Knast oder Selbstmord !


Hallo !
Ich bin sehr verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.
Ich möchte auch hier nicht alles noch mal austretten,und kurz zusammen fassen.
Ich habe eine Frau kennengelernt,ihn die ich sehr verliebt war.
Sie mich aber nur benützt hat und sehr verletzt hat,und ich sie deshalb dannach mit SMS und Anrufen sowie vorbeifahren Belästigt habe.
Jetzt hat sie eine Anzeige wegen Beleidigung und Nachstellung gemacht,und das sie mit leib und leben Angst habe.
Mein Anwalt meinte das deshalb eine Knaststraffe möglich ist,und die Stattsanwaltschaft auf dem Kicker hat.
Sicher ist es nicht richtig was ich getan habe,aber wegen sowas das leben kaputt machen ?
Ich bin jetzt ihn der Faße,wo ich mich jeden Tag mit dem Thema Selbstmord für mich befasse.
Den ihn Knast gehe ich nicht deswegen,dann ach wäre das kein Leben
mehr für mich.
Ich war auch schon nahe daran es zu tuhn,möchte halt noch abwarten ob
es ohne Knast geht .
Wenn nicht ist für mich klar das ich nicht ihn den Knast gehe,und schluß mit meinem leben mache.
Ich weiß auch schon wo und wie.
Da kann mir niemand helfen,möchte halt mal wissen wie ihr so darüber denkt.
Bitte um eure Meinungen .
Hallo Biker, na ja, ich finde, man muss für das Grade stehen, was man versapft hat. Sich einfach der Strafe zu entziehen durch Selbstmord, ist nicht grad eine Art, die sich lohnt. Was ist dir dein rechstliches Leben eigentlich wärt, ich glaube nicht, das du evigkeiten in den Knast musst. Kein Mensch möchte gerne eingesperrt sein, doch wenn man Fehler macht, muss man eben dafür grade stehen, ich finde es feige von dir, sich der Verantfortung nicht zu stellen.
Und dann noch eine andere Frage, ist es das alles wärt, ich meine sich sein eigen Leben zu berauben?
Ich denke nein, und du solltest dir das mit deinem Freihtot noch mal ganz genau überdenken.
Wenn es wirklich so alles abgelaufen ist, wie du beschrieben hast, es ist ja auch nur ein kleiner Auszug, dann nehme ich mal an, das du es getan hast. weil du eben so gekränkt wrst, und es sicherlich eine Möglichkeit gibt, dies, dem Gericht auch mitzuteilen, vielleicht kommst du ja wirklich mit einer Geldstrafe oder sogar einer Verwarnung da raus.

Ich hoffe, du bringst dich nicht um, das Leben ist einfach zu wertvoll, und wer weis, vielleicht lernst du aus deinen Fehlern.

Lieben Gruß DarkPrince
Hallo Biker,

1. Ich glaube nicht, dass du in Knast musst. Wenn das der erste Mist dieser Art war, bekommst du sowieso Bewährung.
2. Was du dieser Frau angetan hast, war unter aller Sau und gehört eindeutig bestraft.

Wenn du nicht einsiehst, warum du bestraft gehörst, solltest du erstmal darüber nachdenken, bevor du über Selbstmord nachdenkst.
Mehr hab ich dazu nicht zu sagen. Ich habe absolut kein Mitleid mit dir.
Wäre mir das nicht passiert bzw vor einem halben Jahr einer erzählt hätte ich ihn für verrückt erklärt.
Ebenso konnte ich bis jetzt nie leute verstehen,die ihr Gesundes Leben aufgeben während kranke darum Kämpfen.
Und es kann ja nicht sein das ich durch eine Dummheit ihn knast komme,und unwiesenheit der Straftat.
Während andere wissendlich eine Straftat begehen,und auf bewährung frei kommen.
Egal ob Kinderschänder oder Mörder usw.
Aber wenn du dich jeden tag mit dem Auseinander setzt,und deine andere
Probleme hinzu kommen siehst du das ganze als erlösung und einzige ausweg an.
Und ich glaube dann bringt es dich auch nicht mehr ab davon,und niemand.
Ich bin Nervlich am Ende !



Und bis jetzt immer das ungewisse,aber mein Gefühl sagt das es dazu kommen wird.
Und auf das konnte ich mich immer verlassen.


Du weißt ja auch nicht was sie mir angetan hat willst du wissen ?
Der Mann ist immer der Dumme ihn Sache Frau,und ich weiß ja auch das ich Zensure gebaut habe.
Deshalb werde ich es mit meinem Leben bezahlen,und du bist mir sehr Hilfreich dabei.
Bin wieder ein Stufe runter,ich sehe mir kann niemand helfen oder aufbauen.
Den ich bin einsam und verlassen,nach 2 Wochen bin ich eh vergessen.
Nun ja, wenn sein Anwalt sagt, der Knast wäre eine Option, dann ist es ohnehin wahrscheinlich nur die halbe Wahrheit, die er oben hingeschrieben hat...
... glaube ich auch. Und jetzt suhlt er sich in Selbstmitleid... uäh, das ist so widerlich... sorry, Biker, musst du echt selbst mit klar kommen. Ja, du bist auch der Dumme! Sowas macht man nicht! Weisst du, welche Angst du dieser Frau eingejagt hast? Vielleicht hat sie's verdient, aber selbst dann macht man sowas nicht.
Du hast gefehlt, wenn du dazu stehen kannst und deine Strafe mit Fassung trägst, werden auch die Suizid-Gedanken verschwinden. Aber davor halt nicht.
Also danke das bestätigt,das was ich auch meine.
Und hat mich bestärkt das zu tuhn,ich möchte kein Selbstmitleid ich suchte nur nach ein anderen Möglichkeit,die es für mich nicht gibt.
Werde mich auch hiermit von euch wieder verabschieden.
Wenn ich mir dein Schriftbild so anschaue, dann stelle ich fest das du ziemlich viele Rechtschreibfehler hast. Entweder du bist extrem aufgebracht oder du bist lediglich ein Faker...

Bei Leuten die ihren Selbmord ankündigen habe ich immer so ein komisches Gefühl. Veilleicht weil ich glaube, das ein groß Teil der Menschen die so etwas sagen, gar nicht wissen was sie da eigentlich raus hauen.

Menschen die sich wegen einer Tat oder einer Frau selbst umbringen? Das finde ich persönlich noch eigenartiger.

Nimm dir mal ein Messer zur Hand, schärfe es und dann scheide dir richtig tief in dein Fleisch! Das allerdings nicht nur einmal, ramm dir das Messer rein, bis es richtig in Bahnen herunter strömt! Fühl den Schmerz! Wenn du das getan hast, dann kennst du einen Bruchteil dessen was du bei einem Suizidversuch fühlst.
Zumindest wenn du versuchst zu springen...

Natürlich gibt es auch schöner und leichtere Wege aus den Leben zu scheiden, allerdings glaube ich eher das du ein Typ bist der eh nur albert.
@Biker: Wenn du wirklich ehrlich zu uns gewesen bist, dann wirst du nicht in den Knast kommen, würde ich sagen. Wenn du in den Knast kommst, dann ist das, was du geschrieben hast, nicht wahr.

@Lisker: Ich weiss nicht, inwiefern du das Gefühl kennst, wenn man nicht ohne jemanden sein kann, und einem jeder Meter Abstand höllische Schmerzen bereitet. Ich war 1 Jahr lang in solch einer Situation. Da kann sich der Verstand irgendwann abschalten. Gut, ich habe meist einen klaren Kopf bewahrt, doch gab es auch Situationen, wo ich in den Zug stieg und 150 KM fuhr, nur um meiner Liebe etwas näher zu sein. Gut, einerseits hat sie mich nicht gesehen und andererseits blieb ich 20 Kilometer von ihrem Ort entfernt und kehrte um, als ich feststellte, dass ich sie auch so nicht wiederkriegen würde, geschweige denn, dass ich sie in irgendwelcher Form belästigt hätte. Doch hat mir diese Frau furchtbare Schmerzen zugefügt und ich finde es dreckig von dir, wenn du Biker die Schuld an allem gibst, denn du kennst ja seine Situation gar nicht ausführlich. Vielleicht hat diese Frau ihn wirklich verletzt. Das ist, was ich zu dem beitragen kann, was ich unter dem Post verstanden habe und hoffe, niemanden angegriffen zu haben

Liebe Grüsse
FG
Der feine Unterschied liegt beim Belästigen.
Belästigen und drohen hat nichts mehr mit Liebe zu tun. Sondern mit Besitzen-wollen.
Nach dem Motto: Bist Du mir mir nicht glücklich, sollst Du es auch mit niemandem anderen sein.
Oder noch schärfer: Wenn ich dich nicht kriege, kriegt dich auch kein anderer!
Sowas lässt dann einen so richtig gut schlafen!