Islam vs. Christentum? Christentum vs. Islam ?


Zitat:

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben"

Schon mal dran gedacht, dass dieser Satz für alle Propheten gültig ist ?


Nein - daran habe ich noch nie gedacht.

Dann hätte Gott in Jesus Christus nämlich sagen müssen "Ich bin EIN weg, EINE Wahrheit und EINE Möglichkeit für das Leben".
@Joggibr

Er hatte doch bereits gesagt, dass er, wie die Pharisäer, nichts anderes sehen und hören will als seine Meinung.
Zitat:
Er hatte doch bereits gesagt, dass er, wie die Pharisäer, nichts anderes sehen und hören will als seine Meinung.


@Tobias

Ein bisschen Belesenheit musst du mir schon zutrauen - ich kenne die Gegenpositionen und halte sie - so wie auch Hinweise auf nachfolgende Propheten, die Jesus zugeschrieben werden - für konstruiert.

Das recht mühsam hervorgebrachte Argument mit dem "verstärkten Präsens" in Joh 14,6 geht sogar, wenn man so will, "nach hinten los" - denn Gott ist das pure Präsens - der lebendige Gott. Wann immer ich mich an ihn wende ist er die schiere Gegenwart. Es passt also sogar sehr gut, dass diese Zeitform an dieser Stelle verwendet wird.

Wer den Argumenten gegen den Ausschließlichkeitsanspruch Jesu glauben will, der kann das und wird es immer können. Es ist eben eine Glaubensfrage.

Anhänger nachchristlicher Offenbarungsreligionen müssen es sogar, um die eigenen theologischen Grundlagen zu verteidigen.

Wenn du mich auf Grund meiner Glaubensüberzeugungen als "Pharisäer" aburteilst, muss ich das leider so zur Kenntnis nehmen.

Also dann - gute Nacht für heute!
Zitat:
Ein bisschen Belesenheit musst du mir schon zutrauen - ich kenne die Gegenpositionen und halte sie - so wie auch Hinweise auf nachfolgende Propheten, die Jesus zugeschrieben werden - für konstruiert.


Wie die Juden den Anspruch Jesu für konstruiert halten.

Zitat:
Das recht mühsam hervorgebrachte Argument mit dem "verstärkten Präsens" in Joh 14,6 geht sogar, wenn man so will, "nach hinten los" - denn Gott ist das pure Präsens - der lebendige Gott. Wann immer ich mich an ihn wende ist er die schiere Gegenwart. Es passt also sogar sehr gut, dass diese Zeitform an dieser Stelle verwendet wird.


Nein, es zeigt, dass Jesus Seine Sendung bis an das Ende des Zeitalters sah, wie Er auch selbst sagte.
Zitat:
Wie die Juden den Anspruch Jesu für konstruiert halten.


So ist es...

Es sind Glaubensfragen - das müssen wir uns immer vor Augen halten. Der Intellekt ist nur eine Ebene in Glaubensdingen.

Nur wenn Kopf und Herz sagen - das ist es! - dann glaubt man wirklich. Wenn das Herz zweifelt, wird der Kopf Rechtfertigungen dafür finden...

Alles Liebe und gute Nacht