Gott - Aus den Bahai-Schriften


Zitat:
Gepriesen und verherrlicht bist Du, o Herr, mein Gott! Wie kann ich Dich erwähnen, da ich doch weiß, daß keine Zunge, und wäre ihre Weisheit noch so tief, Deinen Namen gebührend rühmen kann, und daß der Vogel des Menschenherzens, so sehr er sich auch sehne, niemals hoffen darf, zum Himmel Deiner Erhabenheit und Deines Wissens aufzusteigen.

Wenn ich Dich, o mein Gott, als den All-Wahrnehmenden beschreibe, muß ich zugeben, daß Sie, die höchsten Verkörperungen der Wahrnehmung, auf Dein Geheiß erschaffen wurden. Und wenn ich Dich als den Allweisen preise, muß ich zugleich anerkennen, daß die Urquellen der Weisheit selbst durch das Wirken Deines Willens entstanden. Und wenn ich Dich als den Unvergleichlichen verkünde, erkenne ich bald, daß Sie, die der Inbegriff der Einheit sind, durch Dich herabgesandt wurden und nur Beweise Deines Werkes sind. Und wenn ich Dich als den Allwissenden begrüße, muß ich bekennen, daß Sie, die der Inbegriff des Wissens sind, nur Schöpfung und Werkzeug Deiner Absicht sind.

Erhaben, unermeßlich erhaben bist Du über das Bemühen der Sterblichen, Dein Geheimnis zu enträtseln, Deine Herrlichkeit zu schildern oder die Art Deines Wesens auch nur anzudeuten. Denn was immer solches Bemühen erreichen mag, - nie darf es hoffen, jene Grenzen zu überschreiten, die Deinen Geschöpfen gesetzt sind, ist dieses Streben doch durch Dein Gebot bewirkt und durch Dein Ersinnen gezeugt. Die erhabensten Gefühle, die die Heiligsten der Heiligen zu Deinem Lobe bezeigen können, und die tiefste Weisheit, die die gelehrtesten Menschen bei dem Versuch, Dein Wesen zu begreifen, zu äußern vermögen, kreisen alle um jenen Mittelpunkt, der Deiner Herrschaft völlig untertan ist, Deine Schönheit verehrt und durch die Bewegung Deiner Feder Antrieb findet.

Nein, verhüte, o mein Gott, daß ich jemals Worte äußere, die zwangsläufig eine unmittelbare Beziehung zwischen der Feder Deiner Offenbarung und dem Wesen alles Erschaffenen andeuten. Weit stehen jene, die Dir verbunden sind, über der Vorstellung einer solchen Beziehung. Alle Vergleiche und Ähnlichkeiten vermögen dem Baum Deiner Offenbarung nicht gerecht zu werden, und jeder Weg zum Verständnis der Manifestation Deiner selbst und des Tagesanbruchs Deiner Schönheit ist verschlossen.

Fern, fern von Deiner Herrlichkeit sei, was der Sterbliche von Dir behaupten oder Dir zuschreiben, oder der Lobpreis, mit dem er Dich verherrlichen kann! Was immer Du Deinen Dienern als Pflicht auferlegt hast, damit sie Deine Majestät und Herrlichkeit aufs höchste preisen, ist nur ein Zeichen Deiner Gnade für sie, auf daß sie fähig werden, zu der Stufe aufzusteigen, die ihrem eigenen innersten Wesen verliehen wurde, der Stufe der Erkenntnis ihres eigenen Selbstes.

Niemand außer Dir war jemals fähig, Dein Geheimnis zu ergründen oder Deine Größe geziemend zu preisen. Unerforschlich und hoch erhaben über das Lob der Menschen wirst Du für immer bleiben. Es gibt keinen Gott außer Dir, dem Unerreichbaren, dem Allmächtigen, dem Allwissenden, dem Heiligen der Heiligen.

Quelle: Baha'u'llah, Ährenlese



Link:
Das ganze Weltall strahlt Seine Herrlichkeit wider
Liebe Freunde
Vor dem Hintergrund dieser erhabenen Worte von Baha'u'llah, erscheinen mir die religiösen Streitigkeiten und Ansichtsunterschiede der vielen Konfessionen nahezu lächerlich.

Alles Liebe
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh
Zitat:
Fern, fern von Deiner Herrlichkeit sei, was der Sterbliche von Dir behaupten oder Dir zuschreiben, oder der Lobpreis, mit dem er Dich verherrlichen kann! Was immer Du Deinen Dienern als Pflicht auferlegt hast, damit sie Deine Majestät und Herrlichkeit aufs höchste preisen, ist nur ein Zeichen Deiner Gnade für sie, auf daß sie fähig werden, zu der Stufe aufzusteigen, die ihrem eigenen innersten Wesen verliehen wurde, der Stufe der Erkenntnis ihres eigenen Selbstes.


Hallo,

Bedeutet das nun das Selbsterkenntnis möglich ist, jedoch keine Gotteserkenntnis?
Dieser Gottestext hört sich sehr poetisch an.

Jade
Zitat:
Wenn ich Dich, o mein Gott, als den All-Wahrnehmenden beschreibe, muß ich zugeben, daß Sie, die höchsten Verkörperungen der Wahrnehmung, auf Dein Geheiß erschaffen wurden. Und wenn ich Dich als den Allweisen preise, muß ich zugleich anerkennen, daß die Urquellen der Weisheit selbst durch das Wirken Deines Willens entstanden. Und wenn ich Dich als den Unvergleichlichen verkünde, erkenne ich bald, daß Sie, die der Inbegriff der Einheit sind, durch Dich herabgesandt wurden und nur Beweise Deines Werkes sind. Und wenn ich Dich als den Allwissenden begrüße, muß ich bekennen, daß Sie, die der Inbegriff des Wissens sind, nur Schöpfung und Werkzeug Deiner Absicht sind.



Ähnlichkeiten mit Donald Neale Walsch Buch "Gespräche mit Gott".
Hier spricht der Autor auch mit Gott.
Wo ist der Unterschied zu finden ?
Daumen
Zeigefinger
kleiner Finger
!
Es komme über Euch der Heilige Geist!
Auf das Ihr Erkentniß findet.
Er ist da. Er Lebt!
Die Zeit GOTT zu erkennen ist jetzt.
Der Heilige ist ein lebender Mensch und kein Geist.

Mein Herz ist von hinten durchbohrt worden vom Teufel. Doch Gott half mir indem er denn grühnen Dolch teilte . Somit ist ein Teil des Dolches im Herz
des Menschensohnes und ein Teil im Herzen des Teufels. Immer wenn der Menschensohn sich gut fühlt geht es dem Teufel schlecht und umgekehrt.
Man kann sich vorstellen was mit dem Teufel passiert wenn der Menschensohn nun in all seiner Kraft und Herrlichkeit kommt !
Die Kinder Gottes sind in dem Durchbohrten eins; genau so wie die Kinder des Teufels in Dem Teufel sind !
Dies ist die Beschneidung des Herzens.
Der Forgang spielte sich "traszental" ab , weshalb das kaum einer dies weis.
All die Menschen die Macht vom Teufel haben wollten mußten den Menschensohn durchbohren um vom Teufel etwas Licht abzubekommen.
Dies tun sie damit sie so nach ihrem Tot wie Engel sind und nicht zu Staub zerfallen.
Der Durchbohrte Lebt Er wird der herrscher der Welt genannt
Der heilige Mann ...
Wenn sein Blick auf Dich fällt wirst Du es merken

Alles Gute
DER DURCHBOHRTE der im Fernsehen durch die Zeit reist ,die Sünde zur Linken abstreift
Ich dachte glauben heisst nicht wissen .... eigentlich muss man, wenn man das immer wieder anführt, all das obige im konjunktiv schreiben.

Also ungefähr so!

Daumen
Zeigefinger
kleiner Finger
!
Es komme über Euch der Heilige Geist!
Auf das Ihr Erkentniß findet.
Er könnte da sein, da ER möglicherweise lebt!
Die Zeit GOTT zu erkennen könnte gerade jetzt sein.
Der Heilige ist vielleicht ein lebender Mensch und möglicherweise kein Geist. (Hui)

Mein Herz ist von hinten durchbohrt worden vom Teufel, was letztendlich eine subjektive Annahme ist. Doch Gott half mir (subjektiver Eindruck) indem er denn grünen Dolch teilte . Somit ist vielleicht ein Teil des Dolches im Herz des Menschensohnes und vielleicht ein Teil im Herzen des Teufels. Immer wenn der Menschensohn sich gut fühlt geht es dem Teufel schlecht und umgekehrt oder die beiden fühlen völlig unabhängig voneinander oder wissen vielleicht gar nicht was sie fühlen oder sie existieren vielleicht gar nicht.


Man könnte sich nun vielleicht vorstellen was mit dem Teufel passiert wenn der Menschensohn nun in all seiner Kraft und Herrlichkeit kommt! Zum einen könnte man sich vorstellen, das der Menschensohn barmherzig ist und dem Teufel verzeiht ... ja oder auch nicht! Vielleicht freut sich auch der Menschensohn auf den Teufel, weil sie so ihre Meinungsverschiedenheiten besprechen können. Was dabei rauskommt ist aber noch nicht bekannt.

Möglicherweise sind die Kinder Gottes in dem Durchbohrten eins; genau so wie die Kinder des Teufels vielleicht in Dem Teufel sind !
Dies könnte man die Beschneidung des Herzens nennen.
Gut das niemand weiss, das der Vorgang transzendental ist, weswegen wir auch wissen, das wir es nicht wissen.
Es kann sein, dass die Menschen die Macht vom Teufel haben wollten und dazu den Menschensohn durchbohren um vom Teufel etwas Licht zu bekommen. Wohlgemerkt ... vielleicht auch nicht.
Dies tun sie weil sie denken, dass sie so nach ihrem Tod wie Engel sind und nicht zu Staub zerfallen.
Der Durchbohrte könnte daher leben. Wenn dies so ist, sollten wir ihn Herrscher der Welt nennen
Der heilige Mann ...
Wenn sein Blick auf Dich fällt wirst Du es merken oder auch nicht!


So sieht wahrer GLAUBE aus
@Zach
Warst mal wieder vom Schalk umzingelt, he?
Einen schönen Gruß!

Lieber Deas,

es würde mich in diesem Zusammenhang wirklich interessieren, ob Gott in den Bahai-Schriften denn überhaupt einen Namen hat. Gut, man kann Gott namenlos umschreiben, ihn als nicht ausdrückbar hinstellen, ihn über alle Fassungskraft erhaben preisen.

Aber ist eine solche Beschreibung ein Name? Brahma, Krishna, Allah, Elohim, Jehova und nicht zuletzt Jesus Christus bilden deutlich eine an einen Namen verbundene Vorstellung von Gott.

Könnte man sagen, die Bahai-Religion hat keinen Namen für Gott außer das Wort Gott?

Ich bin neugierig. Liebe Grüße - reinwiel
_________________
Bedenke dass du die Erde nur besuchst.
www.reinwielt.at
Ich nehme an, dass ihr anfangs dem Christentum angehört habt. Also habt ihr euch bewusst dazu entschieden zu dieser Religion zu wechseln. Mich würde Interessieren, aus welchen Gründen ihr euch ausgerechnet diese Religion "ausgesucht" habt. Vielleicht könntet ihr das in euren eigenen Worten schildern und weniger in Zitaten.

Forum -> Gott