Ich möchte zum Islam wechseln


Selamun aleyküm,

Ich heiße Christian und bin ganz neu hier ich bin 17 Jahre
zu meiner frage : Also ich bin seit einiger zeit mit einer Muslima zusamm
wir verstehn uns echt super nur ich bin halt christ da ich mich aber sehr für den islam intressiere hat meine freundin mir viel erklärt und ich würde gerne zum islam wechseln aus eigenen willen und von ganzen herzen weil für mcih ist der islam die wahre religon meine freundin hat mir einen koran auf deutsch gekauft dort finde ich alle antworten auf meine fragen die ich in der bibel nicht finde Ich bin vollkommen von dem Islam überzeugt und habe mir das gut überlegt . Aber wie wechel ich zum Islam ganz offiezel ? das es eingetragen ist in meinen persöhnalausweiß und muss ich das vor vielen leuten machen ? ich frage weil ich eigentlich eher was schüchtern bin ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand weiter helfen könnte
Dies muss so geschehen; Damit erfüllt werde was in der Schrift steht. Bald kommt der HERR und er wird seine wahre Kirche mit hoch nehmen, 7 Jahre Trübsaal wirds geben, danach hast du eine 2. CHance - sieh dich vor und sei wachsam. Denn es ist alles so oberflächlich.. aber wenn man sich die Details anschaut
Alejkum Selam Bruder Christian,

ich freue mich sehr zu lesen, dass Du dich für den Islam interessierst und Ihn sogar als Deinen Glauben annehmen möchtest. Damit folgst Du Deiner Menschlichen Fitrah (Eingebung), denn dem Islam zu folgen ist von Natur aus für den Menschen vorgesehen. Auch wenn viele das nicht begreifen wollen.

Umso erstaunlicher finde ich, dass Du mit Deinen 17 Jahren Dich mit diesem elementar wichtigen Thema auseinandersetzt . Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass dies bei mir erst viel später der Fall war. In diesem Zusammenhang wünsche ich natürlich Dir und Deiner Freundin Ihnsallah (Hoffentlich, so Gott will) alles gute für die Zukunft.

Lieber Christian, ich würde Dir zunächst, falls Du es nicht schon getan hast empfehlen die 5 Säulen des Islam und deren Bedeutung für Dich kennen zu lernen. Mach Dir bei allem keinen Stress, etwas falsch machen zu können oder alles auf einmal lernen zu müssen. Deine Absicht alleine ist mehr als Gold wert.

Was nun deine Frage angeht, wie man zum Islam wechselt:

Es ist keine große zeremonie vorgeschrieben um zum Islam zu wechseln. Lediglich vor zwei Zeugen musst Du die erste Säule des Islam (also aus freien Willen und tiefstem Herzen bezeugen, dass es keinen Gott außer Gott gibt und Mohammed der Gesandte Gottes ist). Und das war's schon um den Islamischen Glauben anzunehmen. Da der Islam eine Universelle Religion (also für die gesamte Menschheit) ist, kann jeder wie Du siehst ganz einfach den glauben annehmen. Ich würde Dir hier sehr empfehlen eine Moschee in Deiner Nähe zu kontaktieren. Dort wird man Dir sicherlich sehr gerne weiterhelfen. Meine Empfehlung wäre, falls Du dort wo Du wohnst die Möglichkeit hast, eine Deutschsprachige Moschee aufzusuchen. Falls Du Hilfe bei Deiner suche brauchst -ich stehe Dir gerne zur Verfügung, kannst mich also gerne über PN (Private Nachricht) anschreiben.

Und dann lieber Christian noch ein Tip gleich zu Anfang:

Der Scheytan (Teufel), hat Allah (Gott) ein versprechen gegeben. Er wird bis zum letzten Tag versuchen die Menschen irrezuführen um Sie von dem wahren Weg, dem Islam abzubringen. Du wirst diese Erfahrung mit Sicherheit auch machen mein Bruder. Dir werden viele Menschen begegnen, die Dich von der Wahrheit abbringen wollen. Einige werden behaupten sich mit dem Islam auszukennen, andere sogar das Sie mal Muslime "waren".... einige widerum werden Dir unwahrheiten erzählen um Dich damit zu irritieren. Lass Dich nicht verwirren und bleibe auf dem geraden Weg, den Du so früh in Deinem Leben gefunden hast.

Christian, mit dem Islam hältst du das sicherste und schönste Licht in der Hand! Und wenn auf der ganzen Erde das Licht ausginge, DU allein könntest es mit dem, welches DU in Händen hältst, wieder anzünden!

Es gibt keine schönere Gemeinschaft als die aller Brüder und Schwestern auf der Erde, ich habe es persönlich erlebt, ich bezeuge es. Und es gibt keinen besseren und sichereren Weg als den von Allah taala.

Woher Du auch kommst, heute ist es egal. Wichtig ist: Du bist zuhause angekommen, Christian .....
Religion ist keine Mode Erscheinung die man je nach Situation oder Laune wechseln kann, es ist ein Erlebnis eine Lebenseinstellung, es ist traurig wenn man sich selbst nicht treu sein kann!
Zitat:
Religion ist keine Mode Erscheinung die man je nach Situation oder Laune wechseln kann, es ist ein Erlebnis eine Lebenseinstellung


Richtig, seh ich genauso.


Zitat:
es ist traurig wenn man sich selbst nicht treu sein kann!


Sich selbst nicht treu sein? Wenn jemand die Wahrheit gefunden hat, ist er sich selbst nicht mehr treu? Eine sehr intolerante Aussage, schade.
Hallo Fatih,
Christian ist 17 Jahre alt und in eine Muslima verliebt, und möchte zum Islam wechsel, wenn er in zwei Jahren sich in ein anders Mädchen verliebt wird er seinen Glauben wieder wechseln, also für mich liest sich es so an dass er alles für das Mädchen tun will ist auch verständlich, aber so drastische Maßnahmen treffen?
Hi Chris,

ja, er ist sehr Jung mit seinen 17 Jahren, das ist aber kein Hinderniss um für sich zu erkennen welcher weg der richtige ist.

Hast Du seinen Beitrag komplett gelesen? Er sagt doch selber, dass er sich für den Islam interessiert und "unabhängig" von dem Mädchen im Koran alle Antworten auf seine Fragen bekommt. Wäre dies alles nicht der Fall, würde ich sogar als Moslem jemanden abraten so einen Schritt zu machen. Zumal nur das bezeugen mit dem "Herzen" als wahrer Schritt zum Islam akzeptiert wird. Woher weißt Du denn, dass er wieder den glauben wechseln wird "wenn" er in 2 Jahren eine neue Freundin hat ?

Gruß, Fatih
christian sollte gar keine freundin haben.
er sollte viel mehr eine frau heiraten. das ist sonst eine form von zina...
also ich wollte auch seit ich klein bin zum islam das würde mir verwert und durch meinen freund bin ich jetzt zum islam gekommen ich glaube auch nicht das er in paar jahre weil er eventull eine andere freundin haben wird auf einmal kein intresse mehr am islam haben wird. den jemehr man sich damit beschäftigt um so mehr wächst dein glauben dein intresse daran der islam ist wie ein berg dem man besteigen muss und das stück für stück es dauert jahre um alles zu lernen aber es ist ein wunderschönes gefühl die liebe zu allah zu bestärken ...@ christian ich kann dir raten kauf dir das buch tauhid -der eingitt glaube im islam diese buch hat mir sehr weiter geholfen auf fragen die ich im quran nicht ganz verstanden habe du findest das buch bei www.diewhrereligion.de ich wünsche dir alles gute
Zitat:
Sich selbst nicht treu sein? Wenn jemand die Wahrheit gefunden hat, ist er sich selbst nicht mehr treu? Eine sehr intolerante Aussage, schade.


Was ist Warheit?