frage an alle mütter!


hallo ihr lieben, freut mich dass ihr rein schaut
ich hab da mal ne frage bzw. brauche eure erfahrung und tipps!

ich bin jetzt ziemlich am ende meiner schwangerschaft

ich bin von hausaus groß aber sehr, sehr schlank! hatte nie ein gewicht problem eher mal mit untergewicht zu kämpfen!

ich bin immer sehr sportlich gewesen und hatte auch immer eine schöne, haut!


doch wie es so kommt musste natürlich auch meine haut sich extrem dehnen, ich dachte ich komm drum rum aber die ersten risse werden sichtbar, zwar nur am bach aber immerhin!
ich hab immer schön barv eingeöl aber vergebens!

ansonsten hab ich eingentlich kein problem wo bei ich an den oberschenkeln jetzt einfach merke dass meine haut nicht mehr so straff ist!

naja denk das ist auch ganz normal!

aber vielleicht hat jemand von euch ein paar tipps was ich nach der entbindung tun kann um wieder "gut auszusehn"

vielen dank schon mal!
Stillen. Meine Schwiegermutter hat mir zwar abgeraten, (es würde einen schlaffen Busen machen), aber nachdem ich jetzt nach 4 Kindern meinen Kleinsten abgestillt habe: Ich kann nicht klagen... Naja, Schwiegermütter halt...
Außerdem purzeln die Pfunde schön. Wenn Du eh mit Untergewicht zu kämpfen hast: Iß ausreichend, ansonsten ist die Milch zu "arm".
(Zu Weihnachten, als ich so richtig beim Essen zugelangt habe, hat danach mein Kleiner, den ich damals noch voll gestillt habe, das erste Mal komatös 12 Stunden selig und pappsatt durchgeschlafen.)
Daß die Haut während der Schwangerschaft "labberiger" ist als sonst ist völlig normal. Geht von alleine wieder weg.
Ich habe keinen Sport gemacht, meine Kinder halten mich auf Trab.
Mein einziges Problem hatte ich bei meinen ersten Kindern. Ich habe, solange sie mein Essen noch nicht mitessen konnten, einfach nicht für mich gekocht. Dann habe ich natürlich irgendwann Heißhungerattaken bekommen und irgendwas in mich reingestopft.
Wichtig ist: Viel trinken. Gibt schöne Haut. Jedenfalls bei mir...
Manche schwören auf Rückbildungsgymnastik, hab ich aber auch nie gemacht. Vielleicht habe ich aber einfach nur Glück mit meiner Veranlagung...
Ich denke, spätestens nach einem halben Jahr hast du deine alte Form wieder, aber die Zeit braucht der Körper einfach, um alles zurückzubilden...

Wann ist er denn ausgerechnet?
Du weißt, ich bin in Gedanken bei Dir.
Und mach Dir keine Sorgen wegen der Wehen.
Angst davor hatte ich nur beim ersten Mal, weil ich nicht wußte, was auf mich zu kommt.

Astrella
_________________
Moment! Ich muss mich erstmal kurz reinsteigern!
hallo Astrella!

danke für deine tipps!

viel trinken ist überhaupt so ne sache bei mir wo ich mich immer wieder an der nase fassen sollte. wenn ich nicht bewusst zu mir sage dass ich was trinken soll dann wird es nicht mehr wie ein halber liter am tag!

die einzigen die mir vom stillen abraten sind die etwas jüngeren mütter aber aus gründen die ich gar nicht vertretten kann
z.b dann kannst du dein kind ja gar nicht ein ganzes wochenende zu deiner mutter bringen! irgendwie wollen die nicht ganz verstehn dass ich das ja auch gar nicht vor habe!

für mich ist es sehr wichtig zu stillen, hoff das alles funktioniert!

wegen den wehen und der geburt mach ich mir eigentlich keine großen gedanken, denn das es sehr weh tun wird ist mir klar und das wusst ich ja im vorraus schon und dagegn machen kann man eh nichts und der kleine ist es sicher wert den schmerz zu ertragen!

am meisten sorgen mach ich mir natürlich um die gesundheit meines kindes aber ich denk das macht jede mutter durch!

naja und die erste zeit dann mit dem baby zuhause, dass ich nichts falsch mache und so! aber ich denk das wird sich dann schon einspielen!

nach rechnung sollte er am 24.08 erst kommen!
doch die ärzte sind der meinung dass es nicht mehr solange dauert bzw. das man ihn vielleicht früher holen sollte. muss jetzt wöchentlich zum arzt und ins krankenhaus zur kontrolle und dann mal sehn wann sich der kleine entscheidet zu kommen!

hast du während du gestillt hast besonders drauf geachtet was du isst bzw. deine ernährung total umgestellt?

liebe grüße hana
ach ja da fällt mir noch was ein!
wegen haare färben! ich würde noch einmal so richtig in ruhe mit meiner mutter zusammen zum haare machen gehn, denn so schnell wir dda keine zeit mehr sein!

wie stehst du/ihr den zu haare färben in der schwangerschaft? ist es ein risiko oder kein problem wenn man einmal in der schwangerschaft die haare färbt bzw. stränchien macht?
Hallo liebe hana,

ja, auf jeden Fall stillen - es gibt nichts gesünderes für das Kind und nichts praktischeres für dich. Egal wo du unterwegs bist, stillen ist meist immer irgendwo möglich. Auch nachts - du musst kein Wasser abkochen, keine Milch anrühren, abkühlen lassen etc. Nimm einfach deinen Kleinen zu dir ins Bett, da kannst du dann nebenher dösen und du brauchst auch keine Angst haben, das Kind irgendwie zu erdrücken. Das klappt alles ganz prima.

Um in Form zu kommen nach der Geburt würde ich dir schon Rückbildungsgymnastik anraten. Also ich habe es nach allen dreien gemacht, da ich schwaches Bindegewebe habe. Die Gymnastik ist auf jeden Fall gut und macht auch Spaß, kannst du ja vielleicht auch in einer Gruppe machen. Da ich das 2.und 3. Kind ambulant entbunden habe und nach der Geburt gleich wieder nach hause bin, ist in der ersten Woche dann die Hebamme immer in Haus gekommen und hat dann auch Gymnastik mit mir gemacht.

Viel trinken ist auf jeden Fall auch wichtig, vor allem während des Stillens. Aber da wirst du automatisch Durst bekommen. ich trinke auch viel zu wenig, aber beim Stillen hatte ich immer Durst.

Die Ernährung sollte auf jeden Fall gesund sein beim Stillen (sonst natürlich auch ) und vielleicht solltest du blähende Speisen meiden, denn das könnte in die Muttermilch übergehen. Ansonsten esse einfach worauf du Lust hast.

Liebe grüße
Kiki
_________________
Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. (Mutter Theresa)
Hi Hana,
Mit dem Stillen hatte ich zu Anfang immer Probleme.
Die Milch schießt ja erst nach ungefähr 2 Tagen ein. Die Kinder überstehen diese Zeit ohne Probleme, schlafen sowieso die meiste Zeit.
Wenn man nicht richtig anlegt, tuts weh.
Ich war ganz froh, daß ich beim Ersten im Krankenhaus war, die Krankenschwester hat mir immer wieder geholfen.
Stillen ist einfach praktisch und gut fürs Kind.
Ich habe meine ersten 3 Kinder 4 Monate gestillt.
Den Kleinen jetzt 9 Monate, dann kamen die ersten Zähnchen, und er hatte keinen Bock mehr.
Bis auf Zitrusfrüchte ganz am Anfang, und blähenden Sachen (Bohnen, Erbsen, Kohl allgemein) habe ich ganz normal gegessen. Ich habe nebenbei Vitaminpräparate und Eisentabletten genommen, ohne Eisen habe ich mich schnell erschöpft gefühlt.

Ich habe viele Frauen gehört, die während der Schwangerschaft nicht beim Frisör waren, noch nicht einmal zum Haareschneiden. Zum Teil kursiert da der wildeste Aberglaube.
Ich war regelmäßig da, Strähnchen hab ich auch machen lassen, lediglich bei Dauerwelle oder Komplettfärbung würde ich vielleicht vorsichtig seon. Aber ich kenn mich da auch nicht so aus.
Gegen Wehenschmerzen gibt es die PDA (Rückenmarksspritze), ich persönlich bin kein Freund von Schmerzen, und wenn es nicht sein muss... Beim Zahnarzt lasse ich mich ja auch betäuben.
Aber so eine Spritze wirkt unterschiedlich. Einmal habe ich gar nichts gemerkt, ich hab echt gedacht, die haben das Kind aus der Schublade geholt.
Meine 2. Geburt war ohne PDA und auch die Schnellste (45 Minuten), anscheinend hemmt die PDA auch ein bißchen die Wehentätigkeit.
Man muss nur früh genug Bescheid sagen, wenn die Wehen schon schnell hintereinander kommen, ist es zu spät dafür.
Normalerweise kommt das erste Kind eher ein bißchen später als ausgerechnet.
Meine Kinder sind vom 8.8., 27.8. , 28.3., 9.9.
Nummer 1 und 4 waren eine Woche zu spät, Nummer 2 und 3 pünktlich auf den Tag genau.

Warum soll er bei dir vorher geholt werden?


Astrella
mhh, ich hoff das wird sich alles mit der zeit einspielen!

mit der rückbildung hab ich mich heute mal schlau gemacht und den mädls aus der geburtsvorbereitungs gruppe in verbindung gesetzt, sieht so aus als würden alle mitmachen wollen und wir wieder alle zusammen einen kurs mit der gleichen hebamme bekommen, die auch bei uns die haus besuche und baby schwimmen macht!
muss mich nur informieren ob ich den kleinen dann mitnehmen kann, weil ich ja ´niemanden hab der in dieserzeit auf ihn aufpasst. aber da bleibt jetzt eh noch bisschen zeit.

die ärzte meinen dass ich probleme bekomm wenn wir ihn noch größer werden lassen, weil ich zu klein bin und er keinen platz hat!
außerdem schließen sie eine normale geburt schon fast aus weil mein becken zu schmall ist und der kleine stecken bleiben könnte!

ich hab mich aber dafür entschieden dass so lang kein risiko für den zwerg entsteht er noch da bleiben soll wo er ist! deshalb geh ich halt jetzt öfter zu untersuchung um auszuschließen dass ihm was fehlen könnte!

Ich mach mir eigentlich ständig sorgen dass ich irgendetwas nicht auf die reihe bekomm!
*grins*

Och, dieses sich Sorgenmachen daß man irgendwas nicht auf die Reihe kriegt - daß habe ich auch noch.

Aber die kleinen Wesen sind robuster als man denkt...
Bei meinem ersten Kind war ich echt eine besorgte Übermutter. Jetzt zucke ich eigentlich nur noch bei klaffenden Wunden... *ironisch gemeint*
Warum solltest Du irgendwas nicht auf die Reihe bekommen?
Nimm Dir nicht so viel vor. Der Lütte hat Priorität.
Babyschwimmen, Rückbildung - alles schön und gut, aber vor allem - nimm Dir Zeit für dein Baby.
Ich habe es geliebt, mit meinen Babys den halben Tag im Bett zu gammeln,- bei den letzten beiden ging es leider nicht mehr - aber mit nur einem Kind und der Unterstützung deiner Mutter...
Nichts ist Schlimmer als mit einem Baby irgendwelche Termin einhalten zu müssen.

Hst Du dir schon einen Kinderarzt ausgeguckt?
ja das mit dem kinderarzt steht schon fest, ein sehr netter älterer herr der mich schon als baby kennt!

auf das freu ich mich schon so einfach mit de mkleinen im bett liegen und kuscheln!
hilfe! meine füße sind auf das dreifache angeschwollen ich schau aus wie ne elefanten kuh!

kann man da irgendwas dagegn machen oder muss man warten bis vorbei geht?