie bei einem Radio, dessen Empfänger nur auf UKW eingestellt ist, und das daher keine Sender empfangen kann, die auf Mittelwelle senden, kann ein Mensch, dessen Gedanken und Handeln sich um Hass und Aggressivität drehen, keine Liebe empfangen.


http://gesetze-des-lebens.de/pages/gesetz-der-resonanz.php

http://www.google.de/search?hl=de&a.....che&meta=lr%3Dlang_de
Gandhi war wohl öfter in Gedanken mit Gewalt beschäftigt, besonders mit deren Verhinderung. Mit seinem Fasten, das er solange durchhielt bis die Gewalt beendet war, hat er sicher auch den Menschen die ihn liebten Leid angetan.
Ich finde das ein so wundervoller Mensch durch einen sinnlosen Akt der Gewalt ums Leben kommt, zeigt das Ausmaß ihrer Sinnlosigkeit.

Deinen Link finde ich komisch, eine Seite über Kriya-Yoga ohne Paramahansa Yogananda...?
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien, wenn die anderen nicht gefallen, dann habe ich noch andere.