Kummer


Hi,
ich habe schon immer Kummer gehabt und diese letzten Tage war es sehr schlimm.
Kummer weil ich noch nie in meinem Leben eine Freundinn hatte und noch nie bekanntschaft mit der Liebe gemacht habe
Kummer weil ich nur einen Freund habe, der wechselhafter Laune ist
Kummer weil ich die Schule hasse obwohl ich gute Leistungen habe
Kummer weil ich so oft Leide (seelisch)
fast jeden Abend kurz vor dem einschlafen muss ich immer stumm ins Kissen weinen bis ich nach einer halben Stunde einschlafe...
ich leide so... ich habe es heute mit alkohol versucht ( bin seit 2 wochen 16) und mir ging es sehr glücklich aber jetzt ist alles wieder normal

was soll ich tun um all dieses Leiden und diesen Kummer zu überwinden?
Ich bin schon auf die idee gekommen Selbstmord zu machen oder zu ritzen aber ich habe noch genug Verstand.
Bin so traurig =(
Nie in meinem Leben hatte ich richtig Lachen können mein normaler gesichtausdruck sieht depressiv aus und böse obwohl ich ganz normal bin ich kann nicht richtig lächeln auf allen Fotos mit heruntergezogenen mundwinkeln
will glücklich sein...
mir steckt schon immer ein dicker Kloß im Hals und er geht nie runter immer schleppe ich mich herum und frage mich wann mein Lebenssinn ausgeschöpft ist..
Ich will glücklich sein
Ich will leben
Ich bin immer unterdrückt von allen seiten
Ich will frei sein
frei von allen dinge wie schule, hausaufgaben, stress, kummer
wie kann ich das alles verlieren?
Lieber Nikolai,
das mit dem Allehol lass mal schön bleiben, das Resultat einer solchen Therapie kannst Du Dir sonst schon mal hinterm Bahnhof der meisten deutschen Städte begucken.
Ein guter Rat von mir ist mit ein wenig Arbeit verbunden und benötigt auch ein paar Stunden Zeit.
Geh mal in die Buchhandlung und kauf für 8,90 - Thich Nhat Hanh "ich pflanze ein Lächeln"-
Der Titel hört sich vielleicht ein wenig weichgespült an, aber so ist halt die Ausdrucksform der Asiaten

Du hast anscheinend eh nicht mehr viel zu verlieren, also los.
erst mal eine Frage: was ist das für ein Buch?
wenn es Meditation ist dann kauf ich es mir...
kann man durch meditation den "geist" reinigen und Leid und Kummer vergessen für kurze zeit?
Also im Fokus 10 ist es schön dort zu verweilen... ohne Kummer.... nur das gefühl des Schwebens.....
hmmm löse dich lieber nich von diesen Sachen, den nur dadurch kann man Freiheit eigentlich fühlen, wenn man weiss was arbeit ist.
Suche die eine Schönheit, deine weibliche seite vielleicht ums mal so auszudrücken , später verbindest du die beiden seiten und wirs die liebe deines Lebens finden
Lieber Nikolai!

Das was Du gerade durchmachst, kannte ich selbst zu genüge.
Ich schloss meine Elektronikerausbildung mit einem Preis ab und niemand wusste, dass dabei Selbst-TÖTUNGS-gedanken wie Trommelschläge im einem Kopf wirbelten.
Eine Freundin bekam ich erst mit 30 Jahren.
Bis 20 tat mir das äußert weh.
Ab 20 entwickelte ich eine Aversion gegen Frauen.
(Wichtig ist dabei zu wissen, dass eine Aversion stets mit einer tiefen Sehnsucht einher geht.)
Ab 24 überwand ich meine Aversion, mein Leben war voller tiefster Liebe, dennoch war ich das Alleinsein bereits gewöhnt, ich wollte meine Freiheit zu Reisen nicht aufs Spiel setzen und empfand, dass meine Liebe allen Menschen gelten sollte.
Mit 30 Jahren fühlte ich mich bereit (oder: es siegte meine Sehnsucht).

Ich gebe Bajan recht: Alkohol löst keine Probleme sondern verdrängt sie. Sie wachsen und wachsen dabei stets an.

Spiritualität, aber kein Dogmatismus, kann Dich aus dem Loch holen.
Der Unterschied ist wichtig: Spiritualität ist eigene Erfahrung.
Dogmatismus schreibt dir vor, was Du zu tun hast, und was Du dann zu erfahren hast.
Deckt sich Deine Erfahrung jedoch nicht mit dem, was Du zu erfahren hast, dann lautet die nächste Vorschrift: arbeite an Dir!
Dogmatismus fehlt somit die Fülle, die Spiritualität bietet.

Was Frauen anbelangt: Geduld! Geduld! Geduld! Je tiefer Dein Verlangen, desto mehr stürzt Du dich auf Frauen, desto mehr ergreifen sie die Flucht! Frauen (oder Mädchen, um es altersgemäß für Dich auszudrücken) wollen einen Partner, der Selbstständig und Unabhängig ist. Einen Partner, der sich selbst genug ist, und für den die Partnerschaft eine Gelegenheit ist, seine Fülle zu teilen.
Und zu dieser Fülle hilft Dir nur, Deine eigene Fülle zu entdecken, denn Du hast sie, wie jeder andere Mensch auch!

Gruß Martin
Hallo Martin

Es gibt News ...

Ich war nun mal eine paar Tage allein Unterwegs ,ein Mini-Selbstfindungstrip
Es hat mir echt saugut getan , diese Stille einfach fantastisch .
Also an Selbstmord denke ich nicht mehr .....außerdem habe ich kurz vor abreise noch einen Super netten Menschen kennengelernt ..da könnte noch mehr passieren .
Ich werde jetzt viel öfter "verreisen" und das tun wozu ich Lust habe.
Ich denke Glück erreicht man nur durch Seelische und Körperliche Freiheit .

Vielen Dank für deine Tollen Tipps

Liebe Grüße Thomas
Hallo Jardyn!

Gute Neuigkeiten!

Ich wünsche Dir zu erleben, was ich erlebt habe!

Zustände der Glückseligkeit, die über Wochen und Monate anhalten und jeder einzelne Augenblick ist so intensiv und kostbar, dass er Dich reichlich für alles Leiden durch das Du gingst entschädigt.

Du bist auf dem richtigen Weg dazu!

Gruß Martin
Hi,
ich war von heute mittag bis abends draussen und habe einen sehr langen spaziergang gemacht... ich habe mich versucht frei zu fühlen...
bin durch den wald spaziert.. viele felder entlang... auf bergen.. und dort wo keine menschenseele ist und nichts was der mensch gemach hat (keine städte keine autos, kein lärm) nur die Natur war zu mir gerichtet.
Ich hatte mich so frei gefühlt, so glücklich die sonne schien...
Ich fühle mich jetzt immer noch ganz toll...
ich glaube ich gehe mal öfters an die frische luft und dort spazieren wo kein mensch ist....