1-Euro-Jobs gerecht?



1-Euro-Jobs sind sinnvoll?
ja
13%
 13%  [ 3 ]
nein
4%
 4%  [ 1 ]
es ist blödsinn
4%
 4%  [ 1 ]
zeigt nur die Unfähigkeit der Regierung
22%
 22%  [ 5 ]
es ist absurd
13%
 13%  [ 3 ]
es ist die richtige Richtung für uns alle
0%
 0%  [ 0 ]
Wer essen will, soll auch für 1 Euro arbeiten
0%
 0%  [ 0 ]
Wer nicht mitmachen will soll sehen wo er/sie bleibt
4%
 4%  [ 1 ]
1-Euro-Jobs sind Diskriminierung
36%
 36%  [ 8 ]
ist mir doch egal
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 22

Tja liebe Gaby.... Recht hat er ja , der Herr Strebl.....aber Masstricht-Kriterien, der Herr Westerwelle, der Herr Eichel, und noch so einpaar andere sehen das ganz anders.....

Solange sich die Enstellungen in den Köpfen nicht ändern, ändert sich halt gar nix...
Magellan hat folgendes geschrieben:
Hallo Thomas,

machte mir erneut Gedanken über eine Aussage von Dir:

Thomas hat folgendes geschrieben:
6.Den nächsten Haushaltsetat auf 200 Milliarden Euro festlegen; davon mindestens die Hälfte in die Bereiche Schulbildung, berufliche Aus- und Weiterbildung und studentische Bildung durch Forschungsaufträge stecken.
Und alles andere - STREICHEN !


Und alles andere streichen? Auch u. a. den ALG2 oder wie?
Hallo Thomas,

dachte die Sache bißchen eingehender zu besprechen aber ist schon ok, einige der wichtigen Eckpfeiler wurden genannt.

Gruß
Magellan
Hallo Magellan,

1-Euro-Jobs sind diskriminierung, denn wer soll davon leben, wenn alles so teuer ist?
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!