Was bedeutet es an G'tt zu glauben?


Ruhbina hat folgendes geschrieben:
das leben hat einen viel wichtigeren sinn als zB..ich möchte das und das erreichen,die welt ist vergänglich und das muss doch wohl jeder gemerkt haben...

Sicher ist, dass die Welt den thermodynamischen Gleichgewicht entgegenstrebt. Es werden immer weniger Nischen für Leben bestehen, das ja auf Temperaturunterschiede angewiesen ist. Dass die Welt aber vergeht, dass sieht nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht so aus. Die Kosmologische Konstante bewirkt keine Abbremsung und Zusammensturz sondern eine Beschleunigung der Galaxienflucht.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Da das aber so verdammt weit in der Zukunft liegt und bis dahin sich unser Wissen über den Kosmos hoffentlich vermehren wird .... würde ich mich persönlich nicht so weit aus dem Fenster hängen und pauschal sagen... wir würden nicht überleben.

Ich weiss es nicht .... aber aus der aktuellen Perspektive hat Martin sicher recht.
An Gott zu glauben, bedeutet Gott zu sein, denn, du bist Gott
Gabriele hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Leben ist Wandel, auch wenn ich manches gerne festhalten will. Und Leben ist mit Sterben verbunden.



Das hast Du sehr schön gesagt - ewiger Wandel - Geburt und Tod - ewig wie ein Kreislauf - das hat Hesse in seinen Romanen sehr schön verarbeitet.

Als meine Kinder noch klein waren, beschäftigte mich die Frage weniger. Da waren die alltäglichen Dinge wichtig - jetzt sind meine Kinder groß und leben ihr eigenes Leben - da kommt man wieder dazu, sich auch mit anderen Themen zu beschäftigen. Alles ist Wandel - hinter dir fallen die Jahre und du kannst sie nicht mehr aufheben - sie bleiben nur in deiner persönlichen Erinnerung bestehen - bis ....

Erinnert mich an die Lemniskate - ewig und immer.

Zitat:

"Ohne Unendlichkeit gäbe es keine Mathematik [...]. Aber das bedeutet nicht, dass die Unendlichkeit existiert. Die Unendlichkeit ist bloß ein Konstrukt, ein Konstrukt des Menschen."
(John Marie Coetzee)


Zitat:
"Das Unendliche!
Keine andere Frage hat je den menschlichen Geist so tief bewegt."
(David Hilbert)


quelle: unendlichkeit bei google



ich wollte nur sagen
ich kann - seit diesem Jahr - perfekt Quote's machen
( es war nicht soo schwer wie ich dachte )




und natürlich - ein interessanter Faden hier
thematisch top
_Leer_ hat folgendes geschrieben:
Hallo Inanna,

Zitat:
Sie brauchen aber doch einen Lehrer?


ZEN wurde gegründet indem Buddha seinem Jünger Bodhidharma eine Blume überreichte und der verstand die Botschaft, dass das ganze Universum und damit auch die Lehre Buddhas in dieser kleine Blume Platz finden, es braucht also noch nicht einmal mündliche Übertragungen.


Bei Unklarheiten immer her damit Hier oder PN.



Wenn die Triebfeder allen unseren Handelns
das Große Ganze stets im Blick behält
wenn
das Ziel unseres Bestrebens
- die friedliche Einigung der Menschen im Sinne liebevoller Menschlichkeit -
uns
nie abhanden kommt

dann schaffen wir es durchzuhalten

die Aufrichtigkeit im Herzen gibt uns die Kraft und Ausdauer

fürsorglich
zu agieren
Und
empfänglich
bleiben
für
Seelennöte anderer

***

Forum -> Gott