selbstfindung


Hm - dann muss ich mich wohl mal auf den Weg machen
um einen solchen 'geistigen Berg' live zu erleben und etwas über die
großen geistigen Dinge der Menschheit zu erfahren...
Hallo Sternesucherin!

In meinem Leben hab ich schon viele verschiedene Phasen durchlebt. Auch die, des völligen All-ein-seins. Damals war es mir möglich, viele Antworten aus dem geistigen Bereich zu erhalten, ich hatte durch das all-ein-sein eine immerwährende, starke Verbindung zu meinem Selbst.

Das Erkannte allerdings auch zu LEBEN - es hier auf der Erde umzusetzen, dazu brauchte es (ich) andere Menschen.

Ich erfuhr sehr viele - zu meinem damaligen Thema passende Begegnungen und durfte üben, das Erkannte auch umzusetzen.

In dem ich das tat, war der andere für mich wegweisend. Auch spigelte mir mein Gegenüber, den eigenen Stand meiner Entwicklung. Aber auch ich gab Impulse ab - ohne es zu bemerken; die wiederum für den anderen wichtig waren.

Das hat mir gezeigt, dass wir alle EINS sind und Impulse auszusenden und zu empfangen, eine wichtige und überaus natürliche Sache ist.

Heute brauche ich derartige Extremsituationen nicht mehr. Heute bin ich all-ein und dann wieder mitten unter Menschen. Es wechselt sich immer wieder ab und dieser Wechsel geschieht ganz von selbst.

Aber die oben beschriebene Tatsache, ist die selbe geblieben.
Wir sind alle EINS.

Herzlichst
Daniela
Liebe Sternensucherin,
ich glaube schon, dass man zur Selbstfindung andere Menschen braucht. Sich selbst zu finden bedeutet nach meiner Definition, zu wissen wer man selber ist. Es bedeutet, dass man weiß, wie man auf bestimmte Ereignisse reagiert und warum man gerade so reagiert. Ich glaube, dass man nur zu sich selber finden wird, wenn man sich seiner Selbst auch bewusst ist! Gerade in Beziehungen zu anderen Menschen können wir am Besten analysieren, wie wir uns verhalten. Dann können wir uns auch fragen, warum wir genau dieses spezifische Verhaltensmuster an den Tag legen. Ich bin fest davon überzeugt, dass man, wenn man sich selber in Beziehungen zu anderen Menschen oder auch alleine das Verhalten anderer Menschen untereinander analysiert und beobachtet, seiner Selbst bewusst wird und so folglich auch Vorteile bei der Selbstfindung erfährt!
Ich glaube also schon, dass du andere Menschen als "Relation" oder "Spiegel" brauchst.