Wahre Liebe


Stadt
Ziehe nicht in die Stadt. Das Leben hier kann grausam sein,dorf klar ich stelle es mir vor da kennen sich alle jeder weis gerade was der andere macht man hat nichts für sich selber,und man wird immer Beobachtet. Hier ist es Anonym in der Stadt ,manchmal aber auch zu Anonym,aber ein mittelding gibt es nicht.Es bleibt nur das eine oder andere.
Mittelding? Klar: Stadtrand!

Wir wohnen auch am Stadtrand! 10 Minuten um zum Wald zu latschen und 15 Minuten bis zum Supermarkt ... Alles bestens eigentlich
_________________
Denkt selber nach!
wir haben hier nichteinmal einen "COOP"-Lädchen und man kann den Ortschaft in 2 Minuten Quer und 10 Minuten Längseits durchwandern...


_____________________________________________________________

Aber das Dorfleben hat auch was ...

Ich würd gern nochmal in unserem alten Haus leben! Boooah , das Haus gegenüber von uns ,... Mensch , sah das hammermäßig aus! Mann , Mann , Mann , aber man vermisst es erst , wenns nichtmehr da ist!
_________________
Denkt selber nach!
Bin auch auf dem Land aufgewachsen. Weiß nicht mal ob man das nicht schon als Landschaft bezeichnen kann.
Also ich glaube es sind 11 Häuser auf zwei Seiten umgeben von Wald und auf den 2 anderen Seiten ist Acker, oder Wiese.
Ich brauche jeden Tag so um die 1-2 Stunden um in die Schule zu kommen (die ist aber auch relativ weit weg) und dann den gleichen Weg auch wieder zurück.
Aber mir gefällts hier trotzdem viel besser als in der Stadt. Hier kann ich einfach aus dem Haus gehen, und mich in die Wiese legen. Ich kann aus meinem Fenster schauen, und ich sehe riesige Wälder und in der Ferne Berge. Von hier aus muss ich ungefähr 2 Minuten gehen, und ich bin am Bach. Ich liebe diese Umgebung, und glaub' auch, dass ich sie sehr wohl schätzen kann.
_________________
Das Heute gehört ihnen,
aber die Zukunft gehört uns!
Also ich weiß nicht ob ich mich da auf Dauer wohlfühlen würde - ich habe 20 Jahre
'auf dem Dorf' gelebt - da war aber auch eine ganz gute Infrastruktur, und die
Stadt nur wenige km entfernt; und jetzt wohne ich in der Stadt selbst, habe drei
Supermärkte um die Ecke, fünf Gehminuten zur Arbeit, die Straßenbahn vor der
Haustür (z. Z. Baustelle, weil seit Wochen auf ein neues System umgestellt wird )
- aber vor meinen Fenstern eine riesige Birke, wo mich im Sommer die Vögel wecken,
hinter den Nachbarhäusern die Berge, und in den Wald brauch' ich eine halbe Stunde...
Kleine Städte, da geht es noch. Aber große Städte wie Bremen, Stuttgart? Nein, im Moment lebe ich ja selbst auf der Landeshauptstadt von Bayern.

@Magellan: Ziehe lieber nicht in die Stadt um, denn dort wartet die Klauen Beelzebubs.
_________________
Wenn auf der Erde die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich - Aristoteles
Liebe Freunde, dazu fällt mir eine kleine Geschichte ein.

Der Sohn vom Huber-Bauer soll angeblich in die Großstadt gezogen sein.
Ja was will er denn dort?
Er möchte dort sehr viel arbeiten um eine Menge Geld zu verdienen.
Wozu braucht er denn das viele Geld?
Wenn er einmal alt ist möchte er so reich sein, dass er es sich leisten kann aufs Land zu ziehen.

Alles Liebe
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh