er ist in meine beste freundin verliebt!


hey
ich hab ein gewaltiges Problem glaub ich. aber ich versuch mich kurz zu fassen. also seit ca 3 Jahren bin ich in einen Typen verliebt und zwar richtig, aber erst seit kurzem verstehen wir uns richtig gut. andererseits ist da meine beste Freundin, gut in der Schule, super Figur, immer freundlich, sportlich, blonde haare, blaue augen. und jetz ist es so: wenn meine Freundin nicht dabei ist ist der Typ total nett zu mir, wir reden über gott und die welt, spielen zusammen football, hörn musik, was weiß ich, ich lehn mich an seine schulter etc, uns fällt eigentlich immer etwas ein. jedoch kaum ist meine Freundin da, bin ich total unsichtbar, werde ignoriert und was weiß ich was alles. ich hab auch schon mit meiner Freundin geredet aber sie sagt immer sachen wie: ich würd nie was mit ihm anfangen, ich bin doch deine Freundin, außerdem mag ich ihn nicht mal (und sie glaubt mir nicht mal dass er was von ihr will). nur sie ist überhaupt nicht so der Typ, sie sagt zwar immer dass sie noch ihrem Ex nachtrauert aber sie ist wirklich leicht rumzukriegen und lässt nie einen Flirt aus, auch nicht mit ihm. wenn ich sie nochmal drauf anspreche, ist sie böse, das weiß ich. und ich weiß dass sie bestimmt drauf einsteigen würde wenn er die richtigen Signale(eigentlich ist er überhaupt kein Flirt- oder Beziehungsmensch, erst seit jetzt eben..) sendet. ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich mein ich hab so lang versucht nicht mehr unsichtbar für ihn zu sein, seit 3 Jahren versuch ich eine Freundschaft oder sowas aufzubaun und das hat auch geklappt, obwohl ich vor eineinhalb Jahren schon einmal abgeblitzt bin. und eigentlich haben wir jetzt auch eine richtig gute Freundschaft aufgebaut, das sieht auch er so, und die Freundschaft ist mir auch total wichtig, aber jedes mal wenn die beiden vor mir zum flirten beginnen würde ich am liebsten weglaufen und mich irgendwo runterwerfen.
ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr was ich machen soll jetz ist irgendwie alles voll sinnlos für mich...
Carina
Hi Carina!

Das Gefühl kenne ich auch. Ich war sieben lange Jahre in einen Kerl verknallt und so nach fünf Jahren haben wir uns dann auch angefreundet. Zum Glück gab es keine weitere Frau, die er hätte haben wollen, aber bei mir war es ähnlich problematisch. Wenn andere dabei waren, war ich nicht mehr als eine Gute Freundin, aber wenn wir allein waren, waren wir ein Paar.

Wie wäre es denn mal, wenn du ihn darauf ansprichst? Ich meine, es ist doch nicht deine Schuld, dass er sich so benimmt, also warum solltest du darunter leiden? Wenn er ehrlich ist, wird er dir sagen, was los ist, wenn er dir ausweicht, kannst du es dir denken, oder nicht?
Wenn er sehr Böse wird, dann hast du voll ins Schwarze getroffen. Ganz oft merken die Menschen nicht, wenn jemand in sie verknallt ist, das hab ich selbst schon erlebt. Dann hilft nur eines:
Angriff ist die beste Verteidigung!

Es ist doch auch keinem damit geholfen, wenn du dich mit Selbstmordgedanken plagst. Und vor allem wird dir das bestimmt nicht helfen.

Ich weiß, das klingt alles total einfach, aber in Wirklichkeit ist es das nicht. Ich kann dir aufgrund meiner Erfahrungen nur so viel sagen: Es nützt nichts, das alles für sich zu behalten, davon wird man nur krank. Wenn einem etwas missfällt, dann muss man daran etwas ändern, sonst wird das Problem immer größer und frisst einen irgendwann auf.

Viele liebe, aufmunternde Grüße,

Branwen