Ich bin so überrascht


Liebe Nilaihah,

und hier ist wieder ein neuer Mensch, der sich zu euch gesellt und sein wahres Gesicht zeigt.....und ich umarme euch aus tiefsten Herzen.

Schenke denen, die dir nicht gut tun, einfach keine Aufmerksamkeit mehr und du wirst sehen, sie werden sich in Luft auflösen.

Wende deine Aufmerksamkeit auf die, die dir gut tun und alles schwingt im Gleichklang mit dir.

Du wirst unermesslich geliebt....wie ihr alle!

Von Herz zu Herz

Claudia
habe noch eine Botschaft für euch!

http://www.youtube.com/watch?v=-VHx.....ynext_from=PL&index=2
Weißt du, liebe Nilaihah,

warum du dies alles so empfindest? Ich versuche es dir zu erklären.

Du bist ein göttlicher Mensch (wie alle). Du erfährst diese Situationen, damit du dich daran erinnerst, dass du Licht bist. Wies sollst du erfahren, wie du leuchtest, wenn alles um dich herum auch leuchtet.

Deswegen gehst su oft in die Dunkelheit um dich zu erfahren. Aber Dunkelheit ist nichts Böses.

Darum bist du hier auf die Erde gekommen. Um DICH zu erfahren um zu spüren.

Danke diesen Menschen, die dich immer wieder daran erinnern, dass du ein Engel bist....im menschlichen Körper.

Es gibt eine Geschichte, die eigentlich das ganze Geheimnis erklärt. Wenn du irgendwann mal Zeit hast, dann lies sie.....Atme sie und öffne dein Herz wenn du sie liest.

http://www.kabbala-info.net/deutsch/weiteres/kleineseele.htm

Alles Liebe...Claudia
schnuppe hat folgendes geschrieben:
Ich bin so überrascht,sogar den Tränen nah.Wenn ich hier lese was für liebe Menschen es hier gibt und wie ihr euch alle unterstützt.Leider habe ich keine Freunde,doch eine aber die wohnt 200km entfernt,hat kein Telefon und kein Internet.Aber ich will mich nicht beschweren.Doch ich hätte nie gedacht,das ich Menschen finde die wie ich an Gott glauben.Bitte macht weiter so ! Budu saranai (gott schütze dich)


Damals (18.03.07 ) waren Forum Freunde so überrascht , dieses Forum gefunden zu haben .
Habt Ihr das Gefühl , das es heute auch so ist ?


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Hallo Edgar

----------------


Morphische Felder

Die japanischen Macaca fuscata Affen, die auf der Insel Koshima vor der japanischen Küste leben, waren für mindestens 30 Jahre Studienobjekte.

Im Jahr 1952 fütterten Forscher die Affen mit Süßkartoffeln, die sie in den Sand fallen ließen. Die Kartoffeln waren schmutzig und obwohl den Affen die Süße der Kartoffeln genossen, mochten sie offensichtlich nicht den Schmutz. Ein junger Babyaffe fand die Lösung und wusch die Kartoffeln in einem nahe gelegenen Bach und überreichte sie der Mutter.

Als der Babyaffe diesen Trick seiner Mutter gelehrt hatte, beherrschten allmählich mehr und mehr Affen diesen Trick.

Zwischen 1952 und 1958 hatte eine kritische Gruppe von Affen - schätzungsweise hundert - das Kunststück des Waschens der Kartoffeln gelernt. Affen sind langsame Lerner, nicht wahr?

Doch nachdem der vermeintlich hundertste Affe gelernt hatte, seine Kartoffeln zu waschen, beherrschte ganz plötzlich der ganze Stamm auf der Insel diesen Trick. Noch überraschender war, dass Kolonien von Affen auf anderen Inseln und dem Festland auch plötzlich ihre Süßkartoffeln wuschen.

Auf eine unerfindliche Weise wurde die Fähigkeit auf andere Affen an entfernten Standorten übertragen. Obwohl die genaue Zahl - die kritische Masse - die für dieses Phänomen benötigt wird ungewiss ist, wurde es als das "Phänomen des hundertsten Affen" berühmt.

Es wurden Untersuchungen durchgeführt, um zu sehen, ob die Wirkung auf den Menschen übertragbar sind und sie zeigten, dass auch Menschen unbewusst Wissen teilen, als ob wir eine gemeinsame Datenbank besäßen. Wenn einzelnen Mitgliedern einer Gruppe über bestimmte Rätsellösungen unterrichtet wurden, konnten die Rätsel deutlich leichter und schneller gelöst werden, nachdem der "hundertste Affe" von der Gruppe den Trick gelernt hatte.

Laut dem 'topaktuell-ausserhalb-des-etablierten-Rahmens-Argumentation'-Biologen Rupert Sheldrake, ist unser Bewusstsein mit unsichtbaren kollektiven Feldern verbunden, die er morphische Felder nennt.
----------------
aus
http://www.bibliotecapleyades.net/c....._consciousuniverse192.htm

wenn es soetwas gibt wie
ein kollektives Bewusstsein
oder dass wir
auf der Ebene des Unterbewusstseins alle
aus ' einem Gedankenpool ' schöpfen ....wie auch immer

und ich zitiere Grubi
der mal schrieb:

bei Menschen, die kooperativ Gedankengut zusammentragen
- ähnlich dem Zusammenwirken eines Orchesters -
findet eine
Synchronisation hirnübergreifender Netzwerke statt.

sprich, im MRT
sind sichtbar die gleichen Areale aktiv


wie auch immer Edgar,
wenn wir den Finger im Wasser des Ozeans bewegen
zieht es Kreise

und in diesem Forum glauben einfach viele an das GUTE im Menschen,
das ist der ' Wohlfühl Effekt ' hier
Ich denke auch, dass in gewissen Dingen Wissenschaft und Mystik aufeinandertreffen.
Fiducia hat folgendes geschrieben:
Hallo Edgar

----------------


Morphische Felder

Die japanischen Macaca fuscata Affen, die auf der Insel Koshima vor der japanischen Küste leben, waren für mindestens 30 Jahre Studienobjekte.

Im Jahr 1952 fütterten Forscher die Affen mit Süßkartoffeln, die sie in den Sand fallen ließen. Die Kartoffeln waren schmutzig und obwohl den Affen die Süße der Kartoffeln genossen, mochten sie offensichtlich nicht den Schmutz. Ein junger Babyaffe fand die Lösung und wusch die Kartoffeln in einem nahe gelegenen Bach und überreichte sie der Mutter.

Als der Babyaffe diesen Trick seiner Mutter gelehrt hatte, beherrschten allmählich mehr und mehr Affen diesen Trick.

Zwischen 1952 und 1958 hatte eine kritische Gruppe von Affen - schätzungsweise hundert - das Kunststück des Waschens der Kartoffeln gelernt. Affen sind langsame Lerner, nicht wahr?

Doch nachdem der vermeintlich hundertste Affe gelernt hatte, seine Kartoffeln zu waschen, beherrschte ganz plötzlich der ganze Stamm auf der Insel diesen Trick. Noch überraschender war, dass Kolonien von Affen auf anderen Inseln und dem Festland auch plötzlich ihre Süßkartoffeln wuschen.

Auf eine unerfindliche Weise wurde die Fähigkeit auf andere Affen an entfernten Standorten übertragen. Obwohl die genaue Zahl - die kritische Masse - die für dieses Phänomen benötigt wird ungewiss ist, wurde es als das "Phänomen des hundertsten Affen" berühmt.

Es wurden Untersuchungen durchgeführt, um zu sehen, ob die Wirkung auf den Menschen übertragbar sind und sie zeigten, dass auch Menschen unbewusst Wissen teilen, als ob wir eine gemeinsame Datenbank besäßen. Wenn einzelnen Mitgliedern einer Gruppe über bestimmte Rätsellösungen unterrichtet wurden, konnten die Rätsel deutlich leichter und schneller gelöst werden, nachdem der "hundertste Affe" von der Gruppe den Trick gelernt hatte.

Laut dem 'topaktuell-ausserhalb-des-etablierten-Rahmens-Argumentation'-Biologen Rupert Sheldrake, ist unser Bewusstsein mit unsichtbaren kollektiven Feldern verbunden, die er morphische Felder nennt.
----------------
aus
http://www.bibliotecapleyades.net/c....._consciousuniverse192.htm

wenn es soetwas gibt wie
ein kollektives Bewusstsein
oder dass wir
auf der Ebene des Unterbewusstseins alle
aus ' einem Gedankenpool ' schöpfen ....wie auch immer

und ich zitiere Grubi
der mal schrieb:

bei Menschen, die kooperativ Gedankengut zusammentragen
- ähnlich dem Zusammenwirken eines Orchesters -
findet eine
Synchronisation hirnübergreifender Netzwerke statt.

sprich, im MRT
sind sichtbar die gleichen Areale aktiv


wie auch immer Edgar,
wenn wir den Finger im Wasser des Ozeans bewegen
zieht es Kreise

und in diesem Forum glauben einfach viele an das GUTE im Menschen,
das ist der ' Wohlfühl Effekt ' hier


Liebe Forum Mitglieder können wir nicht diesen Thread weiter führen ?
Am Anfang waren so viele neue Freunde da , die das wollten , wo sind sie nur geblieben ?


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Hallo Edgar,
ich bin seit ein paar Monaten hier, weil ich mich über die Bahai-Religion informieren wollte. Dieses Forum hat mir bei der Entscheidungsfindung geholfen. Seit Ende Februar bin ich Bahai. Auch wenn ich es nicht geworden wäre, würde ich mich wohl fühlen, weil ich sein kann was ich will und was ich bin. Ich habe hier ganz tolle Menschen kennen gelernt, und hoffe, das geht so weiter. Ich glaube, das empfinden ganz viele hier so.
Den Thread weiter zu führen halte ich für eine gute Sache. Es gibt hier halt sehr viele, deshalb, geht der eine oder andere unter.Schauen wir mal, ob Interesse besteht.

Liebe Grüße
Ribea
_________________
"Der Mensch muß nicht nur wissen was wahr ist, er muß auch noch können und wollen, was Recht ist."
Johann Heinrich Pestalozzi
edgar gne hat folgendes geschrieben:
[...] Am Anfang waren so viele neue Freunde da , die das wollten , wo sind sie nur geblieben ?



Hallo lieber Edgar,

wir alle müssen unseren Lebensweg weiter laufen, aber wie es so schön heißt:
"viele Wege führen nach Rom" ... irgendwo trifft man sich wieder.

Das "Irgendwo" ist vielleicht die Universalseele (GOTT) von der wir alle ein Teilchen sind ...
aber es macht Spaß darüber zu philosophieren - was anderes bleibt einem ja eh nicht übrig


lieben Gruß
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
warmherzige feinfühlende Menschen
sind wie funkelnde Diamanten

ein kurdisches Sprichwort sagt:
alles bricht wenn es zu dünn wird
nur der Mensch,
wenn er zu hart wird.

und hier gibt es viele Menschen, die Sensibilität
sich im leben bewahrt haben.

wie Peter.Trim schreibt,
die zwei Seiten der Medallie gut einzusetzen wissen.

sicher macht Sensibilität auch verletzlich, aber
es ist eben trotzdem wert, gelebt zu werden.