die losungen


Freitag, 1.8.2008
Ich will gedenken der Werke des HERRN, will nachsinnen über all dein Tun, will reden von deinen mächtigen Taten.

Psalm 77,12.13
Jesus sprach zu dem Geheilten: Geh hin in dein Haus zu den Deinen und verkünde ihnen, welch große Wohltat dir der Herr getan und wie er sich deiner erbarmt hat.

Markus 5,19


Samstag, 2.8.2008
Sie legten das Buch des Gesetzes Gottes klar und verständlich aus, sodass man verstand, was gelesen worden war.

Nehemia 8,8
Tu das Werk eines Predigers des Evangeliums, richte dein Amt redlich aus.

2.Timotheus 4,5
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Dienstag, 5.8.2008
HERR, schone dein Volk und lass dein Erbteil nicht zuschanden werden!

Joel 2,17
Der Herr gedenkt der Barmherzigkeit und hilft seinem Diener Israel auf.

Lukas 1,54

Montag, 4.8.2008
Dient dem HERRN von ganzem Herzen und folgt nicht den nichtigen Götzen nach; denn sie nützen nicht und können nicht erretten.

1.Samuel 12,20.21
Habt nicht lieb die Welt noch was in der Welt ist. Wenn jemand die Welt lieb hat, in dem ist nicht die Liebe des Vaters.

1.Johannes 2,15

Sonntag, 3.8.2008
11. Sonntag nach Trinitatis
Du, Herr, bist gerecht, wir aber müssen uns alle heute schämen.

Daniel 9,7
Christus betet: Ich bitte dich nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen.

Johannes 17,15
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Samstag, 9.8.2008
Der HERR schafft Recht seinem Volk und wird seinen Knechten gnädig sein.

Psalm 135,14
Der Herr im Gleichnis sprach: Recht so, du tüchtiger und treuer Knecht, du bist über wenigem treu gewesen, ich will dich über viel setzen!

Matthäus 25,21


Freitag, 8.8.2008
Ich will in dir übrig lassen ein armes und geringes Volk; die werden auf des HERRN Namen trauen.

Zefanja 3,12
Bemüht euch, eure Berufung und Erwählung festzumachen. Denn wenn ihr dies tut, werdet ihr nicht straucheln.

2.Petrus 1,10
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Montag, 11.8.2008
Mein Gott, des Tages rufe ich, doch antwortest du nicht, und des Nachts, doch finde ich keine Ruhe.

Psalm 22,3
Jesus sprach: Sollte Gott nicht Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er´s bei ihnen lange hinziehen? Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze.

Lukas 18,7-8
---

Sonntag, 10.8.2008
12. Sonntag nach Trinitatis
Ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan; ich will heben und tragen und erretten.

Jesaja 46,4
Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Freitag, 15.8.2008
Wenn ich mich zu Bette lege, so denke ich an dich, wenn ich wach liege, sinne ich über dich nach.

Psalm 63,7
Betet allezeit mit Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit im Gebet für alle Heiligen.

Epheser 6,18
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Samstag, 16.8.2008
Gott sagt: Was ich beschlossen habe, geschieht, und alles, was ich mir vorgenommen habe, das tue ich.

Jesaja 46,10
Es ist unmöglich, dass Gott lügt.

Hebräer 6,18
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Sonntag, 17.8.2008
13. Sonntag nach Trinitatis
Der HERR hat mir ein neues Lied in meinen Mund gegeben, zu loben unsern Gott.

Psalm 40,4
Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

2.Korinther 5,17
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Dienstag, 19.8.2008
Völker strömen zu deinem Lichte und Könige zu dem Glanz, der über dir aufstrahlt.

Jesaja 60,3
Unser Heiland Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium.

2.Timotheus 1,10
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Mittwoch, 20.8.2008
HERR, Gott Zebaot, tröste uns wieder; lass leuchten dein Antlitz, so genesen wir.

Psalm 80,20
Jesus nahm mit sich Petrus, Jakobus und Johannes und führte sie auf einen hohen Berg, nur sie allein. Und er wurde vor ihnen verklärt. Und Petrus fing an und sprach zu Jesus: Rabbi, hier ist für uns gut sein.

Markus 9,2.5
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre
Donnerstag, 21.8.2008
Ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.

Jeremia 31,34
Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

1.Timotheus 2,4
_________________
Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. Lievre