Schwach


Hi,
ich werde schon seit ewigkeiten in der Schule immer als Sündenbock genommen am schlimmsten seit 1 Jahr. Jeden Tag werde ich auf die Folter gespannt und richtig fertig gemacht. Ich hatte eine einfache Methode: "Ignorieren!" Das klappte sehr gut alle haben irgendwelche witze über mich gemacht das ich in einer Mülltonne leben würde oder das meine Haare Atomgiftig sind und so und ich stehe dann immer ganz gechillt und ignoriere alles, so wurden die witze alt und alle machen sich weniger lustig über mich doch ich verkrafte das alles nicht... ich will keine Gewalt anwenden obwohl ich stärker bin als die die mich ärgern ich kriege Adrenalinschüsse und könnte einen zusammenschlagen aber ich dachte "Gewalt ist keine Lösung"
aber in diesem Fall muste ich mein gesamtes Durchsetzungsvermögen und meine Courage anwenden um kein Sündenbock mehr zu sein. Heute haben mich 5 aus meiner Klasse auf einmal fertig gemacht. Einen habe ich übers Geländer in den Busch geworfen, den anderen auf den Boden geplackt und einen habe ich auf den Boden gerauft, der rest ist abgehauen. Heute habe ich etwas mehr Respekt gekriegt obwohl ich denke das Gewalt wirklick nicht gut ist aber ich will mich nicht kleinkriegen lassen...
Im Nachmittagsunterricht hatte einer der mich auch immer genervt hat mir gesagt das ich wirklich leicht kleinzukriegen werde im psychichen sinne.
Jetzt mache ich mir gedanken =(
wie kann ich meine seele stärken? das die sündenbockerei aufhört... wie kann ich das anstellen? eine großtat? sprung aus dem fenster?
Ich will nicht noch kleiner werden...
Bin psychich schnell kleinzukriegen weil ich keine gewalt anwenden will...
aber irgendwann muss es raus...
Naja ich befand mich auch mal in deiner Position, auch wenn sie nicht so aussichstlos war.

Zitat:
"Gewalt ist keine Lösung"


Schwachsin! Spätestens, wenn du einer nach den anderen blutig geschlagen hast, halten sie 3 m Abstand. Du wirst vielleicht ein bisschen Ärger kriegen, aber dann sagst du ohne Worte: "Ich bin nicht euer Spielzeug, wenn Spress haben wollt dann kriegt ihr Spress!". Ich glaube das sie dich dann nach und nach respektieren werden.
Das eigentliche Problem ist, das du alles in dich aufnimmst und zum Schluss kein Selbstvertrauen mehr hast. Nach und nach wirst du immer mehr versinken, wie ich... Allerdings hab ich mich mit dem älter werden auch mit allen besser verstanden.
Es gibt natürlich Möglichkeiten das Selbstvertrauen wieder aufzubauen, du brauchst irgent etwas was dich schützt, was dich gegen sinnlose Bemerkungen praktisch Immun macht!
Bei mir ist es Hass, Wut, Aggressivion so etwas hat mir Kraft gegeben! Diese Kraft habe ich auch aus meinen eigenen Schmerz geschöpft...
Das eine schrieb ich Dir ja bereits:

Zitat:

Wende Dich doch mal an den Klassensprecher, den Vertrauenslehrer oder als letzter Ausweg den Klassenlehrer.
 
Andere scheinen sich gegen Dich verbündet zu haben und Dich als Maskottchen zu nehmen. Es ist allerdings immer besser, das mit den Mitschülern direkt abzuklären, denn wenn Du zu Lehrern gehst, kann das die Verbündung gegen Dich evtl. noch stärken. Mit den Klassensprecher kannst Du Dich aber auch nur dann aussprechen, wenn er mit den anderen nicht unter einer Decke steckt und Dich für voll nimmt.
 
Wenn jemand sagt, Du stinkst, dann sag einfach: „Ja, aber gegen Deinen Gestank komme ich trotzdem nicht an!“
 
Wenn jemand sagt, Deine Haare seinen radioaktiv verstrahlt, dann sage einfach: „
Aber mein Hirn funktioniert noch, im Gegensatz zu Dir.“
 
Denk Die einfach für jede Gemeinheit eine noch schlimmere aus, mit der Du konterst. So hast Du bald die Lacher und Sympathien auf Deiner Seite.

Gruß Martin


Was Gewalt anbelangt: manchmal kannst Du Dich dem einfach nicht entziehen.
Als mich einmal einer im Schwimmbad unter Wasser drückte, bis ich fast Bewusstlos war, habe ich ihm kräftig in die Ho...den gezwickt. Es ließ sofort los!

Ansonsten solltest Du lernen, darüber zu stehen.
Ein müdes Lächeln reicht und wisse:

Nur Bäume an denen gute Früchte hängen, werden mit Steinen beworfen.

Ein indisches Sprichwort, (da Inder mit Steinen die Früchte herab holen)

Gruß Martin
Nun, ich kann Dich gut verstehen, denn ich war auch Aussenseiter in der Schule.

Aber, lass Deine Rache später kommen. Lerne, bis der Arzt kommt, damit Du eine gute Grundlage fürs Leben hast. Wenn die Anderen versagen, wirst Du triumphieren. Lade später, wenn Du "es geschafft hast" zu einem Klassentreffen ein, und dann lachst Du.

Bis dahin helfen Sprüche, die schon ich angewendet habe: Was stört es die Eiche, wenn ein Schwein sich an ihr schabt? Da sie eh alle Angst haben sich mit Dir zu kloppen, tun solche Sprüche doppelt weh.

Kleines P.S. ich bin die Einzige in meiner ehemaligen Klasse die es geschafft hat ein kleines Häuschen zu bauen (und das auch noch an der französischen Atlantikküste). Die Augen der Anderen hättest Du mal sehen sollen. Vor allen Dingen als ich erzählte, das ich einen wirklich kriesensicheren Beruf habe, der auch noch Freude bringt. Ja, späte Rache tut gut.

Bisous
Bobo
Ich habe jetzt mehr Respekt, danke an euch alle
Ich habe 2 aus meiner Klasse die mich ständig moppen in die fr*sse geschlagenm einem musste ich leider 15€ für die Brillen-Reperatur bezahlen aber was solls...
jetzt brauch ich nur noch mit den Knöcheln zu knacken (was ich vorher zuhause immer geübt hab ) wenn sie mich moppen und dann sagen sie "hmmm ok ich hör schon auf"
und wenn ich zucke dann zucken alle zusammen
aber ich hab mich auch ein wenig zurückgehalten ich habe keine lust der schlägertyp zu sein ich mache es ja nur zur verteidigung und zur durchsetzung das ich nicht mehr der Sündenbock mehr bin.
Gern geschehen, Nikolai.
Wenn es auch nicht als Anleitung zum in die F... hauen gedacht war.
Aber Du sagst ja selbst, dass Du nicht gerne schlägerst.
Ist dachte eher an ein zurückgeben auf ihrer Ebene.
Aber wenn das nun nicht nicht mehr nötig ist, so ist das auch gut!

Gruß Martin
hm... als ich die blauen flecken satt hatte (nach ca. einem halben jahr auf der neuen schule), hab ich ein paar leute verprügelt und dem 'hauptschuldigen' eine flasche tee über den kopf gegossen. mit grossem erfolg: sie liessen mich in ruhe... für den rest meiner schulzeit, d.h. insgesamt 9 jahre lang.
freunde hatte ich kaum, dafür gute. so ist es bis heute geblieben. und das reicht mir auch.
vor kurzem sah ich einen meiner früheren klassenkameraden in der bib, er fragte: na? auch hier? ich sagte: ja. dann lächelte ich, drehte ihm den rücken zu und ging.
und mir wurde klar: ich hätte gern eine schönere schulzeit gehabt. aber jetzt ist es vorbei.

lg
lisken
Ich kann dich auch gut verstehen. Probiere doch einfach einmal dir gute Sprüche zu überlegen, die du ihnen dann auch sagen kannst. Einfach mal probieren mit den anderen mit zu kommen im Sinn von Sprüchen oder doofen Bemerkungen.

Mir hat dies geholfen.
Niemand sollte sich kleinmachem müssen, auch du nicht.
Ich selbst habe mich, mit Jungs und Mädels auseinander setzen müssen, die glaubten, mich tatsächlich zu ärgern.
Ich stand immer auf der Seite der schwächeren, schon seid der Grundschule, und das ging bis zur Berufsschule so. Na ja, und deswegen, war ich der jenige, der es dann auch abbekommen sollte.

Ein Beispiel, meine Klassenkameradin litt an Epilepsi, Schaum vorm Mund, zittern, krampfen usw. Sie haben sie ausgelacht, geschupst, sich über sie lustig gemacht, doch ich stand zu ihr, wo mal ich damaks noch nicht genau wusste, was das für ne Krankheit war. Wir waren sehr lange befreundet, haben uns nur leider aus den Augen verloren.

Kleinere Kämpfe in der Schule, gab es schon immer, und die wird es auch geben, gehört zum größer werden mit dazu, doch andere zu beleidigen, Geld von ihnen zu erpressen, oder fast Bewusstlos zu schlagen, was ja in vielen Schulen der Fall ist, dazu kann ich nur sagen, ein armseeliges Verhalten.

Diese Menschen haben es anscheint nötig sich über andere zu stellen, und das, wo mal sie vielleicht nicht besser dran sind als ihr Opfer.

Lasse niemals mehr zu, das dich einer Psychisch so angreift, du solltest von nun an der überlegene sein, und das nicht unbedingt mit Fäusten.

Ok, ich habe auch schon zugeschlagen, bestimmt keine Tat auf die ich stolz bin, doch manchmal helfen Worte einfach nicht mehr.

Ich finde gute Sprüche helfen nur Stückchenweise etwas, sie zu überlegen, kann nicht schaden, aber ob sie dann wirklich den Erfolg mitsichziehen, den du dir erwünscht ist fraglich.

Geh aufrecht in die Schule, selbstbewusst, und innerlich gestärkt.

By Dracul2
Hallo miteinander, hallo Nikolai.

Auch ich musste Gewalt in der Schule ertragen.
Doch hatte ich den Vorteil, dass ich schon sehr früh mit Kampfsport begonnen hatte.
Ich muss allerdings sagen, dass ich nie jemanden so richtig verhauen habe, da es nie mein Sinn war, ein Schläger zu sein und ich meinen Eltern versprechen musste nicht zu kämpfen ausser, wenn ich wirklich in eine schwere Not geraten würde. Trotzdem wurde ich oft von mehreren abgepasst und es kam zu kritischen Situationen.

Doch dann kam es zu diesem folgereichen Tag, wo mich einer von diesen Klassenkameraden mich in meinem Kampfsportanzug und schwarzen Gürtel gesehen hatte wie ich mit anderen Schüler auf der Wiese vor unserer Schule den Stockkampf geübt hatte.
Plötzlich war alles anders – ich wurde plötzlich Akzeptiert.

Als mich dann einer von ihnen mich fragte warum ich nie so richtig dreingeschlagen hätte, war meine Antwort: Dass ich immer wusste, dass ich ihnen überlegen gewesen bin, aber niemand wirklich verletzen wollte. Von diesem Moment an wurde ich sehr respektiert, nicht weil sie Angst von mir hatten, nein sondern weil sie wussten, dass ich meine Fähigkeit nie ausgenutzt habe. Ich habe heute noch sehr gute Freunde aus dieser Zeit.

Also Nikolai, melde dich doch in einer Kampfsportschule an, Du wirst nicht nur das kämpfen lernen, sondern Mental wachsen und deine Selbstsicherheit steigern. Du kannst jemanden auch mal die Wahrheit ins Gesicht sagen ohne Angst zu haben gleich verhauen zu werden.

Mein Motto war immer Kämpfen ohne zu Kämpfen. Und lieber mal wegrennen als jemanden die Rübe einzuschlagen – das ist nicht feige sondern nur vernünftig.

Mit kämpferischen Grüssen Sputnik
_________________
Gott sprach "Es werde Licht" doch Jesus fand den Schalter nicht...