HILFE ...



Ist diese Videobotschaft sinnvoll?
ja
75%
 75%  [ 3 ]
nein
25%
 25%  [ 1 ]
weiß nicht
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 4

Hallo Leute!

Ich könnte gerade ganz gut Eure Hilfe gebrauchen!

Ich habe mein Herz an eine Frau verschenkt, die für mich eine ganz besondere Frau ist. Sie ist meine Traumfrau! Meine Gefühle für sie und der Wunsch sie etwas öfter zu sehen, als nur an einem Tag in der Woche, wurden ihr zu viel und dadurch fühlt sie sich eingeengt. Sie glaubt auch, das sie mir nicht das wiedergeben kann, was ich ihr gebe. Ich war nach dieser Aussage trotz allem sehr glücklich mit ihr. Sie sagte mir aber auch, dass sie noch nie so einen liebe- und aufopferungsvollen Partner hatte. Der sie glücklich macht, immer für sie da ist und ein offenes Ohr hat. Ihr zu hört und hilft kleine Krisen im Job zu überwinden. Der ihr Fels in der Brandung ist. Die Grundvoraussetzungen für eine tolle Partnerschaft zwischen uns beiden war die Kommunikation. Wir versprachen uns, dass wir immer gleich alle Dinge ansprechen die schön oder eben weniger schön sind, es lief sehr gut.
Nun wollte ich etwas mehr haben, weil ich auch das Gefühl hatte, das ich ihr wichtig bin. Sie schenkte mir eine kleine Aufmerksamkeit mit einem von ihr aufgeklebten Herz. Ich empfand es als Zeichen und fragte nun nicht mehr danach, warum sie mir dieses Herz schenkte. Für mich war es ein Zeichen, dass sie für mich Gefühle entwickelt hat, die aber noch nicht mit Liebe zu verbinden sind. Mir ging es zu diesem Zeitpunkt auch so.
Wir machten einen dreitägigen Ausflug an die Ostsee. Danach schrieb sie in einer SMS, dass wir noch wenigstens zwei Tage länger hätten bleiben sollen.
Was soll ich schreiben, es lief einfach toll. Bis sie mir eben diese Dinge mit dem Einengen sagte.
Ich möchte nicht alles hier rein schreiben, denn es ging um das Einengen mit meinen Gefühlen und Wünschen. Sie hatte weiter nichts an mir auszusetzen!
Mir geht es um eine andere Sache. Ich möchte gern ihr Herz zurück gewinnen und mit ihr eine normale Partnerschaft führen. Dafür habe ich einen neun Minuten Videoclip gemacht. In diese Videobotschaft habe ich gemeinsame Erinnerungen hinein gebracht und ein paar Worte an sie gerichtet. Zugegebenermaßen komme ich manchmal in der Wortwahl ein wenig durcheinander rüber, aber es hat mich sehr viel Überwindung gekostet vor die Kamera zu treten. Es ist nicht einfach mit einer Kamera zu sprechen

Nun wollte ich Euch bitten, dass Ihr das Video bei myvideo.de anseht und einen Kommentar dazu schreibt. Am besten gleich auf der Seite von myvideo.de, weil es dann meine Liebste lesen kann. Sie kennt von ihrem "Glück" noch nichts, weil ich erst einmal andere Meinungen dazu lesen wollte.

Link: http://www.myvideo.de/watch/1828431

Bitte unterstützt mich! Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe!

Liebe Grüße Torsten

P.S. Sie arbeitet seit einigen Tagen in Stuttgart und ich in der Nähe von Berlin. Die Entfernung ist weder für sie noch für mich eine Herausforderung.
_________________
Solange man kann, soll man lachen; man weiß nie, wann es einem vergeht.
Ich hole das Thema mal wieder hoch! Wie seht ihr meine Herausforderung?

LG Torsten:)