Liste Heiliger Schriften


Liste Heiliger Schriften
aus Wikipedia

Als heilige Schriften bezeichnet die Religionswissenschaft die normativen Texte von Religionen.
In allen Religionen, in denen schriftliche Überlieferungen eine wichtige Rolle spielen, gibt es heilige Schriften.

Wichtige religiöse Schriften der größeren noch bestehenden Religionen sind unter anderem (in ungefähr chronologischer Reihenfolge)

1 Parsismus
2 Hinduismus
3 Judentum
4 Buddhismus
5 Taoismus
6 Konfuzianismus
7 Christentum
8 Mandäismus
9 Islam
10 Shinto (gewisse Richtungen)
11 Sikhismus
12 Mormonismus
13 Baha'i

Text und Bilder dieses Beitrages basieren auf dem Artikel Liste Heiliger Schriften aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Parsismus

das Avesta ("Awesta")
die Gathas
Hinduismus

die Veden (Weden)
die Upanischaden
die Avadhuta Gita
die Bhagavad Gita
das Bhagavata (Bhagavata Purana)
die Gita Govinda
Judentum

die Tora, der Pentateuch
der Tanach, die hebräische Bibel
der Talmud
der Sohar (Kabbala)
Buddhismus

der Tripitaka, auch "Pali Kanon"
die Mahayana-Sutren
das Tibetische Totenbuch (Bardo Thödel)
Taoismus

Laotses Tao Te King ("Buch von Weg und Tugend", auch "Daode jing")
Zhuangzis Nan hua zhen jing ("Wahres Buch vom südlichen Blütenland")
Daozang: der daoistische Kanon mit ca. 1500 Schriften

Text und Bilder dieses Beitrages basieren auf dem Artikel Taoismus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Konfuzianismus

die konfuzianischen "fünf Klassiker"
das Buch der Wandlungen (I Ging)
das Buch der Lieder
das Buch der Urkunden
das Buch der Riten
das Buch Frühling und Herbst
die "vier Bücher" des Neokonfuzianismus
die Analekten des Konfuzius (Lun Yü)
Maß und Mitte
Die Große Wissenschaft
Mengzi
Christentum

die Bibel (Altes und Neues Testament)
Mandäismus

die Ginza
Islam

der Koran
die Sunna (v.a. Sunniten)
die Schriften der Imame, z.B. der Gipfel der Beredsamkeit von Imam Ali ibn Abi Talib (Schiiten)