Hund-Problem


Sakina für alle.

So wie ich die Diskusion verfolgt habe .würde ich
erstens fragen wie sieht dein Hund hund aus welche? eigenschaften hat er.
zweitens fragen ist dein Vater ein Engel oder ein heiliger ? oder will er einer sein ?

nach beantwortung dieser fragen können" wir? wir"?uns weiter ? darüber unterhalten? .

mfggg gnostik und liebe für alle und alles .
_________________
glaube mir was ich sage, weil ich sage, was ich nicht weiß!
Mein Hund ist weiß mit 2 braunen Flecken. Durchweg gute/lustige Eigenschaften.

Mein Vater will kein Heiliger sein, darum geht es hier nicht. Auch auf die Frage, ob er eine Sünde begeht, antwortete er mit NEIN. Dennoch bleibt bei ihm ein überwiegend religiös begründetes Unwohlsein, wenn er in eine durch einen unreinen Hund unrein gemachte Wohnung kommt. Von der abschreckenden Wasch-Folge ganz zu schweigen (dass hat er aber nicht gesagt)
Sakina für alle.

Ein gravierende Gleichsetzung von Hund und Frau giebt es im Islam?
Frauen? und Hunde ?und Schweine? können das Kontakt-Gebet? unwirksam ? machen.?
Zitat:
In Betracht zu ziehen, dass Frauen zusammen mit Hunden und Schweinen das Kontaktgebet eines betenden Mannes annullieren.http://www.geistigenahrung.org/ftopic29161.html

ansonsten die suchfunktion oben im forum "Hund"eingeben allles durchlesen.und dann deinen Vater über den tisch ziehen.

Viel Spaß?.

mfffggg gnostik?
_________________
glaube mir was ich sage, weil ich sage, was ich nicht weiß!
wieso soviele ? fragezeichen?

find dein beitrag irgendwie komisch und versteh gar nichts SORRY! kann gar nix damit anfangen!
Nochmal: ich will mit meinem Vater wieder besser auskommen. Das bedeutet, ich will ihn nicht über den Tisch ziehen, blosstellen oder lächerlich machen.

Er glaubt an etwas. Ich möchte die Sache mit ihm diskutieren und aus der Welt schaffen. Das, dachte ich, geht nur über die "Muniton" Wissen. Da er aber den Sunniten angehört und ich mittlerweile mitbekommen habe, dass es zig islamischer Abspaltungen gibt, die mal nicht und dann wieder doch an die Hadith glauben, mal im Fastenmonat fasten, andere Gruppen bewusst nicht, glaube ich, dass es hierfür wohl kaum eine Lösung geben wird.

Für ihn sind die Hadith das einzig Wahre nach dem Koran. Anzweiflung und Diskussion darüber ist bereits "Haram". Denn wer die Hadith nicht anerkennt, ist kein Muslim lt. ihm...
Sakina für alle.
PS.
Zitat:
Dennoch bleibt bei ihm ein überwiegend religiös begründetes Unwohlsein, wenn er in eine durch einen unreinen Hund unrein gemachte Wohnung kommt. Von der abschreckenden Wasch-Folge ganz zu schweigen

Kannst du das näher erläutern? welche Rechtssschule?welche Hadite?
Die orthodoxen Juden haben ähniche Reinigungsvorschriften?.

Es ist ein Mann Frau - Mensch - Tier -problem- Geruch -"Mohammed" hat viel ?Parfümm gegen? den Geruch? von "was?" benutzt ? Gegen die Pest oder die Malaria?
Verzeihe die vielen Fragezeichen?

mfffff ggg gnostik.
_________________
glaube mir was ich sage, weil ich sage, was ich nicht weiß!
nee, Klamotten und Körper müssen 7 mal gewaschen werden
Salam Samy, versuch mal deinen Vater mit der Tabelle aus der folgenden Seite zu konfrontieren:

Ganz unten auf der Seite http://www.alrahman.de/index.php?id=229 findest du eine Tabelle der Unterschiede zwischen den vier im Sunnismus anerkannten Rechtsschulen (Madhabs). Konfrontiere ihn mal damit, das wird so Gott will wachrütteln und zum Nachdenken anregen, hoffe ich.

Dann könnten eventuell auch Koranverse über Abspaltungen in der Religion weiterhelfen.

mfG,
Zaf-Ad
Zitat:
Von der abschreckenden Wasch-Folge ganz zu schweigen (dass hat er aber nicht gesagt)

Um Walsch zu lesen, muss man seine gängigen Vorstellungen von Gott über Bord werfen. Aber der Gewinn wird ein großer sein.
Sakina für alle.

Zitat:
Für ihn sind die Hadith das einzig Wahre nach dem Koran. Anzweiflung und Diskussion darüber ist bereits "Haram". Denn wer die Hadith nicht anerkennt, ist kein Muslim lt. ihm...


Soviel ich mich erinnern kann hatt Abu Huraja einige Hadithe erzählt in denen Hunde und Tiere durchaus positive Eigenschaften zugeschrieben werden.
Auserdem soll er selber Hunde gehalten haben und deshalb auch Probleme mit anderen Muslims gehabt haben.

Die Diskusion über Hunde scheint sich also schon einige Jahre hinzuziehen.
Die Bemerkung" Deinen Vater über den Tisch ziehen"
soll so verstanden werden "das du ihn in Freundschaft auf deine Seite ziehst.
und er deine Entscheidung mit einem Hund zu leben akzeptieren kann.und deine Motivation versteht.
Ich persönlich habe ein zwiespältiges Gefühl gegenüber Hunden da mir einer in die linke Hand gebißen und sie dann etwas zerfleischt hat.
Zerrreiß-beiß-rüttell-zerrrrrrr-reflexx.
Ich glaub du bist im falschen Film.

Also unterhalte dich mit deinem Vater und findet ein gemeinsames Verständnis wenn möglich.

mffggg gnostik
_________________
glaube mir was ich sage, weil ich sage, was ich nicht weiß!