Betrogen


Hallo zusammen!

Ich habe vor kurzem schonmal einen Beitrag geschrieben und da ging es darum, dass mein Freund plötzlich der Vater von dem Kind meiner besten Freundin ist.

Nn, kommt das Nächste: Er hat mich betrogen! Ich konnte das alles lesen, da er einen Messenger von Icq auf seinem Computer hat und dort kann man die Chroniken verfolgen. Ich habe das nur gemacht, weil ich schon seit längerer Zeit den Verdacht hatte, dass da noch eine Frau im Spiel ist.
Das erste Mal war ich so am Zittern, als ich es lesen wollte, dass ich noch nicht soweit kam, um den eindeutigen Beweis zu lesen. Daraufhin habe ich ihm dann die Chance gegeben mir die Wahrheit zu sagen, doch er sagte nur, dass er sich zwar heimlich hin und wieder mit der getroffen hat, da aber nichts lief. (heimlich getroffen, da ich schon immer was gegen sie hatte)
So eine Woche später habe ich mich dann wieder ran gesetzt und mir diesmal auch vorgenommen ganz ruhig zu bleiben. Tja und da konnte ich es dann schwarz auf weiß lesen: Er hat mit ihr geschlafen. Daraufhin musste er alles zugeben. Er sagte, das erste mal sei letztes Jahr gewesen und die anderen beiden Male in diesem Jahr. Dazugesagt: Wir sind im Februar diesen Jahres zusammengezogen und kommen ursprünglich aus einer anderen Stadt, aber da er bei der Marine ist, musste er hier her ziehen. So und immer, wenn wir in unserer Heimatstadt waren habe ich die Zeit bei meiner Familie und Freunden verbracht und er bei seinen. Jetzt weiß ich ja, wo er wirklich war. Ach so: Als ich das erste Mal darin gelesen habe und es noch nicht 100% wusste, wollte er eigentlich an dem Abend zu ihr, da wir sowieso hatten in unsere Heimatsatdt zu fahren.
So, ich habe ihm bis heute noch immer nicht alles abgekauft und deswegen habe ich sie per Icq angeschrieben. Sie wusste nicht, dass ich das bin und wir haben uns einfach so unterhalten. dann habe ich das Thema so ein bisschen in die Richtung gezogen, sodass sie mir erzählte, dass sie zwei Jahre was mit jemandem hatte, der im Februar weg gezogen ist und eine Freundin hat. Da wusste ich, es war mein Freund. Habe ihn dann darauf angesprochen und er streitet es ab, dass es zwei Jahre sind. Sie schrieb auch noch, (da er den Konatkt zu ijhr abbrechen sollte), dass das nicht das erste Mal ist und er so oder so wieder bei ihr ankommt.
Jeden Abend streiten wir uns, weil ich ihm einfach nicht glauben kann. Weil ich mein, warum sollte sie mir sowas erzählen, denn sie wusste ja noch nicht mal, wer ich bin. Ich bin innerlich völlig zerissen. Ich weiß nicht, ob ich ihm glauben kann. Das Vertrauen ist komplett weg und ich weiß nicht, ob es wiederkommen wird. Was ich auch nicht verstehe, wie konnte er mir die ganze Zeit in die Augen sehen und mir sagen, dass er mich liebt! Obwohl er wusste, dass es da noch eine andere gibt.
Ich weiß nicht weiter.

Kris
Die Liebe ist ein zartes Pflänzchen... Und eins ist ganz sicher: ohne Vertrauen ist die Beziehung im A****.
Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verlass ihn. In der Regel ist es so: wer keine Skrupel hat eine Affäre anzufangen und diese dann zu verschweigen versucht, der ist in der Hinsicht so labil, dass er immer wieder betrügen wird. Es gibt Menschen, die können nicht anders, weil sonst ihr Selbstbewusstsein zusammenfallen würde. Entweder du sagst: ich liebe ihn so sehr und toleriere das (dann grenz dich aber auch davon ab, denn es hat nix mit dir zu tun) oder du sagst: es verletzt mich zu sehr, dann geh, aber geh schnell, reiss alle Brücken hinter dir ab und komm nicht wieder.

LG
So leid es mit tut: ich muss Lisken Recht geben. Kein Mensch hat das Recht, mit den Gefühlen anderer zu spielen: und genau das tut er mit dir!

Wenn er merkt dass du ihm glaubt, dann denkt er sich doch, dass er leichtes spiel hat: Er schaut die lieb in die Augen und streitet alles ab. Trenn dich von ihm! Ich weiß aus eigener ERfahrung wie schwer es ist! Aber auch für dich wird (falls du dich für eine Trennung entscheiden solltest) wieder die sonne scheinen!

Du bist nicht sein Spielzeug!

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut das richtige zu ´tun

Liebe Grüße
hey kris,

puh - üble situation... verraten, belogen, enttäuscht. traurig, dass sowas immer wieder in zwischenmenschlichen beziehungen vorkommt, von denen man so etwas niemals erwartet. mein rat:

schütze dich! jemanden den ich liebe, würde ich niemals in die situation bringen wollen, in der du dich gerade befindest. sollte dein lebensgefährte auch nicht. da ich hoffe, dass du dich liebst, solltest du dich da raus holen. das klingt so einfach und die lösung wird auch steinig sein. aber überlege dir, ob du verzeihen kannst, ob du die kraft hast eine weitere enttäuschung auszuhalten, oder ob der rückzug für dich der bessere weg ist...

alles gute!
Es ist doch ganz einfach. Jede Beziehung hat Vertrauen als Basis. Ist diese Basis zerstört kann die Beziehung nicht mehr wachsen, sie verkümmert und stirbt und du mit ihr.

So weh es auch tut, befreie dich und gib dir die Möglichkeit ein neues Leben zu beginnen. Dafür ist es nie zu spät!
Vorsicht, eine Trennung ist schnell über den Zaun gebrochen.
Ihr müßt reden!
Das geht aber nur wenn ihr beide dazu bereit seit und dann auch bei der Wahrheit bleibt.
Nur wenn dies geklärt ist, kann man seine Entscheidung auch mit seinem Gewissen hinterher aus machen und ein neues Leben mit oder ohne ihm anfangen.
Naja, so wie sich die Schilderung anhört, hast du bereits versucht mit ihm zu reden und er war alles andere als ehrlich. Das könnte natürlich an sich mal auch ein Versuch sein, die Beziehung zu retten, damit du dich nicht wegen dem was er getan hat von ihm trennst, ohne ihm eine Chance zu geben, aber ich fürchte die Chancen das es so ist, sind relativ gering...
Auch dass die Andere meinte, er käme immer wieder zurück, hört sich in meinen Ohren nicht gut an.
Aber vergiss bei all den Ratschlägen hier im Forum bitte dennoch nicht, dass es letztendlich nur deine Entscheidung ist und nicht die, der Mehrheit hier!
Was auch immer du tust:
Viel Glück!

Mistkaefer
Ich möchte mich bei euch allen einmal bedanken, für das, was ihr geschrieben habt. Ich habe noch einiges raus gefunden, (z.B. dass das mit den zwei Jahren stimmt und das es ca. 10 Mal zwischen den beiden lief und dieses Jahr auch einige Male, auch im Oktober noch) aber bin noch immer mit meinem Freund zusammen! Im Moment stehe ich etwas neben mir, da ich noch immer nicht weiß, wie es jetzt weitergehen soll. Ich weiß nicht, ob ich noch mit ihm zusammen sein will oder kann.
Trotzdem nochmal Danke an alle, die mir die Worte geschrieben haben. Sie haben mich zum Nachdenken gebracht!
Liebe Grüße Kris
ohhh süße lass dir einen rat geben! verlass ihn! es ist hart es tut weh! aber es ist besser so für dich! glaub mir ich hab den mann geheiratet der mich betrogen hat und konnte jeden tag an nichts anderes mehr denken. es zerfrisst einen! am ende hat er mich verlassen und was tut mir noch mehr weh als die trennung? die tatasache dass er mich betrogen hat! lass es gut sein! bitte mach dich nicht kaputt!
Ich bin hin und her gerissen. Weiß nicht, was ich will. Diese Gedanken sind jeden Tag da, auch wenn ich versuche dagegen anzukämpfen. Das ist wirklich hart und belastet mich sehr. Ich will da ja garnicht mehr dran deneken, aber irgendwie schleichen sich die Gedanken immer und immer wieder in meinem Kopf ein. Hätte nie gedacht, dass es mich so hart treffen könnte, wenn mir mal so etwas passiert.