Kann ich denn nicht einfach nur leben?


Hi,
Ihr habt euch doch bestimmt auch schonmal gefragt warum ihr eigentlich hier seit?
Ich habe keine Freunde,oder keine richtigen. Wenn mich dann mal einer anruft, geht es nur darum ob ich mitgehe zu saufen oder kiffen. Aber das sind doch keine Freunde oder?Freunde sind doch Menschen die auch einfach mal so mit dir reden und etwas mit dir machen, außer saufen?
Ich mache gerade Abitur und es läuft ganz und garnicht gut bei mir. Ich kann mich einfach nicht 4 Stunden an etwas hocken und dafür lernen, und so sehen auch die Noten aus. Ich habe seit der 11.Klasse kein Zeugniss meinen Eltern gezeigt, viel besser ich habe mir immer eins selber gemacht und so getan als wär ich recht ok in der Schule. Meine Eltern haben große Erwartungen von mir,mein Bruder hatte einen Abischnitt von 1,6 und die Schule auf der ich bin war früher mein Vater.Und ich bin auch nur durch ihn auf diese schule gekommen, da er den Rektor kennt.
Meine Eltern sagen jeden Tag zu mir ich soll doch lernen,dass abitur hat begonnen.Und wenn ich einmal nicht in meinem kämmerchen mit bett und schreibtisch bin werde ich angebrüllt, wie dumm ich doch sei usw...
Seit einer gewissen zeit rede ich fast nicht mehr mit ihnen, sage ihnen nicht was ich wann schreibe und was für noten ich bekommen habe.Heute morgen hatte ich eine stunde später, aber musste trotzdem schon eine viertel stunde später wie normal gehen.meinen eltern haben mich angeschrien wieso ich denn nicht sage ob etwas ausfällt oder ob ich einfach nur verschlafen habe, und wurde gleich als Zensur bezeichnet und als ich aus der tür ging schrie mein vater noch ein depp hinterher.
Ich habe einfach keine Lust mehr mit ihnen zu reden,es kommt doch eh immer dass selbe raus->lerne<-.Außerdem bin ich gesundheitsmäßig so krank dass sich das Leben überhaupt nicht lohnt.Aber es weiss niemand.Ich bin einfach nur einsam,kann nicht über meine probleme reden.schlecht in der schule,sodass ich mein leben auch nicht auf meine karriere richten kann. KP ich mag mich selber nicht.Also was lohnt es sich noch zu leben.ich sitze den ganzen tag nur in meinem zimmer,gehe in die schule usw....
Nein das sind keine Freunde die mit dir sowas machen wie kiffen oder saufen. So welche Eltern kenne ich die nur mit Anbrüllen was ausrichten können. Mein Vater ist auch mansch mal so aber das steht nicht zur sache aber ich verstehe dich ich glaube wenn das noch lange weiter geht das du nur angebrüllt wirst dann bekommst du noch Probeme zb. du denkst du kannst nix oder fühlst dich minderwertig. Ich schätze mal deine Eltern sind dumm sind die bis zur 11 klasse gemacht? Ich glaube nicht das du dann dumm bist du kannst schlauer sein als deine Eltern und dich als dum zu bezeichen finde ich eine sauerei die wissen überhaupt nicht was die mit dir da machen. Du magst dich selber nicht wie ich ich mag mich auch nicht aber ich mag dich ich bin auch bissel krank ich leide an Depressionen , fühle mich minderwertig, bin vergesslich ich frage mich warum ich überhaupt lebe mein leben hat eh kein Sinn. Ich komme mir vor ob ich in einen Raum sitze meine Probleme werden mehr und bekomme keine hilfe. Ich würde in der Schulzeit schon gemoppt und das geht immer noch ich hatte nie freunde mit denn ich mal spaß haben könnte aber ich erhoffe mir freunde die das gleiche durch gemacht haben wie ich. Wenn du Problme hast kannst du mich doch mal anschreiben wir können uns gegenseitig helfen also schreibe mich mal an so fühlst du dich nicht so alliene.

MFG David.
Das mit deinen Eltern ist echt Schei*** wie das das Problem musst du selber lösen da kann dir keiner helfen, da keiner deine Eltern kennt. Freunde nun ja such dir einfach ein Umfeld das dir gefällt. Wenn du richtige Freunde suchst bist du an falschen Ord fast alle Menschen leben nur für sich. Keiner Kenn Keinen.

Ich verstehe deine Lage, meine Mutter (Vater wohnt 450 km weit entfernt) nervt mich meistens auch immer wegen Noten, obwohl sie immer nie viel lernen musste. Ich hingegen hab eine starke LRS *Lese Rechtschreib Schwäche* und konnte ewig nicht richtig lesen, im allgemeinen bewirk diese Schwäche das man sich Wörter sehr schnell vergesst, Englisch macht mir des wegen besonders spass. Nun ja auf jeden Fall hab ich irgent wann mal angefangen Unterschrieften zu Fälschen, weil ich einfach dieses ewige Gelaber nicht mehr anhören konnte, wie "Warum lernst du nicht?", obwohl ich seid der 9 Klasse für ALLE LKs und KAs lerne. Und wenn ich dann sage "Ich hab gelernt", dann kommt so eine geniale Antwort wie "Dann hast du einfach nicht genug gelernt". Man bekommt nicht das was man verdient, nein jeder hat Grenzen die er nicht überstreiten kann.
Selbstwertgefühl ist schon lange abgebaut, Depressionen sind normal und Selbstmord gedanken an der Tagesordnung. Gemobbt zu werden war für mich seid der 7 Klasse fast normal, allerdings hat sich das mit den älter werden gelegt. Was sich noch mit den älter werden verändert hat ist meine Weltanschauung:
Das leben ist nicht schön oder gütig, NEIN es ist hard und kein Stück gerecht. Man kann lernen so viel du willst ein Einstein würst du nie. Die Gene verbieten es dir regelrecht. Wer nach den Sinn des Lebens fragt kann doppelt so gute Laune haben, es gibt nur einen Sinn des Lebens und den hat die Natur aufgestellt, er nennt sich weiter vermehren. Deinen Sinn musst du selber suchen, allerdings ist das ziemlich schwierig wenn man sich selbst hasst. Der einzigste Trost ist für mich das ich nicht leben zu brauche, man kann jede Sekunde sterben. Alles beenden einfach so, ein schöner Gedanke.
@David
ja du hast wohl mit allem recht,nur sind meine eltern nicht dumm,sie jetzt im ernst fast hochinteligent.danke dass du mir so schnell geschrieben hast,war eine große hilfe.werde mich bei dir melden,oder du bei mir wenn ich mich mal wieder ausschreiben will.

@exitus
ich glaube du verstehst mich genau,mir geht es fast genauso.nur ist dass so mit den freunden,ich kenne nicht gerade wenige,ich wuerde sogar sagen dass ich sehr sehr viele leute kenne,aber einfach niemand so wirklich etwas mit mir machen will.ich meine sie sind alle nett und so zu mir und ich kenne nicht wirklich jmd der etwas gegen mich hat.aber mehr ist da eben nicht.es liegt wohl auch an mir dass ich sie nicht vollständig an mich heran lasse.ich meine wenn ich so oft meine eltern anlüge fällt es mir eben auch leicht meine probleme vor leuten fernzuhalten,als ob ich ganz normal wär.naja
und mit dem sinn des lebens der natura kann ich schlecht etwas anfangen,muss erstmals mich in ordnung bringen um daran zu denken können jmd anderes zu finden.
habt vielen dank,ich habe jetzt zum erstenmal hier etwas hereingeschriebenund hätte nicht gedacht dass ich so schnell eine ernsthafte antwort bekomme
Fragst du sie ob du mit machen darfst und sie lehnen hab oder bietet dir niemand etwas an wo du mit machen könnstet?

Ich mache manchmal etwas was zu mir gar nicht passt. Ich sauf mir die birne voll (bin nicht so der Party-Typ und alk vertrage ich auch nicht so gut, aber was solls ) bis zum kotzen. Ich häng mich einfach an die leute dran und probier was neues aus. Das ist der erste Schritt aus sich heraus zu kommen, ich kann nicht behaupten das immer aus mir raus komme aber von mal zu mal werde ich offener.

spam I *
es meldet sich niemand.wenn ich mal was am wochende machen will,muss ich immer jmd anrufen,dann gehn wir auch immer nur saufen.und manchmal rufen sie auch an ob ich etwas weiss wo was geht,aber ich mein niemand ruft mal einfach so unter der woche an,zum labern,chilln,oder pc zocken,egal halt irgendwas machen ohne drogen.ich will jetzt nicht sagen dass ich kein spass daran habe was zu trinken oder ähnliches,aber da ist man dann halt nicht mehr wirklich man selbst.

ja schon,es ist einfach mal eine kleine erlösung aus dem leben,wenn man einfach nur lachen muss und seine umwelt nicht mehr richtig warnimmt,und keine scheu hat kontakt aufzunehmen.aber ich denke einfach dass kann es doch nicht auf dauer sein.
mitlerweile habe ich ein auto und habe öfters mal einen grund nicht trinken zu können,und dann merk ich halt dass ich immernoch sehr verschlossen bin.und viele leute nicht mit mir reden,nicht weil sie mich nicht mögen,sondern weil sie nichts von mir wissen über dass sie reden können.
Ich bin auch nicht so der Party Typ der saufen geht ich bin so ehr der Schüchterne Typ der sich nicht so viel zutraut ich werde auch oft nieder gemacht so das mein Selbstvertrauen auf 0 ist usw das ist echt schlimm. Aber jetzt versuche ich freunde du suchen die die gleichen Probleme haben wie ich so kann ich mich besser anpassen und anfreunden. Also wer an eine Freundschaft oder Beziehung oder sonst was interessiert kann sich bei mir melden in dieser Not wo ich jetzt bin brauch ich besonderst Freunde.
@ Alleine wenn deine Eltern ach so schlau sind warum wissen die nicht das die dich nur fertig machen mit denn ganzen Geschreie? Lass dich das nicht so gefallen das kann dich echt fertig machen so was es kann dazu kommen das du dein Selbstwertgefühl verlierst. Gehe zu deinen Eltern und rede darüber ich weiß das hört sich doof an weil, du vielleicht angst vor deinen Eltern hast aber lass dir das nicht bieten auch wenn deine Eltern sonst wie schlau sind ziehe am besten aus wenn es sein muss aber lass dir nicht dein Leben dadurch kaputt machen ich weiß wovon ich rede.
Wenn du verschlossen bis dann rede doch mit mir darf man fragen wie lat du bist?

MFG. melde dich mal.
nein,ich wollte nicht sagen dass sie so hyper mega schlau sind,ich habe dies nur geschrieben weil david gefragt hat ob sie überhaupt die 11.klasse erreicht haben.sagen wir so,sie sind allgemein gebildet.
ja schon, reden wär das beste.aber habe schon oft so angefangen mit ihnen zu reden,und dann wars wieder gut,aber eben nur eine woche oder so und dann fängts wieder an.ich kann nicht ausziehen,hab doch garkein geld dafür,hab auch schon oft meine eltern gefragtob ich es nicht mal ausprobieren kann und noch wgs geschaut.aber kann mir dass alleine einfach nicht leisten.
ich bin 18,deswegen würde ich auch gerne meinen weg gehen,aber ich bin halt mitten im abitur und da kann ich es mir alleine wegen der zeit nicht leisten umzuziehen.ich muss auf jeden zuhause wohnen bis ich mein abi hab.
bist du ausgezogen?
Ich glaube, für Dich sind Erfolgserlebnisse das A und O.

Wirst Du verweigern? Kann ich nur empfehlen, hab ich auch gemacht. Ich habe in einer Schule für körperlich und geistig behinderter Kinder gearbeitet. 48 Stunden Woche. Einmal musste ich ein Kind mit Muskelschwund nacht alle 2 Stunden auf die andere Seite drehen. Da hatte ich einen 24 Stunden Arbeitstag. Ich war abends hundemüde – aber so glücklich, gebraucht zu werden.

Wenn Du ausgemustert werden solltest (Du deutetest eine Krankheit an), strebe trotzdem ein Soziales Jahr an. Über Deine Noten brauchst Du Dir nicht so viel Gedanken zu machen. Ich hatte immer wieder die 5er in den Hauptfächern. Jahre später machte ich eine Zusatzausbildung (Fachhochschulreife), Durchschnitt 2,5.

Meine Meinung:
Es ist besser, Du verlässt das Gymi mit der Mittleren Reife.

Vor allem musst Du aber anfangen, an Dich selbst zu glauben. Manche würden sagen: An Gott zu glauben. Aber ich sage, wer nicht an sich selbst glaubt, der kann auch nicht wirklich gläubig werden.

Gruß Martin
nein,ich werde bestimmt nicht jetzt das gymi verlassen,dann wären ja die ganzen jahre für umsonst gewesen,nein ich hab ja nur noch 1 jahr,das zieh ich noch durch.
schaffe es wahrscheinlich nicht mit 2,5 aber will mindestens ne 3 haben.
und zum bund muss ich eh nicht,muss nichts machen,denke werde gleich anfangen zu studieren.es ist nur kostbare zeit die ich verliere.will lieber gelich anfangen damit ich nicht alles vergessen habe was ich in der schule gelernt hab,das wichtig für mein studium und somit auch ein vorteil ist.