Für die Fans des "Kleinen Prinzen"


Hi, Ihr Lieben alle,

sicherlich gibt es auch Fans des "Kleinen Prinzen" in unseren Reihen, und da ich gerade Nachstehendes (ein Tondokument zum "Kleinen Prinzen") wieder auf meiner HP entdeckt habe, und es mit "Herumliegen" nicht getan ist , hier ein wenig Erinnerung an das wunderschöne Lachen des Kleinen Prinzen, das er uns allen geschenkt hat:

http://www.desireea.de/musik/DerKle.....HatUnsSterneGeschenkt.wma





Ich wünsche Euch allen jede Menge Sterne, die lachen können!

Liebe Grüße

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


Man braucht gar nicht unbedingt Sterne dazu, liebe Désirée,
manchmal tun's Schmetterlinge auch, wie schon Novalis wusste
(das Gedicht stammt aber von einem Zeitgenossen, der sich so nennt )


Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein, ungestört
von Furcht, die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
und kann in einer Stunde still
durchs ganze Weltall reisen.

Er weiß, dass er nichts weiß,
wie die andern auch nichts wissen,
nur weiß er was die anderen
und er noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt,
und Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich ungestört
von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst blickt er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein, ungestört
von Furcht, die Nacht entdecken.

Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.
Liebe Desirée,

wie schön diesen Beitrag von dir zu finden, ich bin ein Fan des „Kleinen Prinzen“, wie auch aus meiner Signatur hervorgeht. Dieses Lebensmotto ist für mich sehr maßgeblich, ich schätze diese Sichtweise sehr.

Danke für deinen schönen Wunsch, den du uns mit in den Tag gegeben hast:
Desiree hat folgendes geschrieben:

Ich wünsche Euch allen jede Menge Sterne, die lachen können!
Liebe Grüße
Désirée

Ich möchte mich dem anschließen, indem ich allen wünsche, sich Zeit zu nehmen für das Wesentliche - und dazu lasse ich den „Kleinen Prinzen“ wie folgt erzählen:

Dreiundfünfzig Minuten

„Guten Tag“, sagte der kleine Prinz. „Guten Tag“ sagte der Händler.
Er handelte mich höchst wirksamen, durststillenden Pillen. Man schluckt jede Woche eine, und spürt überhaupt kein Bedürfnis mehr, zu trinken.
„Warum verkaufst du das?“ fragte der kleine Prinz. „Das ist eine große Zeitersparnis“ sagte der Händler.
„Die Sachverständigen haben Berechnungen angestellt. Man erspart dreiundfünfzig Minuten in der Woche.“
„Und was macht man mit diesen dreiundfünfzig Minuten“ „Man macht damit, was man will...“
„Wenn ich dreiundfünfzig Minuten übrig hätte“ sagte der kleine Prinz, „würde ich ganz gemächlich zu einem Brunnen laufen...“

Liebe Grüße
Nachteule Helga Maria
_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(A. de Saint-Exupéry)
Welch wundervolle Zeilen, lieber Wu!

Ein herzliches Dankeschön Immer wieder bringst Du etwas, das mich ganz besonders berührt!

Und schon ist alles wieder in meinem Spezialordner für Schönes und Erbauliches gelandet! Sollte ich das entsprechende Verzeichnis nicht irgendwann treffender "Wu-Ordner" nennen? Aber eine entsprechende Abteilung werde ich wohl einrichten, damit ich nie vergessen kann, von wem die schönen Zeilen stammen bzw. wer sie zitiert und mir erneut oder zum ersten Male nahe gebracht hat!

Immer und immer wieder ein herzliches , lieber Wu!
Worte sind oft zu schwach, um die Freude widerzuspiegeln,
die man empfindet!
Einen schönen Tag wünsche ich
Dir und allen hier!

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


Sei herzlich gegrüßt, liebe Nachteule Helga Maria!

Schön, dass Du in diesem Forum bist! Hab schon zuvor ein wenig von Dir gelesen, und es hat mir alles sooooo ausnehmend gut gefallen! Irgendwie gibt es da wohl eine ähnliche Wellenlänge!

Und wie schön, dass Du auch ein Fan des Kleinen Prinzen bist. Das Buch enthält so unendlich viel Weisheit! Ich hab etliche Ausgaben gesammelt, fremdsprachliche und deutsche Dialekte, und natürlich CDs

Voller Weisheit und unendlich bezaubernd ist diese Gestalt und hat mich seit dem ersten Kontakt mit dem Buch in jüngsten Jahren in seinen Bann gezogen und nie mehr losgelassen!

Danke auch für Deine zitierten Zeilen aus dem Prinzen. Auch das ist eine Stelle, die mir so unendlich gut gefällt! Aber es gibt eigentlich nur "schöne" Stellen im PRINZEN, und immer wieder wunderschön ist die Begegnung mit dem Fuchs:

Wenn Du ein wenig Zeit hast, kannst Du Dich zurücklehnen und lauschen:


http://www.desireea.de/musik/DerKleinePrinz/DerFuchs.wma





Viele gute Wünsche begleiten Dich durch den Tag,
liebe Nachteule Helga Maria,
und darüber hinaus wünsche ich Dir ...
stets viele lachende Sterne
Als Nachteule wirst Du sie besonders genießen können!

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


Liebe Désirée,

vielen lieben Dank für die freundliche Begrüßung, es freut mich, wenn dir meine Beiträge gefallen haben, dieses Kompliment kann ich gerne an dich zurückgeben. Schön, dass es diese Gemeinsamkeit zwischen uns gibt, die Weisheit des Kleinen Prinzen besonders zu schätzen.
Und für die lachenden Sterne danke ich sehr, du hast recht, die Nacht ist meine Lieblings-“Tages“zeit , und dann sehe ich den Mond und die Sterne sehr oft direkt von meinem PC-Platz aus am Himmel prangen, ab heute werde ich auf ihr Lachen besonders achten.

Liebe Grüße
Nachteule Helga Maria


_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(A. de Saint-Exupéry)
Hi, liebe Nachteule Helga Maria,

Danke für Deine liebe Antwort!

Ich freue mich auf jeden Deiner Beiträge und werde stets Ausschau nach Dir halten, auch wenn ich leider manchmal tagelang nicht ins Forum kommen kann.

Sehr beeindruckt hat mich - wie an anderer Stelle das von Dir gemalte Herz - dieses wunderschöne Mond-Sterne-Bild



Bitte, verzeih, dass ich nicht widerstehen konnte, es hierher zu kopieren! Einfach traumhaft!

Ist der Spruch auch von Dir (tiefe respektvolle Verbeugung, falls ja), aber nicht minder respektvoll, wenn Du diesem Spruch "nur" ein solch passendes Ambiente gegeben haben solltest! Bin auf jeden Fall tief beeindruckt!

Viele herzliche Grüße schicke ich Dir,
liebe Nachteule Helga Maria!

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


he leute ich wrde ja regelrecht neidisch. ich habe gerade mal das buch. das hörbuchj wäre schön. aber ich finde vorallen die weißheiten klasse die in so wenig text stecken.
Hi Leute, wie gehts?
Hab hier nen guten Spruch von Antoine de Saint-Exupéry. Weiß nicht genau ob er er aus dem kleinen Prinzen kommt, aber ich find ihn sehr gut.

Die Sprache ist ein unvollkommenes Werkzeug. Die Probleme des Lebens sprengen alle Formulierungen. (Antoine de Saint-Exupéry)



Gefällt mir auf jeden Fall. Was haltet ihr davon?
_________________
Auch Schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater. (George Bernard Shaw)
Ja, das hat Saint-Ex ja mehrfach gesagt, auch
Zitat:
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Wenn du die Menschen verstehen willst, darfst du nicht auf ihre Reden achten.

- ebenso wie Andere, wie Wittgenstein im tractatus:
Zitat:
6.521 Die Lösung des Problems des Lebens merkt man am Verschwinden dieses
Problems. (Ist nicht dies der Grund, warum Menschen, denen der Sinn des Lebens
nach langen Zweifeln klar wurde, warum diese dann nicht sagen konnten, worin
dieser Sinn bestand.)


Der 'Kleine Prinz' ist wirklich anrührend, und ich lese auch immer wieder gern
darin - aber mehr noch fasziniert hat mich eigentlich 'Die Stadt in der Wüste'.