Hicri Yilbasi/ Neujahr 1426


Es Selamün Aleyküm und Hallo,

mit dem 10. 02. 2005 oder dem 1. Muharram (von "verboten", einer der Monate mit Kriegsverbot). 1426 beginnt in der islamischen Zeitrechnung das neue Jahr!

Ich wünsche dazu allen Geschwistern und deren Familien alles Gute und Liebe
Möge Allah (ta`ala) uns auch weiterhin rechtleiten!
Amin


Wörtlich bedeutet es "Wanderung" .

(1) Muhammeds (sav) Flucht von Mekka nach Medina
(2) Die Ausreise eines Muslims aus einem Land, das unter der Herrschaft von Ungläubigen steht
(3) Das Fliehen der Sünde
(4) Die islamische Zeitrechnung

Er ist es, Der die Sonne zur Helligkeit und den Mond zu einem Licht machte und ihm Stationen zuwies, damit ihr die Anzahl der Jahre und die Berechnung (der Zeit) beherrschen könnt. Allah hat dies nicht anders als in gerechter (und sinnvoller) Übereinstimmung erschaffen. Er legt die Zeichen für die Leute dar, die Wissen besitzen. [10:5]


Wahrlich, die Zahl der Monate bei Allah beträgt zwölf Monate; (so sind sie) im Buche Allahs (festgelegt worden) seit dem Tage, da Er die Himmel und die Erde erschuf. Von diesen (Monaten) sind vier heilig. Das ist der beständige Glaube. Darum versündigt euch nicht in diesen (Monaten). Und bekämpft die Götzendiener allesamt, wie sie euch allesamt bekämpfen; und wisset, daß Allah mit denjenigen ist, die Ihn fürchten. [9:36]
Das Verschieben (eines heiligen Monats) ist nur eine Steigerung des Unglaubens. Die Ungläubigen werden dadurch irregeführt. Sie erlauben es in einem Jahr und verbieten es in einem anderen Jahr, damit sie eine Übereinstimmung in der Anzahl (der Monate) erreichen, die Allah heilig gemacht hat, und so erlauben sie das, was Allah verwehrt hat. Das Böse ihrer Taten wird ihnen schön vor Augen geführt. Doch Allah weist dem ungläubigen Volk nicht den Weg. [9:37]


Die Sonne und der Mond kreisen nach einer festgesetzten Berechnung. [55:5]

Die Flucht Resulullahs (sav) aus Mekka fand im September 622 n. Chr. statt. 17 Jahre später begründete unser Khalif Omar (ra) die islamische Zeitrechnung, indem er den ersten Tag des ersten lunaren Monats (Muharram) des Jahres 622, der auf Donnerstag, den 15. Juli fiel, zum Beginn der neuen Zeitrechnung bestimmte.
Allerdings soll nach At- Tabari der Brauch, Ereignisse danach zu datieren, ob sie vor oder nach der Hidschra stattgefunden haben, direkt auf Resulullah (sav) zurückgehen.

Umrechnung von islamischen in christliche Jahreszahlen

Um die Zeit in Sonnenjahren zu berechnen, die zwischen zwei gegebenen islamischen Jahreszahlen vergangen ist, subtrahiere man die frühere Jahreszahl von der späteren, den Rest multipliziere man mit 0,97. Das Ergebnis ist die gesuchte Zeitdifferenz in Sonnenjahren.
Will man z.B. wissen, wieviele Sonnenjahre zwischen den Jahren 681 n.H. und dem Jahr 1256 n.H. vergangen sind, ziehe man 681 von 1256 ab, was 575 ergibt, und nehme diese Zahl mit 0,97 mal. das Ergebnis ist 557, 75. Es sind also etwa 558 Sonnenjahre zwischen den beiden Daten vergangen.

Will man das christliche Datum eines gegebenen islamischen Datums errechnen, gehe man wie folgt vor:
Die islamische Jahreszahl multipliziere man mit 0,97, addiere zum Ergebnis 621,54- und die Summe gibt den Zeitpunkt nach der christlichen Zeitrechnung an, den dem das gegebene islamische Jahr endet.
Um zum Beispiel zu ermitteln, welches christliche Datum dem Jahr 942 n. H. entspricht, multipliziere man 942 mit 0,97, was 913, 74 ergibt, und addiere zu diesem wert 621, 54 hinzu. Das Ergebnis 1535,28 zeigt, dass das Jahr 942 n.H. im Frühling des Jahres 1536 n.Chr. endete.

Diese einfache Regel basiert auf der Tatsache, dass 100 lunare Jahre ziemlich genau 97 Sonnenjahren entsprechen, wobei nur 8 Tage Differenz bleiben.
Wenn man das Datum auf diese Weise ermittelt hat, sollte man also noch 8 Tage pro Jahrhundert als Korrektur hinzufügen.
Wenn man als Multiplikator statt 0,97 die Zahl 0,970255 verwendet, erübrigt sich diese nachträgliche Korrektur, und man erhält die präzise Jahreszahl.

Will man das Jahr der Hidschra bestimmen, das einer gegebenen christlichen Jahreszahl entspricht, so ziehe man von dieser 621, 54 ab und multipliziere die Differenz mit der Zahl 1, 030657. Das Ergebnis ist die Jahreszahl nach dem islamischen Kalender.

Beispiel:
2005 - 621, 54 = 1383, 46
1383, 46 * 1, 030657 = 1425, 873 (also Ende 1425 )

oder
1426 * 0.970255 = 1383, 58363
1383, 58363 + 621, 54 = 2005, 12363 (also Anfang des Jahres 2005 )

Quelle:
Verschiedene Bücher!!!
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Es Selamün Aleyküm,

was beinhaltet der Monat Muharram?

Der erste Monat im islamischen Kalender trägt diesen Namen, weil es sowohl in der vorislamischen als auch in der Zeit Resulullahs (sav) als ungesetzlich (haram) galt, in diesem Monat Krieg zu führen. Der Monat gilt als sehr glückverheissend und Muhammad (sav) soll gesagt haben:

"Wer am Donnerstag, Freitag und Samstag dieses Monats fastet, der wird 700 Jahresreisen von der Hölle entfernt sein; dem, der in der ersten Nacht des Monats wach bleibt, werden alle Sünden des vergangenen Jahres vergeben sein; und der, der den ganzen ersten Tag des Monats fastet, wird das ganze Jahr vor der Sünde bewahrt bleiben."

Die Bedeutung Muharrams` für die Schiiten und Aleviten :

Deutlich wird es an diesem Gedicht:

Jeder Tag ist Aschura und jeder Ort ist Kerbela

Zainab Kubra,
Sprach in Kufa.
Der Menge, die sie sah,
Wurde jetzt klar,
Was geschehen war,
Dem Sohn von Zehra
In Kerbela
Am Tage Aschura.
........!

Quelle NUR VON DEM GEDICHT:
http://www.islamischer-weg.de/iw0037.htm



Fortsetzung folgt....
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
hz.Allah razi olsun
Liebe Umay Hatun,

Dir, Aysha, Muhammad Abduh und allen Muslimen auf Gottes weiter Welt ein "GLÜCKLICHES NEUES JAHR", Gesundheit, Frieden, Wohlstand und Glück für Euch und Eure Familien !



Liebe Grüsse
-Thomas-
Ich danke dir lieber Thomas
Das ist sehr aufmerksam von dir!

Hoffentlich wird das nächste Jahr mit viel Güte, Liebe, Hoffnung, Verständnis und Toleranz geprägt sein

Liebe Grüsse
Umay Hatun

PS: Ich werde insha`Allah bald den Beitrag weiter ergänzen!
(Bezüglich dem Hizir- Fasten, der Nuh- Thematik wie der Kerbela- Thematik an Asure etc.)
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
..das Fasten aus muslimischer Sicht dürfte interessant werden; die Baha`i-Fastenzeit steht auch bald vor der Tür, die christliche Fastenzeit -40 Tage lang nach dem Aschermittwoch- hat bereits begonnen...
Salam Ihr Lieben,

vielen Dank für die "Neujahrswünsche" an uns Muslime.

Das islamische Neujahr erinnert uns auch an den Beginn unserer Zeitrechnung im Jahr 622 christlicher Zeitrechnung.

Warum beginnt aber die islamische Zeitrechnung im Jahre 622 ?

Wären wir Mohamedaner müssten wir im Jahre 570 mit der Geburt unseres Propheten beginnen, wären wir Anhänger einer neuen Religion müssten wir im Jahr 610 mit dem Beginn der Offenbarungen anfangen.
Wir sind jedoch weder das Eine noch das Andere.

Was ist für uns Muslime nun der Moment an dem wir unsere Zeit ausrichten?

Die Muslime waren in Mekka in den ersten 12 Jahren der Prophetie Mohammeds sehr starken Repressalien ausgesetzt. Diese gipfelten in der Absicht alle Muslime zu töten, um so "das Problem" aus der Welt zu schaffen.
Wie hat unser Prophet reagiert ? Er hat nicht (obwohl es berechtigt gewesen wäre) zu einem bewaffneten Wiederstand aufgerufen, sondern er hat die Einladung der kleinen muslimischen Gemeinde in Medina angenommen zu ihnen zu kommen.
Die Medinenser litten unter den Streitigkeiten zwischen den jüdischen und arabischen Stämmen und boten Mohammed an, dass wenn es ihm gelänge zwischen ihnen Frieden zu stiften, er unter ihrem Schutz leben könne.
Dies gelang ihm mit der Schaffung der Gemeindeverfassung von Medina, in der Juden, Christen und Muslime freidlich und in gegenseitigem Respekt zusammenleben konnten. Er schuf die erste Moschee, nicht nur als Ort des Gebetes, sondern auch als Versammlungsort, als Ort der Gelehrsamkeit, kurz des Gemeindelebens.

An was erinnern wir uns also wenn wir an die Hidschra denken:

Frieden stiften statt Gewalt, Respekt anderen gegenüber, "Zeugniss ablegen" durch gutes Vorbild!

Der Beginn der islamischen Zeitrechnung bezieht sich also auf den Beginn einer Gemeinschaft, der es gelungen ist, den Glauben in die Realität umzusetzen und eine Gemeinde zu bilden, die Gerechtigkeit und Brüderlichkeit in den Mittelpunkt stellt.

Masha'allah !

Wassalam,
Muhammad Abduh
Es Selamün Aleyküm Muhammad Abduh,

wirklich (wieder) ein sehr guter Beitrag
Ich danke dir vielmals dafür

Liebe Grüsse
Umay Hatun (alias Zahra )
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Es Selamün Aleyküm,

wie schon erwähnt ist gerade (13.02. 2005 - 15.02. 2005) das Hizir-Fasten (Hizir Orucu)! Es ist nicht eine generelle Fastenzeit im Muharram, aber dieses Jahr fällt das Muharramfasten mit dem Hizirfasten aufeinander!
Allgemein kann man sagen, dass die Aleviten in der zweiten Februarwoche in Gedenken an HZ Hizir (as) fasten (auch Al- Chadir)

Sie glauben daran, dass die Heiligen Brüder Hizir (as) und Ilyas (as) als Propheten gelebt und das sogenante "Wasser zur Unsterblichkeit" getrunken haben. Demnach kommt Hizir (as) auf dem Land und Ilyas (as) im Meer zur Hilfe. Sie stehen denjenigen bereit und sie retten diejenigen, welche in Not geraten sind und "aus dem ganzen Herzen" Hilfe rufen. Sie bringen den Menschen Glück und Habe. Nach einer Erzählung soll Hizir (as) Nuhs (as) Anhängern zur Hilfe gekommen sein und das mit Menschen vollbeladene Schiff gegen eine Seekatastrophe geschütz haben. Nachdem das Schiff schliesslich drei Tage Katastrophen überstanden hatte, fasteten die Geretteten drei Tage lang, um Hizir (as) ihre Dankbarkeit zu beweisen.

Hizir (as) stellt man sich in Anatolien als einen weissbärtigen Mann auf einem Schimmel vor. Es wird gerufen; "Komm doch schnell lieber Hizir!". Im Volksmund wird er "Hizir mit Schimmel" (Boz atli Hizir) und "Weges Gott mit Schimmel" (Boz atli yol tengrisi) genannt und es werden zahlreiche Geschichten und Anekdoten über ihn erzählt.
Jedes Jahr wird unter Aleviten die zweite Febuerwoche (wie schon erwähnt) als Hizir Woche bzw. Hizir Monat gefeiert. Immer genau drei Tage, wo Nachbarn und Bekannte zusammenkommen und sich Geschichten über Hizir (as) erzählen. In Begleitung einer Saz werden schöne beruhigende Lieder gesungen.

Am letzten Fastentag wird die Wohnung gereinigt. Am Abend bereitet, man eine spezielle Speise (gavul) aus Weizenmehl, welche die ganze Nacht offen stehen bleibt. Jedes Famillenmitglied wünscht sich etwas besonderes, denn diese Wünsche sollen in Erfüllung gehen, falls Hizir (as) vorbeikommt und diese Speise probiert. Sie wird am nächsten Tag an Nachbarn und Reisende verteilt. Jeder versucht Speisen von allen Familien zu kosten, damit sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, die Speise zu erwischen, aus der Hizir (as) womöglich probiert haben könnte.

Der Begriff "Hizir" nimmt einen großen Platz im Alltag ein, viele Aleviten halten ihre Gelöbnisse, wie Wünsche im Namen von Hizir. "Hizir sei Dank", "Hizir möge kommen" u.a sind einige bekannte Sprüche. In manchen Gegenden wird den Kindern, Bergen, Seen, Wegen u.a. der Name Hizir gegeben. Es gibt sogar eine religiöse Tänze mit Namen "Hizir semahi".
Im Monat Hizir wird das Hizir-Cemgebet abgehalten. In einigen Gegenden wird es auch Abdal Musa- Gebet genannt. Jeder wäscht sich vor dem Cemgebet und zieht saubere Kleider an. Im Cemgebet wird kein Schmuckgetragen, Kinder, Ältere und kranke Personen nehmen an dem Cemgebet aber nicht teil.

Hizir auf Schimmel möge allen Menschen helfen und er möge alle bewachen.

Quelle:
AABF (2001)
Habe ich sogar selber noch umschreiben müssen!
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Interessant ist, dass die Eziden ebenfalls heute (17.02.2005) Hz Hizir (as) und HZ. Ilyas (as) gedenken, in welcher Art und Weise müsste ich allerdings noch weiterforschen

Sie nennen es "Xidirilyas" =Xidir Ilyas (Khidir Elyas)
Zu Ehren Xidir Ilyas (Mar Bahram) wird am zweiten Donnerstag im Februar gefeiert.
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*