Probleme im Traum lösen


"Was die Geisteskräfte angeht, so gehören sie wahrlich zu den angeborenen Eigenschaften der Menschenseele, wie die Leuchtkraft eine Grundeigenschaft der Sonne ist. Die Sonnenstrahlen erneuern sich, aber die Sonne selbst ist beständig und unveränderlich. Bedenken Sie, wie der menschliche Verstand sich entwickelt, wieder nachläßt und manchmal völlig schwindet, während die Seele sich nicht verändert. Damit sich der Verstand offenbare, muß der menschliche Körper heil sein. Ein gesunder Verstand kann nur in einem gesunden Körper wohnen, aber die Seele ist nicht vom Körper abhängig. Durch die Macht der Seele hat der Verstand Begriffs- und Vorstellungsvermögen, durch sie übt er seinen Einfluß aus; aber die Seele ist eine freie Macht. Der Verstand begreift das Abstrakte mit Hilfe des Konkreten, aber die Seele hat unbegrenzte, eigenständige Offenbarungen. Der Verstand ist umgrenzt, die Seele unbegrenzt. Mittels der Sinne - Gesicht, Gehör, Geschmack, Geruch, Gefühl - begreift der Verstand, aber die Seele ist frei von allen Werkzeugen. Wie Sie beobachten, ist die Seele immer in Bewegung und Tätigkeit, ob wir schlafen oder wachen. Es mag sein, daß sie im Traum ein schwieriges Problem löst, das sie im wachen Zustand nicht lösen kann. Überdies kann der Verstand nichts begreifen, wenn die Sinne zu arbeiten aufhören. Im Embryonalzustand und in der frühen Kindheit ist die Verstandesmacht noch gar nicht da, indes die Seele immer mit voller Kraft ausgestattet ist. Kurz, es gibt viele Beweise, daß die Macht der Seele fortbesteht, auch wenn der Verstand verloren geht. Der Geist jedoch hat verschiedene Grade und Stufen." Abdu'l-Baha
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Ja, der Traum ist ein sehr wichtiges Werkzeug, wenn es darum geht, geistige Erkenntnisse zu erlangen. Im Traum sieht die Seele. Wir betrachten was wir im materiellen Leben durchleben mit den Augen unserer Seele. Wir sind auf der Erde um geistige Eigenschaften zu erlangen. Wir gewinnen im Lotto und wir träumen wir treten in Schmutz. Die Seele ist über das viele Geld alles andere als glücklich. Der äußere Schein und die innere Wirklichkeit sind verschiedene Dinge.
Die Träume müssen andererseits auch mit der Vernunft fassbar sein. Es ist ein Wechselspiel. Das Ergebnis aller Betrachtungen muß mit dem offenbarten Wort übereinstimmen.

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Yojo hat folgendes geschrieben:
geistige Erkenntnisse zu erlangen.


Ja! Es gibt Leute, die es (angeblich - wer weiss ob was dran ist) schaffen, in ihrem Traum bewusst zu träumen und wo sie wissen, dass sie gerade im Traum sind. Und es gibt sogar welche, die behaupten, sie können in ihrem Traum bestimmte Dinge tun, das nennt sich "Lucid Dreaming". Schaut mal http://www.lucidity.com/
_________________
"Du magst denjenigen vergessen, mit dem Du gelacht hast, aber nie denjenigen, mit dem Du geweint hast." (Khalil Gibran)
"Der Schlaf ist der kleine Bruder des Todes." (Homer)
Hier ist noch ein Link auf deutsch

http://www.lucid-dreamer.de/luzides.htm
_________________
"Du magst denjenigen vergessen, mit dem Du gelacht hast, aber nie denjenigen, mit dem Du geweint hast." (Khalil Gibran)
"Der Schlaf ist der kleine Bruder des Todes." (Homer)
Liebe Andrea,

ich benutze die Sicht der Seele oft in der Einschlafphase. Ich nehme mir etwas bestimmtes vor, versenke mein Herz in eine bestimmte Einstellung, richte es aus auf ein bestimmtes Ziel. Ich zeige den Inhalt meines Herzens meinem lieben Schutzengel, und bitte um Führung. Ich nicke ein, und es wird mir etwas "eingeblendet". Zum Beispiel sehe ich mich über eine vereiste Straße gehen. Ich wache sofort wieder auf, bedanke mich beim Engel und sinne nach. Ich weiß, meine Einstellung führt zu nichts, geht in die Kälte. Ich denke an die heiligen Schriften, halte Zwiesprache, benutze den Verstand, die Intuition. Ich glaube, eine andere Einstellung gefunden zu haben, teile sie wieder mit. Mein Herz ist im Reich des Geistes ein offenes Buch:
"Alles, was ihr im Herzen habt, ist Uns so offenbar wie der Tag" (Bahá'u'lláh). Ich zeige es meinem Schutzengel, und nicke wieder ein. Das Eis ist weg, der Frühling ist angebrochen, blühende Bäume säumen den Wegesrand. Ich wache auf, bedanke mich beim lieben Engel, und weiß ich hab die richtige Richtung eingeschlagen....
Das ist ganz real, ein ganz wichtiges Werkzeug, denn die Sichtweise der Seele ist oft sehr überraschend, und sie hat Offenbarungen jenseits von Raum und Zeit, sieht das Ende im Anfang, und so weiter.
Probier es mal aus, du wirst sehen es geht.....

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Das hatte ich schon voll oft das ich selber im Traum alles bestimmen konnte und mich frei bewegen konnte ich konnte und mich auch leicht dran erinnere es gibt aber auch die da wach ich auf und denk nich mehr an den traum oder das ich eben geträumt hab