Liebe ist nur eine Schwäche der Menschheit!


Jetzt mal ernst.... Liebe ist nur eine Schwäche der Menschheit die gilt überwunden zu werden...
Ich weis was ihr jezt denkt:"Man schon wieder so einer der von niemanden geliebt wird und nicht lieben kann..." Aber das icst FALSCH. Ich war schon öfter verliebt und ich weis auch wie est ist.... Nur was bringt einen die Liebe wenn man am Ende doch nur verletzt wird?
Nichts ist so Schlimm wie eine Beziuhng die zerbricht und die Schmertzen die man in seinem Hertzen fühlt oder die Nächte die man nur heulen auf seinem kopfkissen liegt...
Und wer kann schon sagen den Perfeckten Partner gefunden zu haben? Und wenn man denkt den perfeckten Partner gefunden zu haben und sich auch noch in ihn verliebt ist die Gefahr immer noch zu groß nivht angenommen zu werden und verspottet zu werden...
Und so etwas wie den perveckten Partner gibt es auch gar nicht, die Liebe gaukelt dies nur einem vor! Also wenn ihr anderer Meinung seid dann schreibt sie mit argumenten auf! Vileicht schafft ihr es einen der von der Liebe satt ist weil er zu oft verletzt war wieder auf zubauen viel glück!
Salam alaikum shirokun,
Vorab: Die bedeutendste Liebe die der Mensch hegen sollte, ist die Liebe zu Gott, denn diese wird nicht Enttäuschung enden.
Was erwartet der Mensch, wenn er die Liebe auf dem falschen Weg sucht? Wie geht denn der Mensch seine Suche an? Man ist 14/15 Jahre alt, frisch in der Pubertät. Die ganze Welt, Medien, Freunde, Eltern reden von der Liebe,vom ersten Kuss, vom ersten Mal... verschieben vollkommen die Realität und bläuen dem/der Heranwachsenden ein, dass es ok ist solche Erfahrungen zu machen, dass man sogar diese Erfahrungen machen muss, damit man im Leben weiterkommt und stark ist... Das Kind denkt sich: "Ja klar! - Is´doch ganz normal, dass man das macht." Die Suche geht los...
So dann hat man eine erste Liebe, den ersten Kuss, ist 16 und erlebt evtl. das erste Mal. Die Beziehung läuft noch, wenns gut geht 2-3 Monate und dann ist Schluss - Erster Liebeskummer, man denkt es ist das Ense der Welt...
Was hat man nun? Was hält man jetzt in der Hand? Was war jetzt der Profit von alledem? Man hat seine Unschuld verloren, man hat den Körper, den dir Gott zu deinem Nutzen zur Verfügung stellt und der bei deinem Tod wieder zu Ihm zurückkehren wird mit all den guten und schlechten Taten verunreinigt - man hat Unzucht begangen. Das mag für viele nicht so tragisch sein... Anstatt nun den Allmächtigen um Vergbung zu bitten und um seine Sünde zu weinen, weint der Mensch nun um die Person mit der er die Sünde begang und ist über das Ende der Sünde tieftraurig.
Das ist der Anfang. So geht es nun 10, oder sogar zwanzig Jahre, bis man die passendePerson fürs Leben findet alles bei Gott verloren hat 1000 Mal die Todsünde begangen hat.
Ist das die Liebe, die du als Schwäche der Menschheit bezeichnest? Nein- die Schwäche der Menschheit ist, dass man sich den primitiven Bedürfnissen, vollkommen ignorant und ohne Rücksicht auf die Würde seiner eigenen Person bzw. auf die Würde des Menschen ergibt. Und, dass diese Schwäche dann den Sinn des Lebens für den Unwissenden bildet.
Liebe kommt von Gott, wie auch Leidenschaft und die Bedürnisse, die beide Gefühle mit sich bringen. Und von Ihm kommt auch die Lösung dafür, wie man mit beidem angemessen und, für den Menschen, auf die beste Weise umgehen kann. Die Anleitung für ein Gerät kann nur der Hersteller selbst schreiben, weil er sich am besten damit auskennt, oder nicht?
Würde mich auf eine Anwort freuen.
Wassalam
_________________
Möge Gott uns rechtleiten und unseren Weg ins Paradies erleichtern - Amîn
Liebeskummer kennt jeder, und doch verliebt man sich wieder erneut.
Was ist der perfekte Partner?
Ein Traumbild mehr nicht.
Es kann überhaupt keinen perfekten Partner geben, da er nur in unseren Köpfen existiert.

Liebe ist keine Schwäche.
Ist es Schwäche jemanden zu sagen, das man ihn liebt?
Ist es Schwäche jemanden in die Arme zu nehmen?
Ist es Schwäche anderen zu zeigen das man sie gerne hat? Denn auch das ist Liebe.

Der Schmerz des Verlassenseins, geht vorbei, es ist zwar nicht Schön dieses Gefühl zu spüren, aber man kann es hinbekommen.


By
Hallo shirokun,

du sagst:
Zitat:
Liebe ist nur eine Schwäche der Menschheit!


Nein, Liebe ist keine Schwäche der Menschheit. Liebe ist lebensnotwendig.

Liebe bezieht sich ja nicht nur auf Partnerschaft.
Und Liebe sollte auch nicht daraus bestehen, immer etwas zu erwarten.

Was wäre denn, wenn wir alle ohne Liebe wären? Ich denke nicht, dass das leben dann besonders schön ist.

Ich weiß nicht, ob du das Hohelied der Liebe kennst aus 1.Korinther 13, 1-13

Das Hohelied der Liebe
1 Wenn ich die Sprachen aller Menschen spreche
und sogar die Sprache der Engel,
aber ich habe keine Liebe
- dann bin ich doch nur ein dröhnender Gong
oder eine lärmende Trommel.

2 Wenn ich prophetische Eingebungen habe
und alle himmlischen Geheimnisse weiß
und alle Erkenntnis besitze,
wenn ich einen so starken Glauben habe,
dass ich Berge versetzen kann,
aber ich habe keine Liebe - dann bin ich nichts.

3 Und wenn ich all meinen Besitz verteile
und den Tod in den Flammen auf mich nehme,
aber ich habe keine Liebe
- dann nützt es mir nichts.

4 Die Liebe ist geduldig und gütig.
Die Liebe eifert nicht für den eigenen Standpunkt,
sie prahlt nicht und spielt sich nicht auf.

5 Die Liebe nimmt sich keine Freiheiten heraus,
sie sucht nicht den eigenen Vorteil.
Sie lässt sich nicht zum Zorn reizen
und trägt das Böse nicht nach.

6 Sie ist nicht schadenfroh,
wenn anderen Unrecht geschieht,
sondern freut sich mit,
wenn jemand das Rechte tut.

7 Die Liebe gibt nie jemand auf,
in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere;
alles erträgt sie mit großer Geduld.

8 Niemals wird die Liebe vergehen.
Prophetische Eingebungen hören einmal auf,
das Reden in Sprachen des Geistes verstummt,
auch die Erkenntnis wird ein Ende nehmen.

9 Denn unser Erkennen ist Stückwerk,
und unser prophetisches Reden ist Stückwerk.

10 Wenn sich die ganze Wahrheit enthüllen wird,
ist es mit dem Stückwerk vorbei.

11 Einst, als ich noch ein Kind war,
da redete ich wie ein Kind,
ich fühlte und dachte wie ein Kind.
Als ich dann aber erwachsen war,
habe ich die kindlichen Vorstellungen abgelegt.

12 Jetzt sehen wir nur ein unklares Bild
wie in einem trüben Spiegel;
dann aber schauen wir Gott von Angesicht.
Jetzt kennen wir Gott nur unvollkommen;
dann aber werden wir Gott völlig kennen,
so wie er uns jetzt schon kennt.

13 Auch wenn alles einmal aufhört
- Glaube, Hoffnung und Liebe nicht.
Diese drei werden immer bleiben;
doch am höchsten steht die Liebe.


Liebe Grüße
Kiki
_________________
Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. (Mutter Theresa)
wo hab ich das eigentlich hier rein geschrieben das mir alle nur ihrgendwas von Gott erzhlen wollen?
Noch mal an alle zum mitschreibe: Gott ist eine fiktive Person die nicht existirt! Gott wurde nur erfunden um Antworten auf fragen zu bekommen auf die die Wissenschaft noch keine Antwort gefunden hat....
z.b. steht in der Bibel das Gott die Erde in 7 Tagen erschaffen hat.... Es ist bewiesen das es nicht so ist!

Also alle mal Hirn einschallten wenn man jemanden erzählen will das es einen Gott gibt!
@Shirokun
Zitat:
wo hab ich das eigentlich hier rein geschrieben das mir alle nur ihrgendwas von Gott erzhlen wollen?

Nun, Du bist hier in einem religiös geprägten Forum, damit musst Du eben rechnen.

Zitat:
Noch mal an alle zum mitschreibe: Gott ist eine fiktive Person die nicht existirt!

Fiktive Person ja, da Gott keine Person ist.
Meine Meinung:
Gott ist die Totalität, also auch Du und ich.

Zitat:
Gott wurde nur erfunden um Antworten auf fragen zu bekommen auf die die Wissenschaft noch keine Antwort gefunden hat....

Gott wird als Pauschalerklärung für unerklärbares herangezogen.
Das Tun die Kreationisten auch sehr gerne, obwohl die Evolution in großen Teilen bereits erforscht ist.
Diese Welt so wie sie ist, ist komplett ohne Gott erklärbar.
Gottesbeweise suchen nur Menschen, die damit andere überzeugen wollen, aber wozu?
Ein Atheist der als Atheist glücklich ist, soll ein Atheist bleiben!

Zitat:
z.b. steht in der Bibel das Gott die Erde in 7 Tagen erschaffen hat.... Es ist bewiesen das es nicht so ist!

Das sind eben Mythologien.
Extrem Gottesfürchtige glauben, das glauben zu müssen, da sie glauben sonst bestraft zu werden.
Ein schrecklicher Glauben!

Zitat:
Also alle mal Hirn einschallten wenn man jemanden erzählen will das es einen Gott gibt!

Ebenso wie Gott nicht beweisbar ist, kann auch dessen Nichtexistenz nicht bewiesen werden.

Zu Deinen obigen Statement:

Zitat:
Ich weis was ihr jezt denkt:"Man schon wieder so einer der von niemanden geliebt wird und nicht lieben kann..." Aber das icst FALSCH. Ich war schon öfter verliebt und ich weis auch wie est ist.... Nur was bringt einen die Liebe wenn man am Ende doch nur verletzt wird?

Verliebt sein ist nicht gleich Liebe.
Verliebtsein lässt einen vieles übersehen.
Liebe lässt einen vieles erkennen.
In der Verletzung wächst man, wenn man diese verarbeitet hat und negative Gefühle wie Wut oder Selbstmitleid besiegt hat.

Zitat:
Liebe ist nur eine Schwäche der Menschheit die gilt überwunden zu werden

Die Schwäche ist nicht die Liebe, sondern die Lieblosigkeit.
Die eigene Lieblosigkeit ist das, was einem Menschen am meisten zusetzt.

Gruß Martin
Salam alaikum shirokun,
Kurz zu deinem letzten Beitrag:
Es ist jedem selbst überlassen ob er an Gott glaubt, oder nicht.
Du wolltest die Meinung der Leute zum Thema hören und sie haben dir ihre Meinung geschrieben.
Zitat:
Gott wurde nur erfunden um Antworten auf fragen zu bekommen auf die die Wissenschaft noch keine Antwort gefunden hat....
Das ist sicherlich andersrum: Gott bzw. derKoran beantwortet die fragen der Wissenschaftler!
Ich will dir zwar nichts augzwingen, oder dich belästigen, aber ich bitte dich um deinetwillen, dir dazu diesen Link anzushen bzw. durchzulesen.

http://www.islam.de/html/quran_wunder.html

Würde mich wirklich freuen mit dir danach darüber zu diskutieren.

Machs gut! Sebil
_________________
Möge Gott uns rechtleiten und unseren Weg ins Paradies erleichtern - Amîn
Hey Shirokun, geh ins Kloster, vielleicht wirst du dort verstanden?
Nein, Scherz bei Seite, natürlich sollst du nicht ins Koster gehen.
Ich glaube, ich weis was du meinst, Liebe tut weh, Liebe kann einen viel Leid antun, Liebe lässt einen zurückfallen, nachdenklich werden.
Doch Liebe ist auch einer der wunderschönsten Momente, jemanden zu lieben, heißt man liebt sich selbst.
Du wurdest sicherlich verletzt, und der Schmerz sitzt einfach noch zu tief.
Wenn so etwas dann mehrmals hintereinander geschieht, glaubt man, das die Liebe schwachsinnig wäre, doch das ist sie nicht. Jeder Mensch braucht einwenig Liebe.
Es hat nichts mit Religionen zu tun, und doch wird auch in ihnen Liebe mit großen Buchstaben geschrieben. Liebe deinen Nächsten.
Aber wenn Liebe einem Kummer bereitet, glaubt man nicht mehr daran, jemals wieder verliebt zu sein, oder einen Partner zu finden, der einem nicht wieder verletzt.
Ich will niemanden überzeugen, das es einen Gott nicht gibt, für viele Tausende von Menschen existiert er, und das ist gut so wie es ist. Diese Menschen glauben eben an ihn, andere widerum, glauben an etwas anderen, an Wissenschaftliche Beweise, wo mal diese auch manchmal sehr mager sind.
Es wird immer wieder Menschen geben, die sich auf einer anderen Ebene mit Gott in Verbindung bringen, Gott kann so vieles Sein, selbst die Liebe.
Klar könnten viele behaupten mein geschriebens ist durcheinander, mal so mal so. Dies geschieht aber, da ich an viele verschiende Dinge glaube.
Auf der einen Seite glaube ich, das es eine höhere Macht gibt, auf der anderen Seite sehe ich es aus Wissenschaftlicher Sicht.
Es ist sicherlich schwer einen Kompromis zu finden zwischen diesen beiden Dingen, das kann sein.

Doch wenn es um Liebesschmerz geht, was anderes denke ich, ist dies nicht, was Shirokun fühlt, sollte man eher versuchen, ihm die Liebe wieder zu geben, ihm zu zeigen, das sie nichts Böses will.

Jeder hat diese Fasen sicherlich schon einmal mitgemacht, man wurde mehrmals enttäuscht, und glaubte das die Liebe einen nur schlechte Zeiten bringt, Trauer, Sehnsucht, Hilflosigkeit.

Und da ist es wohl egal, ob man Religios veranlagt ist oder nicht.

Liebe Grüße Dracul2
Hallo shirokun,

Ich denke diese Antworten kamen einfach deshalb um dir zu zeigen, dass es nicht die Liebe an sich ist, die du meinst.
Wie schon geschrieben wurde , meinst du wohl eher das Verliebtsein, du willst dich nicht mehr verlieben um nicht mehr verletzt zu werden.
Die Liebe selbst ist aber mehr als nur dass Verliebtsein in einen Menschen oder die Liebe zu einem Menschen und den damit verbundenen Erwartungen.

Zuerst einmal: Gefühle lassen sich nicht lenken. Da kannst du nichts dagegen tun. Und es ist auch gut so, denn wenn du dich z.B. keine Liebe mehr empfinden willst um nicht verletzt zu werden, so empfindest du dann vielleicht nicht mehr die Schmerzen, aber auch nicht mehr die Freuden des Lebens. Du lebst dann nur an der Oberfläche. Das eigentliche Leben geht an dir vorbei.

Abre nun noch mal zur Liebe, die doch so viel mehr ist, als das was du meinst. Stell dir einmal vor es gäbe keine Liebe? Deine Eltern würden dich nicht lieben, deine Freunde nicht ... du wärst ihnen dann gleichgültig. Wäre das erstrebenswert? Wärst du dann glücklich? Alle würden nur so nebeneinander her leben, vielleicht ohne Leiden zu empfinden aber eben dann auch ohne Freude zu empfinden.
Hier ein paar schöne Aussagen dazu (und diesmal nicht aus der Bibel ):

"Liebe ist gesteigertes Leben. Ohne Liebe bleiben wir an der Oberfläche der Dinge." - Zenta Maurina (1897-1978)

"Die Liebe ist wie die Hefe im Kuchenteig, die bewirkt, das der Teig aufgeht und der Kuchen besser schmeckt." - Peter Lauster (1940)

"Die Liebe ist das einzige Gesetz, das das Weltall regiert. Sie ist das Gesetz, das die Sonne und die Sterne bewegt, Wie Dante sagt, weil sie das Gesetz der Kohäsion ist, das alle Dinge zusammenfügt. Die Materie, aus der das Universum gemacht ist, ist Liebe." - Ernesto Cardenal


Du siehst, die Liebe ist wichtig und keine Schwäche. Eigentlich ist eher die Lieblosigkeit der Menschen die Schwäche, die es zu "bekämpfen" gilt

Noch kurz zu deinem zweiten Schreiben:

Zitat:
Also alle mal Hirn einschallten wenn man jemanden erzählen will das es einen Gott gibt!


Das kann jeder sehen wie er will. Viele, unter anderem auch ich, kommen gerade durch eigenes Nachdenken zu der Ansicht, dass es einen Gott (universelle Kraft) geben muss.
Aber das muss jeder für sich selbst herausfinden .

Zitat:
z.b. steht in der Bibel das Gott die Erde in 7 Tagen erschaffen hat.... Es ist bewiesen das es nicht so ist!


Nun, Gottestage sind nicht gleich Menschentage, daher ist es wichtig immer alles zu lesen und sich kundig zu machen. Nun muss ich dir doch wieder mit einem Bibelvers antworten.

2. Petrus 3:8
" Eins aber sei euch nicht verborgen, ihr Lieben, dass "ein" Tag vor dem Herrn wie tausend Jahre ist und tausend Jahre wie ein Tag. "

Psalm 90, 4
4 Denn tausend Jahre sind vor dir / wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wie eine Nachtwache.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Liebe
Kiki
_________________
Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. (Mutter Theresa)
liebe ist eine psychosomatische krankheit die sich aus dem trieb zur fortpflanzung entwickelt hat durch die medien die ein "gefühl" in die welt setzen das allen vorgaukelt der mensch sei zur monogamy geschaffen

Das habe ich als antweort von einem freund bekommen als ich es ihm erzählt habe... und ihrgenwie hat er recht