Ich kann nicht mehr an Gott beten.


seit längerer Zeit kann ich mich nicht mehr auf beten konzentrieren, es ist eine Leere da. Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht was könnte ich dagegen tun, ich galube an Gott aber kann mit Ihm nicht mehr reden?

Chris11 [/b]
Liebe Chris!

Ich kenne das und ich denke, jeder Mensch, der ehrlich ist, ging durch solche Phasen.
Spiritualität ist ein innerer Wachstumsprozess.
Viele der inneren Wachstumsprozesse verlaufen in Schüben, es gibt gelegentliche Regressionen.
Wisse, dass Du niemals von Gott entfernt bist, denn Gott ist allgegenwärtig.
Wisse, dass es wellenförmige Bewegungen sind und koste auch die Wellentäler aus. Je mehr Dir das gelingt, desto schneller geht es wieder nach oben.

Gruß Martin
Liebe Chris,

Während ich früher lange und innig beten konnte, gelingt dies mir schon seit Jahren nicht mehr. Es ist sogar so, daß ich eine anhaltende seelische Trockenheit verspüre, die zeitweise das Gefühl einer Gottverlassenheit aufkommen läßt. Dabei habe ich einen tiefen Glauben, eine innere Zuversicht, daß es einen Gott gibt, der mich und alle liebt. Ich meine sogar, für diese Überzeugung sterben zu können. So klammere ich mich an vorhandenes Urvertrauen in eine barmherzige Liebe Gottes, die alles weiß und vermag und letztlich das Rechte vollbringt.

Grüße Kai
alles wass ich darüber weiss ist das gott will dass wir zu ihm kommen egal wie es uns gerade geht es ist normaal dass sich auch im gebetsleben dinge verändern und mann plötzlich nicht mehr weis wie mann beten soll aber dass darf uns auf keinen fall daran hindern zu gott zu kommen denn dass ist sein wille mit uns zusammen zu sein.wenn du nichtmehr mit ihm reden kannst dann verbring doch einfach zeit mit ihm lies die Bibel und versuch zuzuhörn was Gott sagt
Hallo Niccel,

solch eine Gottverlassenheit kenne ich auch, und die sollte man eher als eine Prüfung sehen, und sich fragen, wie man sich verbessern kann, also noch besser Gott dienen kann, und ob man denn auch wirklich Gott über alles liebt, und seinen Nächsten wie sich selbst liebt. Denn niemand ist perfekt, und es findet sich immer wieder etwas, was man verbessern kann.
Der Weg ist nun mal schmal und steinig, und wenn wir wärend dieser Prüfung weiterhin Gott treu bleiben, also das Gute in uns fördern, und den Frieden, die Demut und die Liebe in uns bewahren, und in dieser Zeit nicht zornig oder wütend werden, oder sonstwie wieder Dinge tuen, die wir aus unserer Liebe zu Gott schon entsagt haben, dann wird auch irgendwann das Tal durchgeschritten sein, an dessen Ende ER freudig auf uns wartet.
Anderseits, diese Gottverlassenheit entsteht auch nur deshalb, weil wir irgendetwas wider Gott getan haben. Und wenn wir das rausgefunden haben, wissen wir beim nächsten mal, warum ER uns verlassen hat. Oder noch besser, wir könnten IHM dann bitten, uns bei der Überwindung von dieser schlechten Tat zu helfen.
Hallo Chris!
Ich versuche seit vielen Jahren, regelmäßig zu beten, und meistens habe ich auch das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, und es tut mir auch gut, aber ich habe auch schon längere Phasen gehabt, in denen ich gespürt habe, dass es nichts Richtiges ist. Jeder hat das manchmal.
Das muss gar nicht heißen, dass du etwas falsch gemacht hast, du bist nur vielleicht im Moment mit weltlichen Dingen beschäftigt, die ja nichts Schlechtes sein müssen. Versuch einfach, dich zu deinem Nächsten gut zu verhalten, dann wirst du dich nicht von Gott entfernen.
Außerdem hat es mir immer geholfen, einfach nur einen Spruch aus der Bibel oder etwas Auswendiggelerntes nachzusprechen. Wenn ich selbst mich nicht spirituell genug gefühlt habe, und nicht wusste, was ich sagen soll, dann habe ich das einfach abgelesen. So behält man ein Gefühl für Gott.
ER ist immer bei dir, ganz gleich, wie du dich gerade fühlst.
MfG Hanno B.
Danke an alle, es ist schön zu wissen, dass man nicht alleine ist.
Hallo miteinander

Du musst dir mal die Gewissensfrage stellen, was Du von Deinem Gebet erwartest.
Warum betest Du? Wie fühlst Du Dich vor, während und nach deinem Gebet?
Bist Du Dir sicher, dass Deine Gebete auch dort ankommen wo sie sollen?

Du kannst ja wenn Du nicht vom Herzen aus beten kannst, mal das
„Vater unser“ beten so wie es Jesus gelehrt hat.

Oder versuche es einfach mal mit einer Meditation.

Mit leben Grüssen Sputnik96
_________________
Gott sprach "Es werde Licht" doch Jesus fand den Schalter nicht...

Forum -> Gott