Lebenssinn Arbeit


Hallo zusammen,

Der Titel sagt ja schon fast alles aber mal gucken wie eure Meinung dazu ist.
Ich persönlich kann mir ein Leben ohne Arbeit nicht vorstellen, selbst wenn ich mal ne Woche frei habe, habe ich schon das Gefühl das irgentwas in meinem Leben fehlt.

Wie geht euch das?

NonTox
Ich selbst bin noch Schüler [16]. Der "Sinn" deines Lebens kann schon die Arbeit sein, jeder muss seinen Sinn finden.
In Deutschland ist die Arbeit ein Teil des Lebens, wenn man andere Länder anschaut erkennt man, dass die Arbeit dort oft mals als mittel UM zu leben gesehen wird.
Wenn Arbeit der Sinn des Lebens wäre, dann würde das Leben in dem Moment sinnlos, in dem wir nicht mehr arbeiten könnten. Dieser Zeitpunkt kommt aber für jeden von uns, vorausgesetzt, dass wir alt genug werden.
zuerst muss man arbeit haben, um zu wissen ob sie einen sinn macht oder nicht, viele menschen arbeiten und meinen etwas bewegt zu haben, und nach 20 jahren betriebszugehörigkeit werden sie gefeuert oder selbstständige gehen pleite. also alles ist relativ.
Hallo NonTox

Wenn du mit der Arbeit deine berufliche Tätigkeit meinst, dann stimme ich MartinH völlig zu. Die Arbeit ist sicher sehr wichtig, aber sie sollte nicht dein einziger Lebenssinn sein. Denn wenn du die Arbeit verlierst oder vielleicht auch altershalber oder aus krankheitshalber nicht mehr arbeiten könntest, hättest du somit auch deinen Lebenssinn verloren.

Die Arbeit kann unserem Leben sicherlich einen Sinn verleihen, kann Freude und Erfüllung geben, sollte aber nicht DER Lebenssinn schlechthin sein. Also nicht nur dein ganzes Leben auf die Arbeit auslegen. Es gibt sicher auch in deinem Leben noch viele andere Dinge, z.B. Glaube, Familie, Freunde, gemeinnützige Tätigkkeiten, usw., die deinem Leben Sinn geben. Oft ist es die Summe aus vielen Dingen.


LG
Kiki
_________________
Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. (Mutter Theresa)