Islam vs. Christentum? Christentum vs. Islam ?


Liebe Brüder und Schwestern, Liebe Christen und Juden.

Der Islam ist der Weg zum Frieden unter den Völkern und der Weg zur ewigen Glückseligkeit. Dieses Forum ist nicht der Maßstab. Der Maßstab ist der Qur'an und das Leben unseres Propheten (a.s.s.) Dieses Forum ist Ausdruck und Sinnbild menschlicher Schwäche, die wir alle in uns tragen. Lasst uns gemeinsam an unseren Schwächen arbeiten und die Stärken des einzelnen und des Islam fördern und nach Außen tragen. Möge Allah swt. uns rechtleiten, uns dabei helfen gute Werke zu tun und gute Vorbilder für den Islam zu sein-Amin!

Nach dieser Einleitung möchte ich möchte eine Frage an Muslime UND Christen stellen:

Was machen wir hier eigentlich? Wir beschimpfen und beleidigen uns, wir hetzen uns gegenseitig auf und die Wut, der Hass und die Missachtung kocht auf beiden Seiten über. BITTE denk darüber nach was schon immer in der Geschichte passiert ist. Mag sein, das jemand jetzt meint: Oh man, schon wieder diese leier -aber egal wer du bist: Was passiert hier?

Es ist wie immer auf BEIDEN Seiten der Teufel der uns und unsere Emotionen, Lippen und Gedanken leitet. Wir haben die gute Absicht unseren Glauben ins bestmögliche Licht zu rücken. Egal ob Jude, Muslim oder Christ. Aber was tun wir? WIR MENSCHEN! Wir lassen uns voll von dem verfluchten Satan leiten und er schaut hier zu und ist der einzige der sich ins Fäustchen lacht.

Ich habe vor kurzem erst wieder zu meinem Glauben, zum Islam gefunden. Voller Freude stoße ich hier auf dieses Forum und will auch mit Christen sprechen, Ihnen Fragen stellen, mich mit meinen Islamischen Glaubensbrüdern und Schwestern austauschen.... und WAS sehe ich? Ein Schlachtfeld. Ein Krieg. So ein Hass auf allen Seiten. Bruder und Schwester, DU der das gerade liest -egal an was Du glaubst: Hätte Jesus so gehandelt? Hätte Mohammed (s.a.v) so geredet? Antwortet selbst.

Provokation wird hier von allen Seiten betrieben. Hört auf damit, ich will ein Forum des Friedens. Denn wenn hier alle Religionen zusammen kommen und nicht mal hier der Frieden unter all den "Gläubigen" Menschen herrscht... dann wundere ich mich über keinen Krieg mehr auf der Welt. Ich sage euch allen: Auf dem Weg des Friedens verhungert jeder Satan.

Stellt euch Fragen aus Interesse und nicht um bei dem anderen etwas zu finden womit man ihn anprangern kann.

Ich denke dieser Bericht wird untergehen aber ich bete zu Gott das wenigstens der ein oder andere zur Besinnung kommt.

Danke

Fatih
Ausgeichneter Beitrag Fatih!

Willkommen im Forum - ich wünschte, es würde mehr Leute wie Dich hier geben.

Damit dieser Beitrag nicht "untergeht" wie Du schreibst, werde ich ihn eine Zeit lang als wichtig markieren, damit er ganz oben erscheint.

Liebe Grüße,
Saed
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Zitat:
Auf dem Weg des Friedens verhungert jeder Satan


schön gesagt, da muss sogar ich zu diesem Gesichtle greifen
_________________
Obsequium amicos, veritas odiumparit
Hallo Fatih,

Gute Worte.

Ich stimme dir aber nicht in allen zu, von den was du geschrieben hast.
Die Hetze ging vor allem von vermeidlichen Muslimen aus, die der Meinung sind, dass man das Christentum schlecht machen muss. Ich habe mich sowieso gewundert, wieso kein Muslime etwas dagegen schrieb, immerhin ziehen sie durch solche Hetze nicht nur ihren, sondern auch den gesamten Islam in den Dreck.

Ich bin froh, dass sich mal einer getraut hat dazu etwas zu schreiben.

Die Emotionen kochen natürlich bei allen einmal hoch, ich will die Christen da nicht ausschließen, genausowenig wie die Bahai.

Man sollte sich jedoch mal fragen, ob wirklich alle hier den Sinn eines Forums verstanden haben oder vielleicht verstehen wir unter einem Forum etwas verschiedenes. Für mich heisst das, dass man über Themen diskutiert, und zwar sachlich und auf Augenhöhe. Ein Posts, der nur aus kopierten Texten von vorgefertigten Seiten besteht, dienen genausowenig der Diskussion, wie ein Post, der nur aus Koranversen besteht. Genauso dienen Hetz- und Missionsbeiträge dem Forum hier genauso wenig, außer der Betreiber spielt mit dem Gedanken, dieses Forum als Propaganda und Missionsforum zu führen.

Leute die nicht mit den Forumsabsichten übereinstimmen, müssen zwangsläufig verwarnt oder notfalls gesperrt werden. Denn solche Aktionen zu tolerieren, heisst genauso deren Zweck und Sinn zu tolerieren. Damit zerstört man zwangsläufig die Diskussionskultur und natürlich den eigentlichen Sinn des Forums, wenn er es denn ist.

Natürlich hat Deas hier schon entsprechende Sanktionen eingeleitet, aber das ist im Grunde keine Lösung, meiner Meinung nach. Ein gutes Forum dieser größe brauch ein Team, dass die Forenregeln konsequent durchsetzt und bei verstoß verwarnt oder auch sperrt. Das hat mit Zensur nichts zu tun, sondern vielmehr mit der Wahrung der Interessen des Forums. Das ist eigentlich überall so, wer sich nicht an die Regeln hält wird gestraft, das ist in jedem Rechtsstaat so.

Ich bin hier natürlich nur Gast und will niemanden etwas vorschreiben, jedoch fand ich einige Gedankenaustausche doch sehr interessant, weswegen ich wohl auch noch hier bin. In letzter Zeit wird es aber langsam ermüdend, vor allem wenn einige hier immer wieder mit den selben Vorwürfen gegen meinen Glauben kommen, die schon mehrmals besprochen wurden.
Vor allem sind diese zumeist sehr wenig an einer Diskussion interessiert, deswegen antworte ich darauf schon nicht mehr.

Am Ende entscheidet natürlich der Admin, ist ja auch seine Seite. Ich gebe nur Vorschläge und Gedanken wieder.

In diesem Sinne

MfG Renascor
_________________
Der Glaube kommt aus dem Herzen. Die Vernunft muß ihn festigen. Je tiefer der Glaube ist, um so mehr schärft er die Vernunft. Wenn der Glaube blind wird, stirbt er.
Danke für diesen guten Beitrag Renascor

Ich muss leider zugeben, dass ich die letzten zwölf Monate nicht wirklich viel Zeit hatte mich mit allen Beiträgen hier auseinander zu setzen, und auch im Moment habe ich nur ab und zu kurze Phasen, wo ich hier aktiver bin. Liegt daran, dass ich mit dem Studium bald endlich am Ende bin und das Forum nur noch sehr unregelmäßig besuchen kann.

Daher bin ich wirklich offen für Vorschläge, wie man das Forum besser gestalten könnte.

Was die radikalen und fanatischen Elemente im Forum angeht: seit der Prämoderation, die vor ein paar Tagen wieder besteht, wurden etliche User gesperrt. Ich werde die nächsten paar Tage weiter wachsam sein und ersuche dabei um Unterstützung (per PN am besten - sorry, wenn ich nicht immer gleich antworten kann).

Das Letzte, was ich hier will, sind fanatische Leute - egal welchen Glaubens!

@Fatih: Noch zum Thema Einheit der Religionen http://www.geistigenahrung.org/ftopic1065.html


LG, Saed
N'abend Deas,

Zitat:
Ich muss leider zugeben, dass ich die letzten zwölf Monate nicht wirklich viel Zeit hatte mich mit allen Beiträgen hier auseinander zu setzen, und auch im Moment habe ich nur ab und zu kurze Phasen, wo ich hier aktiver bin. Liegt daran, dass ich mit dem Studium bald endlich am Ende bin und das Forum nur noch sehr unregelmäßig besuchen kann.

Ich glaube es macht dir keiner einen wirklich Vorwurf, dass du nicht immer Zeit hast alles zu lesen.

Gerade ein Forum, was über Religion und Gott handelt ist gefährdet von Fanatikern heimgesucht zu werden, die ihre eigenen Zwecke verfolgen. Auch in Politikforen ist das nicht anders. Deswegen verlangen die meiner Meinung nach auch ein konsequentes Team oder Admin.

Ich kenne das nur aus anderen Foren, dass das Team den Admin in dieser Hinsicht unterstützt, da dieser ja unmöglich immer da sein kann. Prämoderation kann nur vorrübergehend sein, außer du hast vor, dass jetzt immer so zu managen. Besser wäre natürlich ein paar Leute, die sich die Posts anschauen und gegebenenfalls auch eingreifen, wenn du mal nicht da bist. Soweit ich mich erinnere gibt es ja soetwas wie ein Team, wenn ich die Willkommensmail noch richtig im Kopf habe.

Das mit der PN könnte eine Lösung sein, aber verlangt theoretisch immernoch eine regelmäßige Anwesendheit deinerseits.
_________________
Der Glaube kommt aus dem Herzen. Die Vernunft muß ihn festigen. Je tiefer der Glaube ist, um so mehr schärft er die Vernunft. Wenn der Glaube blind wird, stirbt er.
Naja, das mit dem Team hat eine Zeit lang super funktioniert, aber am Ende nicht so, deshalb wurde es aufgelöst.

Das mit der Prämoderation werde ich eine Zeit lang noch machen, danach werd ich mir wohl was überlegen müssen
salam @all

bin der gleichen meinung wie ihr. alle religionen haben als wesentliches fundament der friede gegenüber allen lebewesen. was ich aber verwunderlich finde das alle sich als gläubige abgeben und dann das einfachste aber schönste gebot nicht einhalten können. eigentlich schade!

10 gebote: liebe deinen nächsten wie dich selbst!

der prophet (friede auf ihn) sagte: niemand ist wirklich gläubig bevor er das für seinen nächsten wünscht was er für sch selber wünscht!

um nur 2 beispiele zu nennen!

klar gibt es unterschiede und missverstände aber die art mit dem anderen zu sprechen ist die halbe miete wenns darum geht das das gesagt richtig bei dem gegenüber ankommt!
Hallo an alle die auf meinen Beitrag geantwortet haben. Und herzlichen Dank Deas für die nette Begrüßung.

@Renascor: Ich freue mich sehr über deine Nachricht. Ich habe in einigen Berichten hier gelesen wie schon mal der eine oder andere versucht hat hier die leute mal wieder auf den Teppich zu bringen. Wenn es dann losgeht mit: "Ja, aber DU hast angefangen" und der andere sagt:"Nö, stimmt doch gar net, Du hast doch...." ! Du siehst was ich meine?

Das ist wie manchmal mit meiner Mutter. Und wehe jetzt lacht einer Wenn wir uns mal etwas streiten und ich schon über meinen Schatten springe und mich bei Ihr entschuldige oder zumindest sage: Komm, lass es uns einfach vergessen und Sie dann anfängt mit: Ja, aber.... und hab ich denn nicht ! Oh leute, kennt ihr dieses Gefühl? Das meine ich. Deswegen: Es ist egal wer angefangen und wer weiter gemacht hat. Jeder meint doch sich zu verteidigen und auf Augenhöhe diskutieren zu wollen und 3 Sätze später werden alle Vorsätze über Bord geworfen. Nicht?


Lasst uns doch mal wieder miteinander Lachen. Reichen wir uns die Hände aber bleiben wir realistisch. Wir haben nunmal unterschiedliche Religionen. Ich sag euch eins: Meine Besten Freunde sind Christen. Und wir respektieren uns, wir essen miteinander, wir lachen, gehen ins Kino... wo ist das Problem?

Reden wir doch mal über ein ernstes Problem: Der Weltfrieden. Wie kann man ihn fördern, wo fängt man an? Wie kann man den Dialog vorantreiben? Wie können wir gemeinsam helfen? Stellt euch mal eine Christlich Islamische Gemeinschaft vor. Gemeinsam spenden, gemeinsam helfen -einfach nur aus Gottesfurcht. Und das tolle daran: Genau in diesem Moment, beten wir sogar gemeinsam. Denn Helfen ist immer etwas schönes in den Augen von Gott. Und es stört den verfluchten Satan. Es gibt so viel was uns verbindet. Und doch vieles was uns unterscheidet, klar. Aber: Der TON gibt die Musik an.

Daher: Auf in die Schlacht gegen Satan. Der Sieg gegen Ihn wird Frieden auf Erden für uns und Ihnsallah das paradies im Jenseits bedeuten.

Möge Allah uns allen den richtigen Weg weisen. Amin.
@Muslim22:

As-Salam Alejkum Bruder. Genau das meine ich. Danke. Der Ton gibt die Musik an. Und überall ist das Fundament der Frieden. Ihnsallah werden das alle begreifen. Es macht mich wirklich traurig zu sehen wie der Shajtan sein spielchen macht. Unser Vorbild ist unser Prophet Mohammed (a.s.s) und wir versuchen wie er es getan hat, den Islam als gute Menschen vorzuleben.